Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Hundevermittlung
170 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Hundevermittlung
nicht kommerzielle Vermittlung von Jagdhunden / Notfälle

Foxterrier Hündin abzugeben

#
Foxterrier Hündin abzugeben
Hallo Gemeinde,

ich gebe eine glatthaar Foxl Hündin ab.
Sie ist gewölft im Juli 2015. Ich habe den Hund mit sechs Monaten vom Züchter übernommen.

Es folgte die Ausbildung.
-Begleithundeprüfung
-Brauchbarkeitsprüfung als Stöberhund
Sie ist im Alltag unauffällig, geht gut an der Leine und ist Haus, Auto und Zwinger gewöhnt.

Die Hündin hat jetzt schon ca. 100 Einsätze auf Drückjagden absolviert und ist gut eingearbeitet. Sie Jagd im Umkreis von ca. 30-250m und bleibt eigentlich immer im Treiben. Am Schwarzwild jagt Sie mit viel Verstand und Respekt. Sie ist sehr fleißig und hat einen sehr guten Finderwillen.

Der Hund ist kastriert und kann so das ganze Jahr eingesetzt werden. Sie ist vertraglich mit Artgenossen. Kinder meidet Sie, zeigt sich aber nie aggressiv.

Nun zu dem Grund der Abgabe.... ich habe gemischte Gefühle denn ich habe viel Zeit und Mühe investiert und fühle mich auch weiterhin verantwortlich.

Die Stimmung im hauseigenen Rudel ist leider immer angespannt. Es gibt zwar keine Beißerein mehr aber die Hündin hat sehr früh das kleine Rudel übernommen und versteht es ihren Willen durchzusetzen.

Zum zweiten liegt ihre eigentliche Leidenschaft nicht an Sauen sondern am Raubzeug. Wir passieren keinen Holzpolter ohne das dieser auf Fuchs oder Waschbär kontrolliert wird. Sie ist am Fuchs oder Waschbären mit einer sehr ordentlichen Wildschärfe ausgestattet.
Leider schlieft Sie auch ein... (Bauprüfung habe ich bewusst nie gemacht). Für mich als Durchgeher eher unglücklich. Sie ist mit Weste und Garmin unterwegs was im Bau nicht unbedingt ein Vorteil ist.

Ich wünsche mir für den Hund einen guten Platz bei einem passioniertem Jäger der dem Hund die Arbeit und die nötige Aufmerksamkeit schenkt.
Hier gilt ganz klar Platz vor Preis dennoch möchte ich den Hund nicht verschenken.
Welpenpreis,kastration und die Weste hätte ich gern refinanziert bekommen. Die Weste gibt es natürlich dazu.

Ich behalte mir vor den Hund nur bei Sympathie und besichtigen des neuen zu Hauses abzugeben. Einen dauerhaften Kontakt würde ich mir wünschen ist aber nicht zwingend.
Der Hund steht ab Ende November zur Abgabe bereit.
Bei Interesse bitte PN senden.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

5
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 24.10.18 um 08:37: Unterstellung / Netiquette
@ 44Magnum #
Ne, so ist es nicht denn ich möchte auch weiterhin jagen. Ich selbst bin nasentechnisch nicht so gut und mein bellen ist auch eher schlecht. Deshalb brauche ich Hunde!
Wenn sich niemand passendes findet bleibt der Hund bei mir.

Hat ja lange gedauert bis einer was zu meckern hat.
8
 
#
"Die Stimmung im hauseigenen Rudel ist leider immer angespannt. Es gibt zwar keine Beißerein mehr aber die Hündin hat sehr früh das kleine Rudel übernommen und versteht es ihren Willen durchzusetzen."

Die Hündin hat also die Stellung des Hundehalters als Rudelführer übernommen, jetzt ist alle klar, so was kann man nicht dulden.

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null
und das nennen sie ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)
2
 
Dieser Beitrag wurde am 25.10.18 um 00:13 vom Autor gelöscht.
Beitrag vom Autor bearbeitet am 25.10.18 um 08:01 Uhr.
@ Teckelschreck #
Teckelschreck schrieb:

Hallo Gemeinde,

ich gebe eine glatthaar Foxl Hündin ab.
Sie ist gewölft im Juli 2015. Ich habe den Hund mit sechs Monaten vom Züchter übernommen.


... du bist nicht der Einzige mit dem Problem und offensichtlich passt die Konstellation "FT u. RT" auch einfach nicht. Ein guter Freund von mir hatte eine Drahthaarfoxterrierhündin, ein Klasse Hund und der schon sehr früh seine Qualitäten als Stöberhund und Saujager zeigte. Es war eine reine Freude diesen Hund mit knapp einen halben Jahr an Sauen arbeiten zu sehen. Auch diese Hündin wurde mit einigen RT in einer kleinen Meute (ohne Zwingerhaltung) gehalten und irgendwann ging es auch da los mit den Animositäten und Stänkerereien der FT-Hünding gegen die RT, auch gegen die Rüden. Glaube mir, mein Freund kann sich schon sehr gut durchsetzen was "die Rudelführung" betrifft (die ein Mensch eh nie haben kann, da Mensch und nicht Hund, die meisten die das Wort immer so schön benutzen, wissen eh nicht was das bedeutet) und hat seine Hunde gut im Griff.

Irgendwann wurde die Entscheidung getroffen, die Hündin abzugeben und das war gut so. Der Hund wurde von einem Bekannten übernommen, hat dort ausreichend Jagdgelegenheit, jagt da auch mit den Teckeln ohne Probleme, hat regelmäßig, eigentlich fast täglich, Kontakt zum ehemaligen Halter und ist jetzt beim neuen Besitzer "Prinzessin" und genießt das auch.

Also frisch voran, auch du wirst für die Terrine den passenden Deckel finden und lass die nicht von irgendwelchen Dummschwätzern "produzieren"
Gruß MlK
... sollte meine Antwort, nicht politisch korrekt sein (wie auch immer man dieses interpretiert) so bitte ich doch darum, diese Tatsache umgehend einem Moderator kundzutun
9
 
@ 44Magnum #
moin

du führst also terrier bzw. hattest schon mal einen abgeführt ? es gibt da Exemplare die würden lieber sterben als sich im rudel unterzuordnen - ohne jetzt auf die unterordnung gegenüber dem führer einzugehen.


klar ich habe auch schon "meuten" gesehen die quasi down vorwärts aus dem Auto gestiegen sind da gibt es bestimmt keinen streß …...aber wer will das schon ? ich wollte das nicht.

der treatstarter wird einen guten platz finden. ich bin aus der terriersache raus. meine holde hatte zwar 2 und liebt glatthaar foxl aber die lebensplanung passt nicht mehr dazu !

ho rüd ho
3
 
#
meine Foxeline halte ich auch getrennt von den anderen Hunden
Nachdem sie zweimal ne heftige Beisserei mit den DSH Huendinen hatte, wird konsequent getrennt.
Mit dem Foxl Rueden passt es so einigermassen, aber das liegt eher am Rueden.

Wenn ich sie zum Durchgehen mitnehmen, dann als meine Security und spaeter zur NS...

Ich persoenlich sehe ueberhaupt keinen Grund, warum man (s)einen Hund nicht abgeben sollte, wenn es nicht mehr passt.
In der Hinsicht kann ich den Fadenstarter nur bekraeftigen, wenn es nicht passt, dann lieber trennen und woanders einen Neuanfang wagen.
Die meisten Hunde sehen das eh locker, und von denen, die wir abgegeben haben, hat sich auch keiner beschwert.

Hoh Rued Hoh
Wer verliert und kann entrinnen, kann ein ander's Mal gewinnen
8
 
#
nach 18 Jahren Teckelhaltung habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass Teckel und Terrier oft nicht gut harmonisieren und Stress im Rudel braucht kein Mensch und kein Hund, insofern ist Abgabe sicher eine gute Option, zumal ich bei dem TS davon ausgehe, dass er sich sehr gut überlegt hat, was er macht und es ihm auch nicht leicht fällt.

Was mir in solchen Fällen immer etwas fehlt ist die Mitwirkung oder das Einbeziehen des Züchters, oft (bei Teckeln eigentlich regelmäßig) behalten sich die Züchter vor, informiert/miteinbezogen zu werden, wenn der Hund an Dritte weitergegeben werden soll. So schlecht ist das sicher nicht, denn oftmals haben die Züchter Kontakte und Anfragen nach älteren ausgebildeten Hunden und können bei der Vermittlung in die richtige Familie hilfreich sein.
6
 
#
Moin Moin,

danke für eure Meinung und Bestärkung. Ich mache es mir schon deshalb nicht leicht weil sehr viel Zeit und Mühe investiert wurde.

Eine separate Haltung, oder dauerhafte Einzelhaft kommt nicht in Frage. Dafür reicht der Platz im Freilauf,Haus und Zwinger nicht. Wirklich Stress ist wirklich selten geworden. Zum Glück!

Der Hauptgrund der Abgabe ist aber auch Ihre Leidenschaft Raubzeug zu bejagen. Sie schlieft unkontrolliert ein und das ist hier eventuell tödlich. Der Boden besteht hier aus senkrecht stehenden Schieferplatten und die Baue sind oft zerklüftet. Der Hund ist dort mit Weste und Garmin gefangen. So möchte ich keinen Hund verlieren...

Hört euch um es ist wirklich ein guter Hund. Ich würde mich freuen Sie in gute Hände geben zu können.

Gruß Teckelschreck
6
 
Thema wurde vom Moderationsteam geschlossen: Wunsch des Threadstarters - Thema erledigt
Dieses Thema wurde von einem Moderator geschlossen.
Zum Seitenanfang