Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Die Wildkatze in Baden- Württemberg

@ Biberist #
hallo biberist,
wildkatzen sind sehr interessante tiere. in nrw müssten ja inzwischen 100 derte rummlaufen
seid wir keine katzen mehr bejagen dürfen. das einzige was immer mehr wird sind die verwilderten hauskatzen
die alle bodenbrüter deren sie habhaft werden umbringen! leider hat das verbot zum weiteren rückgang von
rebhuhn und der anderen vogelwelt geführt.

den jägern pauschal rechtsbruch zu unterstellen ist schon derb!

waidmannsheil
michael
6
 
@ Biberist #
Biberist schrieb:

Seit dem Wiederauftauchen der Wildkatze in BaWü vor 12 Jahren befasst sich ein Forscherteam mit dem Zustand der Population und dessen Aufbreitung.
Ein interessanter Bericht zur Arbeit der FVA gibt es als .pdf:
[www.waldwissen.net]

Als Hobbyfotograf hat man manchmal das Glück, richtige Fotografen kennenzulernen. So wurde ich schon vor vielen Jahren ein Fan des fotografierenden Försters Klaus Echle, der in jederlei Hinsicht "Ausgezeichnet" ist.
Seit gestern ist nun ein neues Wildkatzenbuch im Handel erhältlich, das weit mehr als ein hervorragend gedruckter Bildband ist.
Hier ein erste Rezension, die nicht zu viel verspricht, wie ich gestern feststellen durfte:
PS: Ich bin nicht beteiligt und kriege auch keine Anteile oder sonstige Vergünstigungen!


Bei mir ist die Wildkatze ständig vorkommend, habe hier genügend Fotos aus Wildkameras eingestellt.
Kürzlich auf der Fahrt zum Nachtansitz hatte ich im Scheinwerferlicht eine Jungkatze, die ähnlich wie beim Hasen, vor dem Auto herlief und dann auf einen Baum kletterte!
3
 
#
Daß Wildkatzen ab und an dem Straßenverkehr zum Opfer fallen ,ist normal,so wie bei allen Wildtieren. Es wär aber interessant zu erfahren,wo die Statistik der von Jägern getöteten Wildkatzen zu finden ist.Sicherlich könnte es da Einzelfälle geben. Oder gibts die gar nicht und das Ganze beruht nur auf persönlicher Animosität ? Man kann gespannt sein !
Zum Thema: Vor 4/5 Jahren hatte ich einige Wochen lang eine Katze mit Wildkatzenfärbung an einer Kirre. Die Ringanzahl stimmte und der Schwanz war zumindest im Sommer buschiger als bei einer Hauskatze. Aber so recht wollte ich das nicht glauben,daß es sich um Felis silvestris handele.Erst als dann in unmittelbarer Nähe ein überfahrenes Tier als Wildkatze bestätigt wurde,war ich mir sicher,daß dies hier ebenso eine war. Meine Begeher wurden natürlich informiert. Die Gefahr von Hybridisierung ist m. E. schon gegeben,da in der Phase der Verbreitung in selteneren Fällen Partner vorhanden sind.
Frauen lügen nie.Sie erfinden höchstens die Wahrheit,die sie gerade brauchen (Yves Montant)
Das Geld ist am schnellsten beim Teufel,wenn man einen Engel kennenlernt !(Robert Lemke)
3
 
#
Gibt es Erkenntnisse zur Überlebensfähigkeit der "Hybriden"?
0
 
@ Biberist #
Biberist schrieb:

Seit dem Wiederauftauchen der Wildkatze in BaWü vor 12 Jahren ...........

Mein Revier liegt in Ba-Wü und da war die nicht weg und konnte deshalb auch nicht wieder Auftauchen .
Man ist nur mit dem Wissen darüber nicht Hausieren gegangen ,und erlegt wurde auch keine .
Fakten,Fakten,Fakten und immer an die Leser Denken.

Zuchtwart [wollflugnachsuchbauhundeverein.de.tl]
10
 
@ Pille #
Pille schrieb: Mein Revier liegt in Ba-Wü und da war die nicht weg und konnte deshalb auch nicht wieder Auftauchen .
Man ist nur mit dem Wissen darüber nicht Hausieren gegangen ,und erlegt wurde auch keine .



So siehts doch aus!!
...schließlich will man ja keine unliebsamen zweibeinigen Besucher im Revier haben...
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
2
 
#
Zum Thema Hybridisierung von Wildkatzen eine sehr aktuelle Studie:

[onlinelibrary.wiley.com]

Gruß

Oecher
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt

(1769 - 1859), deutscher Naturforscher, Begründer der physischen Geographie
5
 
@ Biberist #
Biberist schrieb:

Seit dem Wiederauftauchen der Wildkatze in BaWü vor 12 Jahren befasst sich ein Forscherteam mit dem Zustand der Population und dessen Aufbreitung.
Ein interessanter Bericht zur Arbeit der FVA gibt es als .pdf:
[www.waldwissen.net]

Als Hobbyfotograf hat man manchmal das Glück, richtige Fotografen kennenzulernen. So wurde ich schon vor vielen Jahren ein Fan des fotografierenden Försters Klaus Echle, der in jederlei Hinsicht "Ausgezeichnet" ist.
Seit gestern ist nun ein neues Wildkatzenbuch im Handel erhältlich, das weit mehr als ein hervorragend gedruckter Bildband ist.
Hier ein erste Rezension, die nicht zu viel verspricht, wie ich gestern feststellen durfte:
PS: Ich bin nicht beteiligt und kriege auch keine Anteile oder sonstige Vergünstigungen!



So, ist hole das mal nach oben.
Der Coca Cola-Weihnachtsmann ist ja nun schon wieder unterwegs und dem ein oder anderen von euch qualmt bestimmt schon der Kopf: Was schenke ich XY bloß zum Fest???
Ich habe dieses Buch, es ist wirklich sehr schön. Dort gibt es wundervolle Fotografien der Wildkatze zu sehen, die mal nicht eben so zu machen sind. Ein gutes Geschenk für Jäger, Naturliebhaber oder für den Katzenfreund. (vlt noch verziert mit ner netten Widmung an den Geschenkempfänger )
Ich würde mich drüber freuen -- aber ich hab´s ja schon.
Hier nochmal der Link: [www.knesebeck-verlag.de]
drei mal drei ist sechs
2
 
#
Die Wildkatze scheint sich ja nun auch in der Lüneburger Heide zu etablieren.

Nun wurde sie auch bei Bispingen nachgewiesen.

Gute Arbeit wieder einmal vom BUND.

[www.ndr.de]
Warnung: Wie in einem Diskussionsforum üblich, gibt der Autor hier vor allem seine persönliche Meinung wieder, Ironie und Sarkasmus sind dabei gern genutzte, prägende Stilmittel!
Gerd,
27,00





aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen.
2
 
@ HH318 #
HH318 schrieb:

Die Wildkatze scheint sich ja nun auch in der Lüneburger Heide zu etablieren.

Nun wurde sie auch bei Bispingen nachgewiesen.

Gute Arbeit wieder einmal vom BUND.

[www.ndr.de]


Wie ich das hier so lese wird mir bewußt, seit Wochen wurde keine Wildkatze mehr von meinen Kameras bestätigt! Ich behalte es im Auge.
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang