Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Ausbildung & Jungjäger
524 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Ausbildung & Jungjäger

Gute Einsteigerliteratur

#
Gute Einsteigerliteratur
Moin,

ich habe mich für nächstes Jahr zum Jagdkurs angemeldet. Kann mir jemand eine gute Einsteigerliteratur empfehlen, um in das Thema reinzuschnuppern? Ich weiß nicht wie sinnvoll es ist jetzt schon die Kursunterlagen zu studieren - die ich auch noch nicht besitze. Ändert sich der Inhalt? Werden unterschiedliche Themen in den Bundesländern focussiert?

Beste Grüße und WMH
Der Mensch ist die dümmste Spezies. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. (Hubert Reeves)

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

1
 
#
Hallo, von Krebs Vor und nach der Jägerprüfung mache gerade den Schein ist sehr hilfreich!

Gruss Sinnfin
0
 
@ Thekla #
Hallo Thekla!
Der Lehrstoff wird sich kaum was geben, es werden aber mit Sicherheit verschiedene Bücher zum lernen genutzt. Wir hatten als "Hauptnachschlagewerk" das Buch "Der Jäger" von Jürgen Schulte. Ist von allem etwas drin und vor allem: Es ist leicht verständlich.
Themen, die dir völlig fremd sind, würde ich vor dem Kurs meiden. (Jagdrecht, Waffenkunde , da versteht man sonst nur Bahnhof ) Lies doch erstmal alles, was du über das Wild findest. Vielleicht hast du eine Wildart, die dich besonders interessiert...
drei mal drei ist sechs
1
 
#
[www.knesebeck-verlag.de]
(kommt morgen in den Handel, TOLL!!!)
[www.booklooker.de]
(leider nur antiquarisch)
[www.bhespeler.at]
(alles außer dem Schwarzwildbuch)
[www.google.de]

[www.amazon.de]

[www.amazon.de]

[www.amazon.de]

[www.amazon.de]

Mal so zum lesen, sind alles Bücher, die Dir auch später noch helfen werden.

Von den aktuellen Lehrbüchern für die Prüfung finde ich den neuesten Blase gar nicht so schlecht.
Erkundige Dich einfach beim Kursanbieter, mit was die arbeiten.
Meistens wird der Heintges Verwendung finden, danach könntest Du dann schon mal gebraucht suchen, wird immer wieder günstig angeboten. Zum einlesen aber eher nicht geeignet.

1
 
@ Thekla #
servus

Thekla schrieb:

Moin,

ich habe mich für nächstes Jahr zum Jagdkurs angemeldet. Kann mir jemand eine gute Einsteigerliteratur empfehlen, um in das Thema reinzuschnuppern?...

Beste Grüße und WMH


neben den bereits vorbenannten eventuell die Lernreihe von Heintges .... , Klick -->> ?

schau mal rein.... gibts auch online.


Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
@ Thekla #
Thekla schrieb: ...ich habe mich für nächstes Jahr zum Jagdkurs angemeldet. Kann mir jemand eine gute Einsteigerliteratur empfehlen...

frag genau bei diesem Jagdkurs an und bitte um deren Literaturliste - diese Bücher/Unterlagen brauchst Du später sowieso.


...außerdem mögen es die Ausbilder so gar nicht, wenn Du die "falschen" Bücher gelesen hast und schlauer bist als sie...
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
5
 
@ Thekla #
Thekla schrieb:

Moin,

ich habe mich für nächstes Jahr zum Jagdkurs angemeldet. Kann mir jemand eine gute Einsteigerliteratur empfehlen, um in das Thema reinzuschnuppern? Ich weiß nicht wie sinnvoll es ist jetzt schon die Kursunterlagen zu studieren - die ich auch noch nicht besitze. Ändert sich der Inhalt? Werden unterschiedliche Themen in den Bundesländern focussiert?

Beste Grüße und WMH


Suche Kontakt zur örtlichen Jägervereinigung, frage Jäger nach alten Jagdzeitungen die irgendwo in den Ecken herumliegen, besorge Dir die 4 Hefte vom Paul Parey Verlag: derJäger und sein Wild, Der Jäger und sein Revier, Der Jäger und der Jagdbetrieb, Der Jäger und seine Waffen, Der Jäger und sein Recht- hier mit Einschränkung - Jagdrecht ist dem ständigen Wandel unterworfen.
Wenn Du den Lehrstoff der ersten drei Bände intus hast, bestehst Du die Prüfung ganz locker!
Ich drücke Dir meine Daumen!
0
 
@ Gesch #
servus

Gesch schrieb:

...


...außerdem mögen es die Ausbilder so gar nicht, wenn Du die "falschen" Bücher gelesen hast und schlauer bist als sie...


stimmt

...sich nur nichts anmerken lassen
Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
@ Thekla #
Wie schon gesagt, zum einlesen ist Der "Krebs - vor und nach der Jägerprüfung" eine sinnvolle Investition, egal welches Lehrmaterial dann im Kurs verwendet wird, die Heintges-Reihe ist m.E. eine gute Lehrgangsliteratur, aber zum Einlesen ohne den Begleitenden Unterricht nicht das Optimum!

Für Jagd(ausbildungs)bücher kannst Du ein kleines Vermögen ausgeben! Frag nach was im Kurs verwendet wird, sonst bist Du viel Geld unsinnigerweise los.
Die Qualität einer Idee hängt von ihrem Einfallswinkel ab.

Erst wenn der letzte Hase geschlagen, das letzte Rebhuhn gefressen, das letzte Reh gerissen ist, werdet ihr erkennen, dass man Prädatoren keinesfalls schützen kann.“

Eins bist Du dem Leben schuldig:
Kämpfe oder duld in Ruh,
bist Du Amboss - sei geduldig,
bist Du Hammer - schlage zu!

μολών λαβέ
1
 
#
Oha, so schnell so viele Antworten. Ich sage schon mal danke und werde morgen mal die einzelnen Empfehlungen durchschauen. Viele Sachbücher gibts ja heute schon gebraucht für kleiens Geld. Vielleicht ist von den genannten auch was beim Gebrauchtbuchhandel dabei.
Der Mensch ist die dümmste Spezies. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. (Hubert Reeves)
1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang