Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wolf
288 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wolf
Die Fülle der Threads zum Thema erforderten ein eigenes Forum neben dem Forum "Raubwild und Beutegreifer"

Interessantes zur Wolfjagd in Frankreich

Beitrag vom Autor bearbeitet am 14.09.18 um 19:04 Uhr.
@ tschortwosmij #
tschortwosmij schrieb:

"Normopathisch" - der ist gut, den merk ich mir.


= "zwanghafte Form von Anpassung an vermeintlich vorherrschende und normgerechte Verhaltensweisen und Regelwerk.
Ein treibendes Moment hierbei ist das unter Aufgabe der eigenen Individualität übersteigerte Streben nach Konformität "

Normopathen findest Du besonders häufig bei den Gegnern von Regierungskritikern.









5
 
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Nein das tust du nicht. Bitte.
Es heißt nomopathisch, ohne "R".
Wenn schon Bildung heucheln, dann bitte richtig.

Ein super Klugscheisser und Besserwisser bist du...


Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Eingang in
die Geschichtsbücher und Lehrpläne gefunden hat und
von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird,
kann die Umerziehung als gelungen angesehen werden.

Walter Lippmann

Meinungsfreiheit beginnt dort, wo politische Korrektheit endet!
9
 
@ WastelDW #
Ich leb unter Schwaben - Kehrwoche. Mehra sog i net.
1
 
@ maguhl #
maguhl schrieb:

Willst du weiter,das sich Stümper,Selbstverwirklicher und Taugenixe sich an den neuen und alten Tierarten auslassen und das Chaos noch schlimmer wird?
...


... und Du glaubst dann ernsthaft es würde damit besser?

Wenn ich alleine hier im Forum lese, was Leute, die zumindest von sich behaupten Jagdscheininhaber zu sein (nachprüfen kann ich´s nicht) zum Wolf ablassen, dann sind da nicht viel weniger der oben von Dir genannten darunter ... und selbst wenn nicht, meinst Du denn, es würde ab dem Moment aufgehört?
"Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten."
"Ich bremse nicht für Wölfe!"
"Patronen müssen teuer sein - Zur Erinnerung daran, dass das Leben ein Reichtum ist, den man nicht allzu leichtfertig verschwenden sollte."
1
 
@ IGOR82 #
Gibt beides, eins so schlimm wie's andre. Irrtum also verzeihlich. Im Zuge der neuen Rechtschreibung ist man ohnehin Treibgut auf hoher See im deutschen Wörterdschungel.
0
 
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Nein das tust du nicht. Bitte.
Es heißt nomopathisch, ohne "R".
Wenn schon Bildung heucheln, dann bitte richtig.

...sicher?
" Ich fürchte , die Menschheit gehört ausgestorben . Doch ich hoffe immernoch, dass ich mich irre!"
"Wir sind Teil der Nahrungskette ...
wir fressen und werden letzendlich gefressen!"
"Der Mensch hat den Verstand bekommen. Nur scheint er mit der Benutzung desselben komplett überfordert zu sein!"
0
 
@ Carcano #
Alte Regel: Wenn man vermeintliche Fehler anderer mit markigen Worten kritisiert, sollte man sich sehr sicher sein. Sonst fällt es einem gleich doppelt so schwer auf die eigenen Füße 😀

[de.m.wikipedia.org]

[de.m.wikipedia.org]
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
Otto von Bismarck
3
 
Dieser Beitrag wurde am 14.09.18 um 19:45 vom Autor gelöscht.
@ esau #
esau schrieb:

...sicher?

Nein, wieder mal nur die Backen aufgeblasen. Nomos ist nich Normos, Herr Altphilologe: NoRmopathie.
2
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang