Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Baujagd Seminar

#
Baujagd Seminar
17.6. Baujagdseminar
Jagdkynologische Vereinigung Niedersachsen

Sonntag 17.6. 2018 Baujagdseminar

Haag's Hotel "Niedersachsenhof", Lindhooper Str. 97,
27283 Verden (Tel.: 04231-6660)

Beginn 10 Uhr Begrüßung Jan Knoop

10 Uhr 15 Claas Janssen Einführung in die Baujagd

Notwendigkeit, Statistik, Unterschiedliche Revieranforderungen, Fallenjagd ein Gegensatz? Vermeidung von Gefahren, was ist zu tun wenn ein Hund erschossen wird.

11 Uhr Vorführung verschiedener Bauhundsender, Vergleichbarkeit,Preise

11 Uhr 30 Vorstellung verschiedener Kunstbauten, fertige Anlagen, Möglichkeiten im Eigenbau

12 Uhr Bauhunde mit über 100 Arbeiten werden vorgestellt, Führer stehen für Fragen zur Verfügung

12 Uhr 30 Mittagessen

13 Uhr 30 Bericht Martin Pumpa Erfahrungen mit Baujagd auf Marderhund und Waschbär

14 Uhr Arnold Hoegen Bericht Erfahrung mit Nutria

14 Uhr 15 Podiumsdiskussion mit Jens Könighaus –Teckel; Paul Rösler – PRT;
Martin Pumpa –DJT, Sebastian Hackbart – Fox Terrier; Leitung Claas Janssen

Thema: Weshalb arbeite ich mit diesen Hunden, wie suche ich mir den Nachwuchs aus, wie arbeite ich den Hund ein.

Anmerkung: Alle „Experten“ freuen sich, wenn Fragen auftauchen, auch in den Pausen und nach Ende sind sie jederzeit für Gespräche offen.

Anmeldung: info@jkv-niedersachsen.de Anmeldeschluss:10.06.2018

Kosten: Teilnehmer aus Mitgliedsvereinen 15,- €,
Teilnehmer aus Nichtmitgliedsvereinen 20,- €,


Das Ende der Veranstaltung war um 16 Uhr geplant.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

3
 
#
Also bei aller Liebe. 4,75 Stunden für so ein komplexes Thema? Und das soll dann als Seminar verkauft werden?
1
 
#
Klasse Thema eigentlich... aber wie mein Vorredner, viel zu kurz!

Sowas hier bei mir über 2 Tage am Wochenende und ich wäre mit dabei. Die Themen sind sehr interessant!
0
 
Dieser Beitrag wurde am 22.06.18 um 14:35 vom Autor gelöscht.
#
Lodenjupp schrieb:

Mich würden die Vorträge schon interessieren, auch wenn es nur ein paar Stunden dauert.
Allerdings kommt die Info über den Termin ein bisschen kurzfristig.

Mich würde vor allem der Vortrag über die Bausender interessieren. Ich habe für meine beiden DJT keine Bausender.
Bei den Drückjagden schliefen sie eigentlich immer ein, sie haben dann allerdings immer das Trackerhalsband um.
Das zeigt einem zumindest die letzte Position an wo sie eingeschlieft sind.

Horrido Lodenjupp

Junge, Junge - hat leider mit dem Thema nichts zu tun, aber einen Hund ohne Sender in den Bau schicken ist mehr als leichtsinnig.
www.RS-Waffen.de
ÖJV - nein Danke

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt
0
 
Dieser Beitrag wurde am 22.06.18 um 14:35 vom Autor gelöscht.
#
Lodenjupp schrieb:

Wo habe ich denn geschrieben, dass ich aktiv mit den Hunden Baujagd betreibe?
Ich habe geschrieben, dass meine Hunde während der STÖBERJAGD selbstständig einschliefen!
Was soll man den Hunden denn noch alles umbinden und anziehen????

Das sind Erdhunde und die schliefen nunmal ein, weil es ihr Trieb ist. Und den Spaß gönne ich Ihnen auch, dafür werden sie auch in der Schliefenanlage eingearbeitet.

Horrido

Alles gut
www.RS-Waffen.de
ÖJV - nein Danke

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt
0
 
Dieser Beitrag wurde am 22.06.18 um 14:35 vom Autor gelöscht.
#
Lodenjupp schrieb:

Allerdings kenne ich auch Bauhundeführer die schon immer ohne gejagt haben und es auch so beibehalten wollen. Zumal die Deutschen Jagdterrier ihre Eignung für die Baujagd, also den Laut und die Schärfe im Bau, in der Zuchtprüfung des DJT Club unter Beweis stellen müssen.


Zumal die Deutschen Jagdterrier ihre Eignung für die Baujagd, also den Laut und die Schärfe im Bau, in der Zuchtprüfung des DJT Club unter Beweis stellen müssen.

Das wird in der Schliefenanlage geprüft, da braucht es keinen Sender.

Leute die viel Baujagd machen werden nie ohne Sender im Naturbau arbeiten.

Leider gibt es nur noch einen brauchbaren Sender zu kaufen, die Auswahl ist gering geworden.
3
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang