Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wildbrethygiene, Verwertung und Vermarktung
379 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Wildbrethygiene, Verwertung und Vermarktung

Wildbret Online-Marktplatz

« zurück 1 ... 9 10 11
#
Der Hinweis auf die geeichte Waage ist korrekt. Bei Privatabgabe spielt das keine Rolle, da wird großzügig aufgerundet. Eine geeichte Waage muss in den meisten Fällen erworben werden und regelmäßig geeicht werden.
3
 
@ Lynx94 #
Lynx94 schrieb:

Ich würde mich freuen, wenn Du auch noch meine nachgeschobene Frage (Edit) beantworten würdest.


Sorry, ich habe deine nachträglich hinzugefügte Frage nicht mehr gesehen.
Es soll kein Auktionshaus sein.
Du präsentierst was du UNGEFÄHR hast.
Ein Interessent fragt ob er bestimmte Dinge davon haben kann.
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
0
 
#
@Bremen82
Danke für die Antworten!
Viel Glück und Erfolg bei dem Projekt!
0
 
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb:

Damit hast du, für deine persönliche Situation, sicher recht. aber eben nur für diese!
Wenn du jetzt noch gerichtsverwertbare für die Behauptung im deinem letzten Absatz auf den Tisch legen könntest!?!
Zum vorrechnen: Bis der Händler auch nur ein Gramm Fleisch von der 50kg Sau für 0.7€ das Kg zum Verkauf auf dem Tisch liegen hat, hat er ohne auch nur einen Cent daran verdient zu haben bereits ca. 70 - 80.-Euronen vorgestreckt. Er hat nämlich nicht unerhebliche Kosten wie Personal, Veterinär, Trichinenbeschau, Entsorgung, Strom, Wasser, Schlachthaus, Fahrtkosten, Steuern und sicher noch so einiges mehr. Kosten, die Otto Normaljäger zwar teilweise auch hat, dort aber nicht zum tragen kommen.
Deswegen ist der Vergleich privat und gewerblich unzulässig.

Mein Aufkäufer zahlte für das Kilo Sau in der Schwarte immer 2,50€.
Also geht das.
...sogar im einem Land, wo jagdlich Milch und Honig fließen.
Selbst der Wildhändler zahlte (in der Saison) 1,80€ das Kilo.
" Ich fürchte , die Menschheit gehört ausgestorben . Doch ich hoffe immernoch, dass ich mich irre!"
"Wir sind Teil der Nahrungskette ...
wir fressen und werden letzendlich gefressen!"
"Der Mensch hat den Verstand bekommen. Nur scheint er mit der Benutzung desselben komplett überfordert zu sein!"
0
 
@ Frankenjaeger #
Frankenjaeger schrieb:

Ich kenne auch Wildhändler die Zahlen für eine Sau in der Schwarte bei gutem Schuss zwischen 3 und 4,00 Euro. Du kannst mir glauben, auch die verdienen noch was ;D Wenn ich natürlich als Händler das Wildbret zu Dumping Preisen verkaufen möchte, kann ich dem Jäger auch nur 0,70€ pro kg zahlen. Außerdem kenn ich auch Wildhändler die für ein sauber geschossenes Reh, 5,00 bis 6,00 Euro in der Decke zahlen. Auch bei diesem Preisen ist noch was verdient, aber nicht wenn ich als Händler zu Großmarktpreisen verkaufe.

Ho,ho. ho.! Das sind aber Traumpreise die euer Wildhändler bezahlt.! ich glaube zu wissen das bei uns die kleineren Reviere ausschließlich Selbstvermarkten! Hauptkunde vom WH. ist hier der Staatsforsten und da geht's nach dem Motto Hauptsache Platz in den Kühlkammern zu schaffen. Es gehört ja auch einiges dazu sein Produkt der Bevölkerung anzubieten. Zeit und Ideen heist der Garant und das hat mal nun nicht jeder.
Nicht das, was einer Niederlegt
nur was dabei dein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.
WEIDMANNSHEIL!!!!!!!
0
 
@ hemingway60 #
hemingway60 schrieb:

Ho,ho. ho.! Das sind aber Traumpreise die euer Wildhändler bezahlt.! ich glaube zu wissen das bei uns die kleineren Reviere ausschließlich Selbstvermarkten! Hauptkunde vom WH. ist hier der Staatsforsten und da geht's nach dem Motto Hauptsache Platz in den Kühlkammern zu schaffen. Es gehört ja auch einiges dazu sein Produkt der Bevölkerung anzubieten. Zeit und Ideen heist der Garant und das hat mal nun nicht jeder.

Scheint irgenwie von der Gegend abzuhängen. Ich habe genug Bekannte und Freunde, welche mir das Wild rechgelrecht aus den Händen reissen würden.
Aber in erster Linie jage ich für mich und meine Familie. Wenn die Tiefkühltruhe voll ist verkauf ich auch was, bzw. tausche es gegen Lamm oder bestes Rind.
Nichts ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder meint genug davon zu haben.
1
 
#
So, der Crowdfunding Wettbewerb hat begonnen. Ihr findet den Wildfleisch-Marktplatz unter [www.startnext.com]

In den nächsten 2 Wochen könnt ihr für 10 € eine Packung mit 100 Vakuumbeuteln (20x30cm) der Firma Allpax inkl. Versand als "Dankeschön" erwerben, dabei 50% sparen und gleichzeitig den Marktplatz bei dem Wettbewerb unterstützen! Unter "Dankeschöns" findet ihr die Vakuumbeutel und auch einen Link zu dem genauen Produkt. Ich danke jedem, der diese Möglichkeit nutzt!

Die Idee mit den meisten Unterstützern bekommt von dem Veranstalter des Wettbewerbs 10.000 € in die Finanzierungssumme. Jeder kann mit dem Erwerb der Vakuumbeutel also viel bewirken! Gerne auch weiter sagen!

Sollte das Finanzierungsziel von 25.000 € am Ende nicht erreicht werden, wird euer Geld bei Zahlung mit Kreditkarte oder per Bankeinzug nicht abgebucht. Bei anderen Zahlungsmethoden wird das Geld automatisch wieder zurück überwiesen, wenn die 25.000 € nicht erreicht werden.

Beim Bezahlvorgang bittet euch Startnext.com auch noch ihre Plattform mit 2 € zu unterstützen. Hier einfach auf "Betrag ändern" klicken und den Betrag auf 0 € setzen, wenn man dies nicht wünscht.

Ihr bekommt dann einen Gutschein über eine 100er Packung 20x30cm Vakuumbeutel inkl. Versand zugesandt. Diesen könnt ihr dann direkt auf der Website des Herstellers Allpax einlösen. Ihr könnt die Versandkostenfreiheit auch nutzen, um noch weitere Produkte dazu zu bestellen.

Es wird nur ein Gutschein, pro Unterstützer versandt! Bitte nur pro Person einen Gutschein bestellen.

Und nein, das zweite Finanzierungsziel von 250.000 € ist nicht ernst gemeint;)

Ihr seht in dem Video natürlich nicht die fertige App, sondern einen ersten Prototyp. Trotzdem sind natürlich alle Hinweise und Tipps sehr willkommen.

Wenn ihr Fragen habt: Bitte stellen.
Vielen Dank!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.
0
 
« zurück 1 ... 9 10 11
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang