Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Stopp des Gesetzes zur Ausrottung des Rotwildes

1 2 3 ... 27 weiter »
#
Stopp des Gesetzes zur Ausrottung des Rotwildes
Stoppen Sie das Gesetz zur Ausrottung des Rotwildes!

Bitte lesen, unterschreiben und weiterverbreiten!
Vielen Dank!!

[www.openpetition.de]

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

8
 
#
OpenPetition.de/Wiedereingliederung des Rotwildes auf der gesamten Fläche der Bundesrepublik Deutschland
4
 
@ HZ18 #
HZ18 schrieb:

Stoppen Sie das Gesetz zur Ausrottung des Rotwildes!

Bitte lesen, unterschreiben und weiterverbreiten!
Vielen Dank!!

[www.openpetition.de]

Abgehakt!
5
 
@ HZ18 #
HZ18 schrieb:

Stoppen Sie das Gesetz zur Ausrottung des Rotwildes!

Bitte lesen, unterschreiben und weiterverbreiten!
Vielen Dank!!

[www.openpetition.de]




Abgelehnt, euer Ehren!
Genau wie eine unkontrollierte Ausbreitung des großen, grauen Prädators!

Gruß

Oecher
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt

(1769 - 1859), deutscher Naturforscher, Begründer der physischen Geographie
12
 
@ Oecher #
Oecher schrieb:

Abgelehnt, euer Ehren!
Genau wie eine unkontrollierte Ausbreitung des großen, grauen Prädators!

Gruß

Oecher

danke, ich bin nicht allein!
Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.

Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
1
 
#
Endlich mal eine vernünftige Petition von den Ökos! Das sollten wir uns als reiches Land doch leisten können.
>>Niemand von uns Bürgerlichen käme etwa auf die Idee, Firmen zum Anzeigenboykott von Augsteins Freitag aufzufordern, weil dieser aus unserer Sicht eine falsche Meinung vertritt. Niemand würde Wirte bedrohen und einschüchtern, weil sie der Linkspartei oder irgendeiner kommunistischen Splittergruppe Räume vermieten. Niemand würde bei Banken vorstellig werden, damit Andersmeinenden die Konten gesperrt werden.

Aber Linke tun das.<<


The Beginning of the End!
7
 
#
Da werd ich nicht unterschreiben.

Das Rotwild wird auch in Zukunft die offenen Flächen unserer Kulturlandschaft nicht tagsüber ungestört zur Äsung nutzen können. Schälschäden lassen sich damit nicht verhindern. Und die zielgerichtet Hege klappt ja nicht mal in den Rotwildgebieten, weil sie an den Egoismen der Jagdpächter scheitert.
14
 
#
Rotwild als Wolfsfutter? 1. April, alles klar.
3
 
@ OberfoersterVS #
OberfoersterVS schrieb:

Rotwild als Wolfsfutter? 1. April, alles klar.

Aber ein guter Maßstab für die Fähigkeit der Beitragschreiber, analytisch zu denken.
3
 
@ HZ18 #
HZ18 schrieb:

Stoppen Sie das Gesetz zur Ausrottung des Rotwildes!

Bitte lesen, unterschreiben und weiterverbreiten!
Vielen Dank!!

[www.openpetition.de]


Ich und einige meiner Jagdkollegen haben schon unterschrieben.

Meiner Meinung nach sollte das Rotwild die gleichen Rechte wie der Wolf haben.
Nachdem das Rotwild im Alpenraum zunehmend als Schädling bekämpft wird und immer mehr Winterfütterungen aufgelöst oder zum Abschuss missbraucht werden, sollte es wieder die ursprünglichen Lebensräume in den Niederungen besiedeln dürfen. Beim Wolf wird dies ja auch gewünscht und toleriert.
14
 
1 2 3 ... 27 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang