Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Fütterung, Pflege, Gesundheit & Alter
167 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Fütterung, Pflege, Gesundheit & Alter

Vestibular-Syndrom beim Hund...

#
Unsere alte Hündin hatte es 2x ... Alles Wichtige wurde oben beschrieben, wichtig ist zu wissen, der Hund berappelt sich wieder - auch wenn es zu Beginn eher nicht danach aussieht.
Bei uns lag sie taglenag mehr tod als lebendig, fraß und soff nicht. Wir haben 1 Woche mit Flüssignahrung sie stabilisiert, damit der ganze Haushalt im Körper nicht zusammen bricht.
Nach dem 2. Mal wurde es schwieriger ... auch der teils typische schiefe Kopf blieb.
Bei all dem bitte berücksichtigen, sie war bereits recht alt (14 Jahre).
Ich wünsche Dir für euren Hund Gute Besserung !
2
 
@ WildeBiene #
WildeBiene schrieb:

Wir haben Stunden bei ihr im Korb verbracht, da sie total durch den Wind war und sich nicht mehr zurechtgefunden hat. Sobald einer von uns da war, hat sie wieder eingeschlafen und alles war gut. Fressen und trinken ging gestern nur aus der hohlen Hand, Abends hat sie dann zumindest schon wieder aus der Schale Wasser geschöpft
Es muss immer noch jemand ständig da sein, kriegt jetzt Karsivan und wir hoffen sie "bessert" sich zunehmend


Ich drücke euch alle beiden Daumen, dass alles gut wird.
Aber wie schon mehrmals erwähnt ist Karsivan ein top Mittel, dass sehr gut hilft, auch unser 14 jähriger Dalmi ist dadurch wieder topfit.

GJ
2
 
#
Danke für den Zuspruch Wir hoffen es geht schnell rum....es ist echt grausam sie so zu sehen
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 26.02.18 um 20:24 Uhr.
@ WildeBiene #
WildeBiene schrieb:

... hat damit jemand Erfahrung???
Unser altes Mädchen fiel heute morgen völlig unvermittelt um und zeigte im Nachgang Symptome wie beim Schlaganfall. Zum Glück ist das lt. Vet. nicht der Fall.

Mein erster DJT hatte das laut Tierarzt mehrfach wegen Überanstrengung wenn er in einigen Situationen wie blöde an der Leine zog ....... so Richtung fremder Rüden.
Und dann fiel er einfach um und kahm nach einigen Minuten wieder normal auf die Läufe.
Merke: Im Wald da bist du nie alleine wenn du das falsche tust, nur wenn du in Not bist.
Wer auf einen Tiger jagt muß auch damit rechnen auf einen Tiger zu treffen

0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang