Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Fütterung, Pflege, Gesundheit & Alter
167 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Fütterung, Pflege, Gesundheit & Alter

Vestibular-Syndrom beim Hund...

#
Vestibular-Syndrom beim Hund...
... hat damit jemand Erfahrung???
Unser altes Mädchen fiel heute morgen völlig unvermittelt um und zeigte im Nachgang Symptome wie beim Schlaganfall. Zum Glück ist das lt. Vet. nicht der Fall.
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Ja,ich
Meine alte Dame hatte das auch.Fiel einfach um,torkelte dann etwas und rollte ständig mit den Augen.
Zum Glück war mein Doc zu Hause und hat mir auch sofort gesagt,das es ein Vestibular-Syndrom ist.Dieses Rollen der Augen ist wohl typisch dafür.Sie bekam einen Tropf und ich konnte sie wieder mit heim nehmen.Hab sie vor die Heizung gelegt und ordentlich Decken drüber.Abends schon eine leichte Besserung und nach drei Tagen war sie wieder fast die alte.Danach hat sie noch 5 Jahre gelebt und gejagt,obwohl mir der Doc gleich sagte,das so ein Anfall meist nicht der einzigste bleibt.Er ist es aber geblieben.
Die hat sich immer tierisch gefreut,wenn ich nach Hause kam oder mit ihr zur Jagd fuhr....und das begünstigt diese Anfälle wohl.Konnt edas denn auch etwas runterfahren.
2
 
@ WildeBiene #
Was genau möchtest du wissen?
Ich habe es mit meiner Hündin durch.
Tierklinik, CT, und so weiter.
Sie bekommt täglich Karsivan 100, also 2x50mg.
Zusätzlich hat sich durch Akupunktur der Zustand sichtlich gebessert.
Die Zeit des langen herumliegens ist jetzt vorbei, sie frisst wieder gut und baut Muskeln auf.
Weiteres gerne per PN.
Ehrlichkeit währt am längsten!
3
 
@ WildeBiene #
WildeBiene schrieb:

... hat damit jemand Erfahrung???
Unser altes Mädchen fiel heute morgen völlig unvermittelt um und zeigte im Nachgang Symptome wie beim Schlaganfall. Zum Glück ist das lt. Vet. nicht der Fall.



Hi,
ja hatten wir vor 2 Jahren bei einem unserer alten Hunde. (Mittlerweile verstorben)
Ist ne Durchblutungsstörung des Gleichgewichtsorgans

Als Softmaßnahme gabs ne Injektion Antibiotika . (Dosierung weiß ich nimmer)
und Aspirin 100 (im weiteren Verlauf dann Karsivan)

Hund dann die Nacht im Bett im Arm gehalten.....sind etwas durcheinander dadurch.
Am nächsten Tag war das Taumeln deutlich besser...nach 2 Tagen weg.

Trat bis zu seinem Tod 2 Jahre später nicht mehr auf.
2
 
@ KeilerHeinrich #
KeilerHeinrich schrieb:

Was genau möchtest du wissen?
Ich habe es mit meiner Hündin durch.
Tierklinik, CT, und so weiter.
Sie bekommt täglich Karsivan 100, also 2x50mg.
Zusätzlich hat sich durch Akupunktur der Zustand sichtlich gebessert.
Die Zeit des langen herumliegens ist jetzt vorbei, sie frisst wieder gut und baut Muskeln auf.
Weiteres gerne per PN.


Da es, wie zu allem, sicherlich auch hier viele verschiedene Erfahrungen gibt, wollte ich einfach mal nachfragen. Wir haben uns tierisch erschrocken und dachten, sie geht über die Regenbogenbrücke. Wie lange ist es her bei deiner Hündin
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
0
 
@ WildeBiene #
Vor etwa 3 Monaten hatte sie diese Anzeichen.
Ehrlichkeit währt am längsten!
0
 
#
Unsere Tierärztin meinte in zwei bis drei Wochen wäre sie wieder fit
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
0
 
@ WildeBiene #
WildeBiene schrieb:
Unsere Tierärztin meinte in zwei bis drei Wochen wäre sie wieder fit


Das kommt drauf an...
mein geliebter BGS Rüde (RiP!) hat sich nach 2 Tagen wieder zu 90% gefangen. Nach ner knappen Woche hat man nichts mehr gemerkt. 2 Tage wurde er liebevoll intensiv betüttelt. danach war schon wieder alles für ihn ok.

Wir dachten auch erst er geht von uns....(taumeln zusammenbruch umfallen Augendrehen...) aber der olle war wie Unkraut...(GOTT SEI DANK!)

WIe gesagt...alter Hudn...bekam als langzeitmedi Bluverdünner...und gut wars! Er hat noch viele sehr beeindruckende Arbeiten gemacht!

Dein Hund fängt sich wieder!
Betüttel ihn ein bischen....lieblingsessen...Platz am Ofen...und alles wird gut!
2
 
@ WildeBiene #
Das kann gut möglich sein.
Der Blutverdünner ist aber keine schlechte Sache, ich gebe es weiter.
Wie schon erwähnt, bei sehr starken Symptomen ist Akupunktur sehr hilfreich.
Bei meiner Hündin konnte man schon nach der 2. Anwendung Ergebnisse sehen.
Ehrlichkeit währt am längsten!
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 26.02.18 um 16:07 Uhr.
@ Menthos #
Menthos schrieb:

Das kommt drauf an...
mein geliebter BGS Rüde (RiP!) hat sich nach 2 Tagen wieder zu 90% gefangen. Nach ner knappen Woche hat man nichts mehr gemerkt. 2 Tage wurde er liebevoll intensiv betüttelt. danach war schon wieder alles für ihn ok.

Wir dachten auch erst er geht von uns....(taumeln zusammenbruch umfallen Augendrehen...) aber der olle war wie Unkraut...(GOTT SEI DANK!)

WIe gesagt...alter Hudn...bekam als langzeitmedi Bluverdünner...und gut wars! Er hat noch viele sehr beeindruckende Arbeiten gemacht!

Dein Hund fängt sich wieder!
Betüttel ihn ein bischen....lieblingsessen...Platz am Ofen...und alles wird gut!


Wir haben Stunden bei ihr im Korb verbracht, da sie total durch den Wind war und sich nicht mehr zurechtgefunden hat. Sobald einer von uns da war, hat sie wieder eingeschlafen und alles war gut. Fressen und trinken ging gestern nur aus der hohlen Hand, Abends hat sie dann zumindest schon wieder aus der Schale Wasser geschöpft
Es muss immer noch jemand ständig da sein, kriegt jetzt Karsivan und wir hoffen sie "bessert" sich zunehmend
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang