Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Mecker- und Plauder-Ecke
647 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Mecker- und Plauder-Ecke
Hier kann gemeckert und gequasselt werden, über jedes beliebige Thema - natürlich nur unter Einhaltung der Netiquette!

Jedermann annässen... per App der GRÜNENiNNEN

Beitrag vom Autor bearbeitet am 11.02.18 um 18:08 Uhr.
@ gipflzipfla #
... also dieses Fintel, das muss schon eine Gegend sein ?


Tja... erinnert irgendwie an die Forderung, 70% des Wildbrets an die Tafeln zu spenden, weil Wild ja herrenlos ist, und den Jägern durch den Abschuss ein "geldwerter Vorteil" entsteht....
(Das waren zwar dieLinken in Rotenburg, aber das ist derselbe LK. )

Grüsse
Elisabeth


Manche Leute wissen von Ihrem Hund nicht mehr, als was er gekostet hat. (Horst Stern)
3
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 11.02.18 um 18:00 Uhr.
@ Biberist #
Biberist schrieb:

(...) Nennt sich ´soziale Kontrolle und funktioniert in allen Gemeinwesen seit Jahrtausenden. So what?


In der "digitalen Neuzeit" ist die s.g. soziale Kontrolle nun mal eher (wie in einem der Beiträge vorher schon angemerkt) eine "Hexenjagd", weil seltenst kritisch hinterfragt!
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
4
 
@ Biberist #
Biberist schrieb:

........................... Nennt sich ´soziale Kontrolle und funktioniert in allen Gemeinwesen seit Jahrtausenden. So what?

Das stimmt .
Früher landeten die so"Kontrollierten" auch mal auf den Scheiterhaufen,oder im KZ.
Denunziantentum ist so alt wie die Menscheit.

Was ist mit der guten alten Anzeige mit Aufnahme der Personalien oder einfach mit dem offenen Gespräch?
" Ich fürchte , die Menschheit gehört ausgestorben . Doch ich hoffe immernoch, dass ich mich irre!"
"Wir sind Teil der Nahrungskette ...
wir fressen und werden letzendlich gefressen!"
"Der Mensch hat den Verstand bekommen. Nur scheint er mit der Benutzung desselben komplett überfordert zu sein!"
5
 
#
Wäre ein normaler Pranger nicht nachhaltiger und grüner?
Internet geht ja eh´kaum auf dem Land...
3
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 19.02.18 um 09:25: OT
@ gipflzipfla #
Das darfst Du nicht so negativ sehen. Durch diese ABM-Maßnahme für grüne Idioten und Innen werden einige von diesen Zipfeln abgehalten, noch Schlimmeres zu tun.
0
 
#
Die letzten Tage wurden in MV Gülle fahrende Landwirte widerrechtlich von Nachbarn auf Grund dieser APP bei der Polizei angezeigt.
Ich darf hier nicht schreiben, was man mit diesem Grünen-Gesocks machen müsste.
Letzten Samstag fuhr ich einige Fass Gülle in eine angemietete Güllegrube. Ein Jogger, der mir entgegenkam, zog sein Handy raus, und telefonierte. Nach gut 5min. kam mir schon der "Trachtenverein" entgegen, und stoppte mich. Wir haben uns recht angenehm unterhalten..."ja, wir wurden gerade angerufen". Ich erklärte denen den Sachverhalt, und konnte dann weiter fahren.
Der Jogger lief heute wieder vorbei.....den hab ich mir gekauft......
4
 
@ schaudichum #
schaudichum schrieb:

Die letzten Tage wurden in MV Gülle fahrende Landwirte widerrechtlich von Nachbarn auf Grund dieser APP bei der Polizei angezeigt.
Ich darf hier nicht schreiben, was man mit diesem Grünen-Gesocks machen müsste.


Das kannst du vergessen. So viele "Grüne" gibt es in MV gar nicht. Das sind auch die Gutsituierten/Normalos mit dem feinen Häuschen in Dorfrandlage, die sich die Idylle nicht beeinträchtigen lassen wollen. Und das "Gute" an dieser app ist ja, dass man anonym bleiben kann. Ich bin mir sicher, der Mielke rotiert im Grab, weil er das nicht mehr erleben darf.
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind. K.Wecker
Religionsfreiheit ist ein schönes Ziel; so ganz frei von Religion.
3
 
@ schaudichum #
schaudichum schrieb:

Die letzten Tage wurden in MV Gülle fahrende Landwirte widerrechtlich von Nachbarn auf Grund dieser APP bei der Polizei angezeigt.

.....


§ 145d des Strafgesetzbuches lautet:

(1) Wer wider besseres Wissen einer Behörde oder einer zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Stelle vortäuscht,

1. daß eine rechtswidrige Tat begangen worden sei oder
2. daß die Verwirklichung einer der in § 126 Abs. 1 genannten rechtswidrigen Taten bevorstehe,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 164, § 258 oder § 258a mit Strafe bedroht ist.


... also: Gegenanzeige!
2
 
@ DWEWT #
DWEWT schrieb:

Das kannst du vergessen. So viele "Grüne" gibt es in MV gar nicht. Das sind auch die Gutsituierten/Normalos mit dem feinen Häuschen in Dorfrandlage, die sich die Idylle nicht beeinträchtigen lassen wollen. Und das "Gute" an dieser app ist ja, dass man anonym bleiben kann. Ich bin mir sicher, der Mielke rotiert im Grab, weil er das nicht mehr erleben darf.

Ich meinte den Grünen, der lt agrar heute diese App ins Leben rief.
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang