Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Mecker- und Plauder-Ecke
668 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Mecker- und Plauder-Ecke
Hier kann gemeckert und gequasselt werden, über jedes beliebige Thema - natürlich nur unter Einhaltung der Netiquette!

Das nervt: Threads zerstören!

@ Heide_Unterfranken #
Heide_Unterfranken schrieb:

Nein. Es ist seine Wahnehmung. Da muss keiner kommen und die gleich mal für "daneben" erklären.

Das ist zwar harmlos, gemessen an dem was hier sonst so abgeht, deutet aber genau auf das, was @ NRW meint.

Und wenn einer was sagt, dann heißt es mimimimi.

Hinsichtlich der Umgangsformen sind wir hier so ziemlich im Neandertal, was wahrscheinlich für dessen Bewohner eine Beleidigung darstellt.

Stimmt,die Umgangsformen sind stark verbesserungswürdig.
1
 
@ Heide_Unterfranken #
servus

Heide_Unterfranken schrieb:

.....

Hinsichtlich der Umgangsformen sind wir hier so ziemlich im Neandertal, was wahrscheinlich für dessen Bewohner eine Beleidigung darstellt.



pfffuuuhhhh.. hinsichtlich so mancher Wortwahl in so manchen Threads bist Du da auch kein Kind von Traurigkeit.

Nein... schimpf jetzt besser nicht gleich wieder los, sonst ziehe ich künftig gnadenlos Deine Wortmeldungen, die ich meine und präsentiere Dir sie irgendwann einmal, zur Erinnerung

Letztendlich ist es aber so, dass wem Du zu stark bist, der ist einfach nur zu schwach dafür

Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
@ gipflzipfla #
Viel Spaß beim "ziehen"

Ist eine ganz einfache Rechnung. Das Profil jedes Users zeigt die Gesamtanzahl Posts an. Wenn man im Profil mal nachschaut, sieht man, wieviele Posts es davon noch gibt. Der Rest wurde ganz überwiegend (Ausnahmen bestätigen die Regel) von den Mods gesperrt.

Ich hab mal wahllos ein paar Kandidaten, alles ganz große Jäger, selbstverständlich keine Jagdgegner, rausgesucht, alles langjährige Forumsmitglieder (Zahlen minimal gerundet, es geht ja nur ums Prinzip):

4925/4175 (Sperrquote 15%)
8040/7260 (Sperrquote 10%)
8470/8015 (Sperrquote 5%)

Meine eigene Quote liegt bei 'nem guten Prozent. Und da sind noch Fälle dabei, wo ich Posts nach Rücksprache mit Kontrahenten wg. offensichtlicher Missverständnisse gelöscht habe, die also nicht gesperrt wurden.

Wenn die Moderation meint, es sei gut, hier langjährige Power-Poster mit absoluter Narrenfreiheit zu haben (joah, mei, Posts werden halt gesperrt, aber ansonsten passiert ja nix), dann tut das den Umgangsformen hier eben einfach nicht gut. Diese Typen prägen aber das Forum.

Und nicht jeder hat so ein dickes Fell, dass er das aushalten möchte.

Dass hier viele andere rumgeistern, die auf ihren Gebieten richtig Ahnung haben und bei entsprechenden Fragen/Diskussionen in der Regel auch beitragen, tut dem keinen Abbruch. Wer hier nur mal ein paar Tage reinliest (womöglich noch zur Saure-Gurken-Zeit), der kriegt ziemlich schnell einen Vogel und geht wieder. Für gewöhnlich hat man ja auch noch ein Leben, mit dem man sich beschäftigen kann





2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.07.18 um 11:18 Uhr.
#
Liebe Heide, Deine Überlegung stimmt so nicht ganz, weil sie ein typisches Zusammenhangselement von gelöschten Postings außer acht lässt. Wenn z.B. irgendwer wieder einmal herumgepöbelt hat (es gibt eine kleine Anzahl von Usern, die nur solches tun und keinerlei Sachbeiträge liefern), oder rechte Gülle ins Forum abließ, dann wird natürlich nicht nur das ursprüngliche Posting des Anstoßes verschwinden, sondern auch viele Antworten darauf, Also nicht nur das skandalon verschwindet, sondern auch die Ohrfeigen, die es daraufhin setzte. Was ja auch okay ist.

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.07.18 um 11:27 Uhr.
#
@heide,
......mit gezogenen screenshots, wie sie mir oftmals angedroht wurden, beschäftige ich mich eigentlich nicht. Dazu ist mir meine Lebenszeit zu schade.

ab und an halte ich jemanden einen Spiegel vor. Das reicht dann wieder für einige Zeit

Ich schaue auch bei niemandem ins Profil, um irgendwelche Statiken zu ergründen oder erforschen.. uuuups, ich finde ja noch nicht einmal meine eigene Sperrquote

Kinderkram.

Wie ich meine

edit meint, jetzt gehe ich mich ums Leben drumherum kümmern


hei.... 2849 Besucher auf meinem Profil... Haben denn die Leute nichts wichtigeres zu tun
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
#
Heide, an einem Stammtisch, wo du die Regeln machst, wäre es schnell ziemlich einsam. Es gibt ja genug geschlossene Gruppen, wohin du dich gerne mit deinen Mitleidenden zurückziehen kannst.

Wirst sehen, den rauhen Wind hier auf der hohen See wirst auch du schnell vermissen.
Ja, es gibt nationale Kulturen. Der echte Kosmopolit leugnet sie nicht, sondern weiss sie zu schätzen

Lesenswerter Artikel aus der NZZ.

Militante Veganer beschädigen ihren eigenen Ruf.

2
 
@ NRW #
NRW schrieb:
Vielen von denen sind jetzt im W&H Forum und posten dort.

Nein, es ist umgekehrt. Viele einstmals gute und engagierte Poster haben das WuH-Forum verlassen. EIn gutes und instruktives Beispiel war rocsta.
Grund dafür waren nicht der Umgangston dort, waren auch nicht andere Poster, sondern waren die Moderatoren und der Admin.
2
 
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Liebe Heide, Deine Überlegung stimmt so nicht ganz, weil sie ein typisches Zusammenhangselement von gelöschten Postings außer acht lässt. Wenn z.B. irgendwer wieder einmal herumgepöbelt hat (es gibt eine kleine Anzahl von Usern, die nur solches tun und keinerlei Sachbeiträge liefern), oder rechte Gülle ins Forum abließ, dann wird natürlich nicht nur das ursprüngliche Posting des Anstoßes verschwinden, sondern auch viele Antworten darauf, Also nicht nur das skandalon verschwindet, sondern auch die Ohrfeigen, die es daraufhin setzte. Was ja auch okay ist.



...die sich mit links-GÜNER-ökologoscher Gülle durchaus die Waage hält..... (sollte man dazu nocjh bemerken).

.......ist halt so eine Sache. mit dem persönlichen Empfinden.

Die Botschaften entstehen ja ohnehin stets beim Empfänger
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





2
 
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Liebe Heide, Deine Überlegung stimmt so nicht ganz, weil sie ein typisches Zusammenhangselement von gelöschten Postings außer acht lässt. Wenn z.B. irgendwer wieder einmal herumgepöbelt hat (es gibt eine kleine Anzahl von Usern, die nur solches tun und keinerlei Sachbeiträge liefern), oder rechte Gülle ins Forum abließ, dann wird natürlich nicht nur das ursprüngliche Posting des Anstoßes verschwinden, sondern auch viele Antworten darauf, Also nicht nur das skandalon verschwindet, sondern auch die Ohrfeigen, die es daraufhin setzte. Was ja auch okay ist.


Da hast Du recht, auch das ist mir gelegentlich passiert. Aber man darf sich da ruhig an die eigene Nase fassen: man muss das nicht hier eskalieren lassen.
0
 
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Nein, es ist umgekehrt. Viele einstmals gute und engagierte Poster haben das WuH-Forum verlassen. EIn gutes und instruktives Beispiel war rocsta.
Grund dafür waren nicht der Umgangston dort, waren auch nicht andere Poster, sondern waren die Moderatoren und der Admin.

Das ist richtig. Begonnen hat es dort aber auch mit dem Rumgesumse und Mimimi einiger weniger empfindsamer Seelen.
Ja, es gibt nationale Kulturen. Der echte Kosmopolit leugnet sie nicht, sondern weiss sie zu schätzen

Lesenswerter Artikel aus der NZZ.

Militante Veganer beschädigen ihren eigenen Ruf.

2
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang