Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Schutzweste zu steif

@ KalleWirsch #
KalleWirsch schrieb:

Und warum lasst ihr euch die Weste für euren geliebten Jagdhund nicht massanfertigen?

Unwissenheit, oder Geldmangel?

Hier ist das z.B. möglich: [www.jagdshop-hameln.de]

Meiner erfreut sich seit einem Jahr daran und hat keine Hautverluste.


Ich bin da ganz pragmatisch. Von dort wollte ich auch eine Maß Weste bestellen. Aber die "nette" Dame am Telefon war nicht so die freundlichste und wenn ich mir nach 20 Jahren Hundearbeit am Telefon von einer Nichtjägerin erklären lassen soll wie das so ist im Herbst mit den Jagdhunden, dann überlasse ich den Kauf lieber Jungjägern, die dort vermeintlich noch was lernen können.
Die Weste von der Stange passt meinem Hund wie angegossen. Vielleicht habe ich aber auch zufällig einen Modellhund.
Verkaufe:
Red Dot Sight Meopta : [www.ebay-kleinanzeigen.de]






0
 
@ tschortwosmij #
tschortwosmij schrieb:

Ich hab sie noch nicht ausprobiert, aber allein von der Konstruktionsweise her scheint mir diese Westenart den Hund am wenigsten einzuschränken in seiner Beweglichkeit. Die Farben sind halt gewöhnungsbedürftig, und was sie geritten hat, ein Grün zu integrieren.....


Arx...da wirst ja blind.... ....aber ich denke das ist verhandelbar,,,
1
 
@ WastelDW #
WastelDW schrieb:
Passt schon, ich kenn ein paar BrBr die können das tatsächlich ganz gut.
Nicht ganz so wie ein Wachtel aber, "Anerkennung"


Naja...das lass ich mal so stehen....
1
 
@ Saukopov5 #
schau dir mal die " Berger Hundeschutzweste " an Heini hat selbst eine große Meute dadurch sind seine Westen ständig weiterentwickelt worden
0
 
@ Saukopov5 #
Saukopov5 schrieb:

Hallo zusammen,

ich habe mir dieses Jahr für mein Kopov eine Schutzweste von Hundenavi bestellt.

Von der Verarbeitungsqualität und Passform bin ich überzeugt. Aber ich finde die Weste ist durch den breiten Klettverschluss recht steif und unflexibel.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Welche Westen könnt ihr als extrem flexibel empfehlen welche den Hund am wenigsten einschränken?

Gruß Saukopov5


Habe ähnliche Erfahrungen gemacht, gleicher Hersteller.
[jagderleben.landlive.de]

0
 
@ WastelDW #
WastelDW schrieb:

Nochmal: ich habe keine Bracke, vielleicht es es aber auch nicht ohne Grund dass die meisten Bracken ohne Weste laufen ? Entweder sehr empfindliche Hunde oder wenig gefährdet ??


Es könnte was damit zu tun haben, wie der Hund jagt. Und Bracken sind - zumindest aus meiner Sicht - nicht so die typischen Durchgeh-Hunde (ja, ich weiß, dass es Hundeführer gibt, die das anders sehen und auch erfolgreich mit Bracken durchgehen). Wenn eine Bracke als Solojäger arbeitet, neigt sie nicht so sehr zum Schweinebeißen. Zumindest die Bracken nicht, die ursprünglich Hasenhunde sind.

Die Schwester meines Rüden wird hauptsächlich als Durchgehhund geführt, und das, was die während einer Jagd macht, würde mein Hund mit seiner Weste auch hinkriegen. Er arbeitet aber komplett anders, wurde dabei durch die Weste behindert, und deswegen trägt er sie zum Stöbern nicht mehr. Zur Nachsuche nehme ich sie gerne, da stört sie auch den Hund kaum. Außerdem mache ich ja nicht so viele und kaum schwere.
0
 
@ 7x65R #
Hallo,

Wieso sollte eine Weste schlechter für die Gelenke sein?

Meinst du wegen dem Gewicht oder durch die Bewegungseinschränkung?
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang