Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Wertermittlung im Schadensfall

#
Wertermittlung im Schadensfall
Unglaublich, aber aus Sicht der Inter Versicherung hat ein Hund im Alter von 12 Jahren keinen Gebrauchswert.

Inter Versicherung

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ mcmilan #
mcmilan schrieb:

Unglaublich, aber aus Sicht der Inter Versicherung hat ein Hund im Alter von 12 Jahren keinen Gebrauchswert.

Inter Versicherung



Wie war der Spruch dazu?

Ist der Jagdhund einmal alt, wird er einfach abgeknallt......

Wieder eine Versicherung, bei der ich keine Verträge abschließen möchte.....
Mancher tut sich als Jäger kund,
als Weidmann unverdrossen,
doch gleicht der Gute ohne Hund
der Leiter ohne Sprossen!

--------------------------------------------------------------------------------------------


Ein Maulwurf sitzt in seinem Loch
und hört ein Lerchenlied erklingen
Er spricht: "Wie sinnlos ist es doch,
zu fliegen und zu singen!"

3
 
@ mcmilan #
mcmilan schrieb:

Unglaublich, aber aus Sicht der Inter Versicherung hat ein Hund im Alter von 12 Jahren keinen Gebrauchswert.

Inter Versicherung

Ich faß es nicht! Mit 8 ist doch ein Hund erst richtig gut! Ich glaub, die haben das mit der KFZ-Haftpflicht-Police verwechselt.
1
 
@ mcmilan #
NB. Die Brandl von meinem Förster ist dies Jahr mit 15 gestorben. Die hatte bis zum vorletzten Tag den vollen Gebrauchswert, aber hallo.
0
 
@ Wachtelhund #
Wachtelhund schrieb:

Wie war der Spruch dazu?

Ist der Jagdhund einmal alt, wird er einfach abgeknallt......

Wieder eine Versicherung, bei der ich keine Verträge abschließen möchte.....


Ich fürchte, die andern sind auch nicht besser. AEG.
0
 
@ tschortwosmij #
tschortwosmij schrieb:

Ich faß es nicht! Mit 8 ist doch ein Hund erst richtig gut! Ich glaub, die haben das mit der KFZ-Haftpflicht-Police verwechselt.



....hat bis zum 8. Lebensjahr die Hälfte des Wertes verloren....

Dann hätte ein Junghund einen höheren Wert als ein komplett ausgebildeter 4-5 Jähriger Hund?!?
Völliger Schwachsinn!
Gruss mcmilan
1
 
@ tschortwosmij #
tschortwosmij schrieb:

Ich fürchte, die andern sind auch nicht besser. AEG.


Stimmt, Ver-Sicherung fängt mit Ver- an, wie ver-lassen, ver- laufen, ver-arschen. Was mit Ver- anfängt, ist nur selten was Gutes...... Wenn man vom Verlieben mal absieht.
Allenfalls notwendiges Übel....
Mancher tut sich als Jäger kund,
als Weidmann unverdrossen,
doch gleicht der Gute ohne Hund
der Leiter ohne Sprossen!

--------------------------------------------------------------------------------------------


Ein Maulwurf sitzt in seinem Loch
und hört ein Lerchenlied erklingen
Er spricht: "Wie sinnlos ist es doch,
zu fliegen und zu singen!"

1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.11.17 um 14:09 Uhr.
@ mcmilan #
mcmilan schrieb:

....hat bis zum 8. Lebensjahr die Hälfte des Wertes verloren....

Dann hätte ein Junghund einen höheren Wert als ein komplett ausgebildeter 4-5 Jähriger Hund?!?
Völliger Schwachsinn!
Gruss mcmilan


Ich fürchte, den Versicherungsfritzen ist so manches aus dem praktischen Leben nicht wirklich klar, insbesondere, daß Hunde eben doch keine Sachen sind, sondern denkende und lernende Lebewesen. Abschreibung oder Amortisierung von Startkapital funktioniert da nicht. Da muß man schon ein bissl mehr denken. Und zahlen. Wiederbeschaffungswert.
Ich erinnere mich, als meinem Chef einer den nichtmal einjährigen Wagen demoliert hat, Totalschaden. Der mußte selber richtig Zeit für Recherche aufwenden, um der gegnerischen Versicherung nachzuweisen, daß er für das Geld, was sie zahlen wollten, eben KEIN gleichwertiges Fahrzeug auf dem Markt bekommt.

Die versuchens halt. Die meisten haben keine Lust (Zeit, Nerven, Geld), sich auf lange Rechtshändel einzulassen, damit kalkulieren die, eiskalt.

NB. Einer von Deinen? Beileid
0
 
@ tschortwosmij #
tschortwosmij schrieb:

NB. Einer von Deinen? Beileid

Gott sei Dank, keiner von meinen Hunden. Die Meldung kam gestern auf FB.
Gruss mcmilan
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.11.17 um 15:48 Uhr.
#
es wird immer wichtiger seine Versicherungen genauestens zu prüfen und zu vergleichen... ggf. zu wechseln, oder sie sogar ersatzlos aufzugeben. Die Tricks und Methoden der Versicherungen werden immer gerissener wenn es darum geht nichts oder weniger zahlen zu müssen. Da erfahrungsgemäß sehr wenige Geschädigte den Rechtsweg wählen um ihre Forderung einzuklagen kalkuliert man das ein... und versucht es einfach, dass eben viele auch mit weniger zufrieden sind als ihnen eigentlich zusteht.

Der Trend geht leider heute dahin sich immer öfter Rechtsbeistand holen zu müssen, um nicht über den Tisch gezogen zu werden. Ich hatte den Fall jetzt bei einer Fahrzeugrückgabe nach Leasingende. Auch hier versuchte die Autobank eindeutig uns mit der Restforderung über den Tisch zu ziehen. Eine Einigung war nicht in Sicht. Auch ein Gutachten änderte daran nichts. Erst als unser Anwalt dann den Fall in die Hände nahm und die gerichtliche Auseinandersetzung angestrebt wurde, machte man ein Angebot zur Güte, welches ich durchaus akzeptieren konnte.... aber erst als Allerletztes unmittelbar vor der Gerichtlichen Auseinandersetzung.

Ich kenne noch Zeiten da gab es in einer Kleinstadt insgesamt vielleicht 10 Anwaltskanzleien.... heute hast du in einer einzigen Straße mehr als 10!
1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang