Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Afrik. schweine pest uhhh alle rüsten auf

@ Carcano #
Carcano schrieb:

Kein Grundrecht, aber ein in der Tat überaus wichtiges und durchzusetzendes Grundprinzip.

Carcano


...
Was hat der EMGR denn entschieden, wenn es diese nicht ist?
Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken,
sie beleuchtet nur das Stück Weg, welches wir bereits hinter uns haben.
Konfuzius
0
 
@ Reven #
Reven schrieb:

Heute Abend auf dem Nachhauseweg auch auf WDR 4 gehört, dass die Schweinebauern riesen Angst vor der Seuche haben. Man spielt mit Planzahlen und sagt, dass 70% der derzeitigen Schwarzwildpopulation vor Ausbruch schon zu strecken seien, um eine Ausbreitung der Erkankung der noch gesunden Population dann in den Griff bekommen zu können. Wer und wie kann das schaffen?

Und immer noch hört man Bachen sind zu schonen, die aber haben die Nachwuchsrate von 800 % und teils noch mehr bei zwei Rauschen Dank unser milden Winter und den letzten Mastjahren - ach ja auch Dank dem Biomais den die veränstigten Bauern in die Landschaft stellen ...

das kann man nur mit keulen der Wildschweine schaffen, also Strecken.
Die Bauern schreien wie immer nach Geld.
Die haben der Gesellschaft aber die Misere eingebrockt , mit dem exessiven Maisanbau (wollten Geld).
Wenn erstmal ein oder zwei Fälle aufgetreten sind, wirds hektisch.
Man wird die Pächter überprüfen, ob sie den Abschussplan erfüllen, und wenn es nicht klappt, bekommen sie Hilfe zugewiesen, ob sie es wollen oder nicht.

Jagd ist auch Verpflichtung, nicht nur pachten und ein paar Rehe schießen.
Wer nicht jagen will, seinen Abschussplan nicht erfüllt, soll nicht mehr pachten dürfen.
Warnung: Wie in einem Diskussionsforum üblich, gibt der Autor hier vor allem seine persönliche Meinung wieder, Ironie und Sarkasmus sind dabei gern genutzte, prägende Stilmittel!
Gerd,
27,00





aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen.
0
 
@ HH318 #
HH318 schrieb:

das kann man nur mit keulen der Wildschweine schaffen, also Strecken.
Die Bauern schreien wie immer nach Geld.
Die haben der Gesellschaft aber die Misere eingebrockt , mit dem exessiven Maisanbau (wollten Geld).
Wenn erstmal ein oder zwei Fälle aufgetreten sind, wirds hektisch.
Man wird die Pächter überprüfen, ob sie den Abschussplan erfüllen, und wenn es nicht klappt, bekommen sie Hilfe zugewiesen, ob sie es wollen oder nicht.

Jagd ist auch Verpflichtung, nicht nur pachten und ein paar Rehe schießen.
Wer nicht jagen will, seinen Abschussplan nicht erfüllt, soll nicht mehr pachten dürfen.


Seit 2011 hat sich der Maisanbau nicht mehr erhöht. Die Wildscheine aber haben sich seitdem zwei mal verdoppelt.
2
 
@ schaudichum #
schaudichum schrieb:

Seit 2011 hat sich der Maisanbau nicht mehr erhöht. Die Wildscheine aber haben sich seitdem zwei mal verdoppelt.


Du wolltest sicherlich folgendes schreiben: Seit dem sich die Maisanbaufläche von 1,5 Millionen ha auf 2,5 Millionen ha
in 2011 erhöht hat, haben sich die Wildschweine durch die gute Deckungs-und Ernährungssituation zweimal verdoppelt!

Gruß
Kohlfuchs
FRÜHER WAR ALLES GUT, HEUTE IST ALLES BESSER! ICH WILL, DASS WIEDER ALLES GUT WIRD!
REDE NUR ÜBER DINGE VON DENEN DU AHNUNG HAST!
7
 
@ Kohlfuchs #
Kohlfuchs schrieb:

Du wolltest sicherlich folgendes schreiben: Seit dem sich die Maisanbaufläche von 1,5 Millionen ha auf 2,5 Millionen ha
in 2011 erhöht hat, haben sich die Wildschweine durch die gute Deckungs-und Ernährungssituation zweimal verdoppelt!

Gruß
Kohlfuchs

www.RS-Waffen.de
ÖJV - nein Danke

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt
0
 
@ HH318 #
HH318 schrieb:
Jagd ist auch Verpflichtung, nicht nur pachten und ein paar Rehe schießen.
Wer nicht jagen will, seinen Abschussplan nicht erfüllt, soll nicht mehr pachten dürfen.

Bist du Pächter?
Zum Rest sag ich lieber nichts
www.RS-Waffen.de
ÖJV - nein Danke

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt
3
 
@ Kohlfuchs #
Kohlfuchs schrieb:

Du wolltest sicherlich folgendes schreiben: Seit dem sich die Maisanbaufläche von 1,5 Millionen ha auf 2,5 Millionen ha
in 2011 erhöht hat, haben sich die Wildschweine durch die gute Deckungs-und Ernährungssituation zweimal verdoppelt!

Gruß
Kohlfuchs

Auch von 2011-2017
0
 
#
Es soll doch jetzt schon ein Schuldiger gefunden werden, den man so schön verantwortlich machen kann wenn die ASP in Deutschland nachgewiesen wird! Merk das keiner? Oder wollen da welche ganz devot in eine Büßerrolle schlüpfen?
Wie die Seuche sich verbreitet weiß noch keiner genau, auch nicht durch wen oder was, aber Hauptsache man hat es den Jägern als Stigma angehaftet!
Wieder ein Salamischeibchen...
Bestimmte Kreise freut das riesig, weil es so schön von Nutzen ist für deren Sache - Abschaffung der Jagd!
Und die Hohe Politik haben sie auch schon im Sack und vor ihren Karren gespannt!

Gibt es doch tatsächlich hier im Forum einige, die da bereitwillig mitspielen und die Sache unserer Gegner vertreten und es obendrein scheinbar nicht einmal merken was für einen Stuß sie von sich geben!
Die Qualität einer Idee hängt von ihrem Einfallswinkel ab.

Erst wenn der letzte Hase geschlagen, das letzte Rebhuhn gefressen, das letzte Reh gerissen ist, werdet ihr erkennen, dass man Prädatoren keinesfalls schützen kann.“

Eins bist Du dem Leben schuldig:
Kämpfe oder duld in Ruh,
bist Du Amboss - sei geduldig,
bist Du Hammer - schlage zu!

μολών λαβέ
3
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 13.01.18 um 11:09 Uhr.
@ Abendland #
Abendland schrieb:
Was hat der EMGR denn entschieden, wenn es diese nicht ist?

Dieses Gericht entschied darüber, ob ein individueller Bejagungszwang in die Grundrechte des Grundstückseigentümers, der sein Grundstück lieber gänzlich unbejagt lassen wollte, eingriff.

Bei der Allgemeinen Jagdruhe geht es um das Gegenteil, nämlich dass ein Grundeigentümer gerne jagen möchte, aber das in einem bestimmten Zeitraum nicht darf; darüber hatte der EMGR nicht zu entscheiden.

WH, Carcano
3
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 13.01.18 um 12:17 Uhr.
@ vierfuessler #
vierfuessler schrieb:

Es soll doch jetzt schon ein Schuldiger gefunden werden, den man so schön verantwortlich machen kann wenn die ASP in Deutschland nachgewiesen wird! Merk das keiner? Oder wollen da welche ganz devot in eine Büßerrolle schlüpfen?
Wie die Seuche sich verbreitet weiß noch keiner genau, auch nicht durch wen oder was, aber Hauptsache man hat es den Jägern als Stigma angehaftet!
Wieder ein Salamischeibchen...
Bestimmte Kreise freut das riesig, weil es so schön von Nutzen ist für deren Sache - Abschaffung der Jagd!
Und die Hohe Politik haben sie auch schon im Sack und vor ihren Karren gespannt!

Gibt es doch tatsächlich hier im Forum einige, die da bereitwillig mitspielen und die Sache unserer Gegner vertreten und es obendrein scheinbar nicht einmal merken was für einen Stuß sie von sich geben!



Genau so ist es. Da wird ein Schuldiger gesucht und Jagd & Jäger bieten sich an. Und usere Verbände verschwinden mal wieder in der der Versenkung, statt lauthals zu schreien und die (noch) bestehenden Möglichkeiten zu nutzen und die unbequeme Wahrheit zu sagen.

- Verfehlte Ernergiepolitik (erneuerbare Ernergie vom Acker) - ein Lieblingskind der Grünen
- Verfehlte Argrarpolitik - Subventionen für Lebensmittel die auf Halde gelegt werden um die Preise
künstlich hoch zu halten
- Verfehlte Jagdpolitik (Klientelpolitik) - ebenfall ein Kind der Grünen und auch der Linken, um ja an den
Fleischtöpfen der Macht zu bleiben
- Verfehlte Waffengesetze - hierfür sind alle Parteien verantwortlich, besonders die "Gutmenschen" in
den entscheidenden Positionen der EU
- bewusstes Ignorieren der unübersehbaren Anzeichen, dass sich eine Katastrophe anbahnt, um nur ja noch ein
paar Euros in die Tasche wirtschaften zu können

und nicht zuletzt, und finde ich besonders Frech und Empörend:

- Vorschläge zur (möglichen, das betone ich hier ausdrücklich !!!!!) Verhütung, oder zumindest Verzögerung der
Seuche, werden von den sogenannten "etablierten Parteien" ignoriert, weil sie von unerwünschter Seite,
nämlich von der "AFD" kommen.


Und unsere Verbände.... - das Schweigen im Walde


Wilddieb

PS: Wollte nur noch kurz mal anmerken das ich KEIN Anhänger dieser Partei bin
2
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang