Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Munition und Wiederladen
2011 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Munition und Wiederladen

Bleifrei? Was geht außer RWS?

#
Wenn bleifrei dann BARNES TTSX ansonsten CDP, A-Frame und Scirocco.
2
 
@ Lucan89 #
Lucan89 schrieb:

Hallo zusammen ich würde gerne auf Bleifrei umsteigen, aber ich weiß nicht welche Munition gut ist.

Denn es wird fast ausschließlich nur RWS Hit und Green umworbenen.

Was haltet ihr von Remington HOG HAMMER Barnes TSX bleifrei?

Welche könnt ihr aus der Erfahrung her empfehlen


LG und Waidmannsheil



Kaliber .30-06

Geschoss Remington Hog Hammer (Barnes TSX 168grs.)
Rehwild 27 Stück
Schwarzwild 44 Stück
Damwild 11 Stück
Rotwild 28 Stück


91 % der Fluchtstrecken unter 25m
Schussentfernung 10 bis 253m
Wildbretgewichte zwischen 10,5 und 112,7kg
52 Stücke zerwirkt, Wildbretentwertung (bis auf Rehwild) gering

71 Stücke wurden im Rahmen von Bewegungsjagden erlegt

Denn wir ziehen unsere Freude bei dieser Arbeit nicht aus Schüsseltreiben und Gläserklingeln, sondern aus Hundegeläut und dem Wegbrechen der gesprengten Rotte.


Kotflügel sind brutaler als Kugeln!

Ein Stock im Hintern ist noch lange kein Rückgrat...!
2
 
@ kong #
kong schrieb:
...Kaliber .30-06
Geschoss Remington Hog Hammer (Barnes TSX 168grs.)...

gibts momentan bei Frank+Monika zum Sonderpreis.


...ich Dödel habs aber zu spät gesehen und die originalen Barnes gekauft...
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
1
 
#
Wer hat Erfahrungen mit der Geco Zero?
"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!" (Henning v. Tresckow)
0
 
#
Gott zum Gruße,

seit der Bleifreiverordnung von vor 11 Jahren in Reihenfolge:

200 grs Barnes XLC, Barnes TSX, seit ca. drei Jahren Barnes TTSX mit 160 grs.
Alles in 8 x 57 IS
In .223 Remington mit Barnes TTSX mit 55 grs.

Meine Frau schießt die .308 Win. mit Barnes TTSX mit 168 grs.

Alles Handladungen.
WMH!
2
 
@ Lucan89 #
Lucan89 schrieb:

Hallo zusammen ich würde gerne auf Bleifrei umsteigen, aber ich weiß nicht welche Munition gut ist.

Denn es wird fast ausschließlich nur RWS Hit und Green umworbenen.

Was haltet ihr von Remington HOG HAMMER Barnes TSX bleifrei?

Welche könnt ihr aus der Erfahrung her empfehlen


LG und Waidmannsheil


Aus pers. Erfahrung (.308 & .30-06) empfehle ich Dir Hornady GMX 150grs (.308) oder Barnes TTSX 168grs (.30-06), kurze Fluchtstrecken, immer Ausschuß. Hab damit vom Fuchs bis zum Hirsch alles erlegt.
7,62.......braucht man was anderes ?
Das Leben ist zu kurz,um sich,über verpaßte Chancen zu ärgen.
1
 
#
moin waidkameraden ich bin total begeistert von der Brenneke Tug Nature 8x57 is .Super Wirkung auch bei stärkeren Sauen!!
0
 
@ Tannschuetz #
Tannschuetz schrieb:

- Barnes TSX/TTSX
- Reichenberger HDB (Skadi)

Habe beide seit Jahren im Einsatz... in div. Kalibern. RWS HIT ist auch in Ordnung. EVO GREEN käme für mich nicht in Frage.

Letzter Satz
0
 
#
RWS HIT .30-06
Steckschüsse mit der .30-06 habe ich sowohl mit bleihaltigen (Evolution, TUG, Hammerhead ) als auch bleifreien (Barnes und HIT) gehabt.
Ich Zerwirke eine Menge selbsterlegtes Wild, bin Wildbret-Vielverzehrer.

montero
"man jagt nicht, um zu töten, sondern umgekehrt, man tötet, um gejagt zu haben" ORTEGA Y GASSET
3
 
#
OK, dann oute ich mich mal, da es aber um bleifrei geht passt es hier her.
Ich habe 3 oder 4 Jahre lang das - Vorsicht Deckung - Impala geschossen.
Ich war mit der Wirkung sehr zufrieden - vorausgesetzt man schoss konsequent auf das Blatt.
Ich hatte tatsächlich kaum Nachsuchen - und wenn ich sie hatte, hatte ich beschissen geschossen.
Nachdem ich meine Pacht aufgegeben hatte und in ein anderes Revier gewechselt bin, habe ich das Impala nicht mehr verwendet. Die Entfernungen waren nicht mehr so groß, mehr Waldanteil und eine Bundesstraße durch das Revier - Impala wurde einfach dafür zu gefährlich und unnötig.

Das nur meine Erfahrungen mit diesem Geschoss - ich will das Thema nicht zur Diskussion und schon gar nicht zum streiten geschrieben haben.

Weidmannsheil
1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang