Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdkonzepte + Jagd allgemein
Forum: Jagdkonzepte + Jagd allgemein

Malbaum wo sinnvoll

#
Malbaum wo sinnvoll
Moin,

glücklicherweise habe ich durch einen Bekannten nun die Gelegenheit erhalten künftig in einem sog. Pirschbezirk der Landesforst zu jagen.

Viel kann ich in diesem Bezirk nicht anstellen, also nicht kirren, keine Wildkameras aber einen Malbaum darf ich einrichten. Viele Gednaken um Malbäume habe ich mir in der Vergangenheit nicht gemacht, diese waren in der Nähe einer Kirrung, dort war meist auch eine Salzlecke.

Nun bin ich am überlegen, wo so ein Malbaum sinnvoll ist und habe versucht Hinweise zu finden, konnte aber nichts finden, daher die Frage, gibt es da eine "Best Practice" oder einfach den gesunden Menschenverstand nutzen und dort wo man das Wild (in diesem Fall SW und RW) erlegen will einen Baum ausgucken und regelmäßis pinseln ?

Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken, bin aber für jeden Hinweis dankbar.

Gruß

Wolfgang

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Wolfsangel #
Wolfsangel schrieb:

Moin,

glücklicherweise habe ich durch einen Bekannten nun die Gelegenheit erhalten künftig in einem sog. Pirschbezirk der Landesforst zu jagen.

Viel kann ich in diesem Bezirk nicht anstellen, also nicht kirren, keine Wildkameras aber einen Malbaum darf ich einrichten. Viele Gednaken um Malbäume habe ich mir in der Vergangenheit nicht gemacht, diese waren in der Nähe einer Kirrung, dort war meist auch eine Salzlecke.

Nun bin ich am überlegen, wo so ein Malbaum sinnvoll ist und habe versucht Hinweise zu finden, konnte aber nichts finden, daher die Frage, gibt es da eine "Best Practice" oder einfach den gesunden Menschenverstand nutzen und dort wo man das Wild (in diesem Fall SW und RW) erlegen will einen Baum ausgucken und regelmäßis pinseln ?

Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken, bin aber für jeden Hinweis dankbar.

Gruß

Wolfgang


Ist SW Stand-oder Wechselwild? Grundsätzlich gilt, die Kirrungen und Malbäume nicht zu dicht an den Einständen der Sauen installieren, das führt unweigerlich zur Vergrämung. Ehrlich gesagt würde ich mir Malbäume schenken, wenn keine Kirrung möglich ist, da hast du nur Arbeit mit und das bringt nicht viel. Viel mehr Spaß macht die Pirsch auf Sauen gegen den Wind, wenn man weiss wo sie gerade brechen und vor allen Dingen ein Gefühl dafür bekommt, wo sie gerade sein könnten, um sie dann in der Morgen-oder Abenddämmerung anzugehen. Das ist dann komplexes und anspruchsvolles Waidwerk, finde ich persönlich schöner als die ganze Nacht einen Haufen Mais von der Kanzel aus anzustrarren...

Wmh
Jagd verdirbt nicht den Charakter, sie offenbart ihn.
2
 
#
Douglasienmalbaum
Das Schwarzwild suhlt besonders gerne im Sommer. Malbäume werden ganzjährig angenommen.
Hast Du in deinem PB natürliche Suhlen oder einen Wassergraben? Dort findest Du dann auch natürliche Malbäume. Häufig sind es Nadelbäume. Diese kannst Du dann mit Buchenholzteer einschmieren und so eine verstärkte Anziehungskraft für die Sauen erreichen.
Das Foto zeigt eine Douglasie im Saueneinstand. Sie wurde nicht mit Teer präpariert.

Wmh, montero
"man jagt nicht, um zu töten, sondern umgekehrt, man tötet, um gejagt zu haben" ORTEGA Y GASSET
1
 
@ Wolfsangel #
Benutze deinen Menschenverstand.
Der besagt auch, dass man aus Fehlern lernt.

Salzlecken können auch ganz attraktiv sein.
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... im übrigen bin ich dafür, dass die parlamentarische Diktatur in ihre Grenzen verwiesen wird
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... Solange wie die Wurst doppelt so dick ist wie das Brot, kann das Brot so dick sein wie es will
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
1
 
#
Sollte es bereits Malbäume geben würde ich diese nutzen. Sind keine vorhanden schau in der Umgebung ob es nicht in nächster Nähe gut angenommene Suhlen und Malbäume gibt. Falls es diese gibt kannst du den Wechsel dorthin für dich nutzen. Wenn es in deinem PB keine natürlichen Suhlen gibt kannst du welche anlegen. Dies ist aufwendig, aber das SW sucht sich dann Bäume in der Nähe, jedoch kannst du wie bereits zuvor erwähnt gezielt durch Buchenholzteer zu diesen Bäumen lenken.
0
 
@ R93Hunter #
R93Hunter schrieb:

Benutze deinen Menschenverstand.


der war gut es gibt Menschen die versuchen das seit Jahrzehnten ohne Erfolg
was du brauchst ist ein SCHWEINEVERSTAND
„ Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Franz von Assisi
2
 
@ sau_hund #
sau_hund schrieb:

der war gut es gibt Menschen die versuchen das seit Jahrzehnten ohne Erfolg
was du brauchst ist ein SCHWEINEVERSTAND


um deinem Beitrag zu ergänzen ..

... es ist so schön ein Schwein zu sein ... ..
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... im übrigen bin ich dafür, dass die parlamentarische Diktatur in ihre Grenzen verwiesen wird
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... Solange wie die Wurst doppelt so dick ist wie das Brot, kann das Brot so dick sein wie es will
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
1
 
#
Danke für die hilfreichen Antworten, ich bin noch dabei den PB zu erkunden, auf jeden Fall gibt es zumindest derzeit sehr nasse Stellen, an denen ich bereits Sauen feststellen konnte.

Ich werde das einfach weiter beobachten, und schauen ob ich dort einen "natürlichen Malbaum" finde,

Danke,

Wolfgang
0
 
#
Ich stand vor ein paar Jahren vor der gleichen Fragestellung.
Dann kam der erste Winter und ich konnte sehen, wo die Sauen nach Eicheln brachen.
Dort habe ich einen Malbaum erkoren, der auch angenommen wird.
Ich nutze ihn nur um zu schauen, ob Sauen durchziehen. Im PB sind sie nicht. Dazu ist der Mais 🌽 umzu zu verlockend.
Jetzt natürlich nicht mehr.
0
 
@ Wolfsangel #
Malbaum
Wolfsangel schrieb:

Danke für die hilfreichen Antworten, ich bin noch dabei den PB zu erkunden, auf jeden Fall gibt es zumindest derzeit sehr nasse Stellen, an denen ich bereits Sauen feststellen konnte.

Ich werde das einfach weiter beobachten, und schauen ob ich dort einen "natürlichen Malbaum" finde,

Danke,

Wolfgang



Bild aus meinem Revier.

Der Malbaum ist attraktiver wie die Kirrung.
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... im übrigen bin ich dafür, dass die parlamentarische Diktatur in ihre Grenzen verwiesen wird
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... Solange wie die Wurst doppelt so dick ist wie das Brot, kann das Brot so dick sein wie es will
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang