Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

wer richtet Trophäen her ?

@ katja #
Es ist doch nicht so wichtig wer die Trophähe behandelt und aufsetzt. Mancher hat für diese Arbeiten einfach nicht das Geschick oder die Möglichkeiten. Für mich hat das nichts mit der Wertschätzung zu tun manchmal einfach fehlendes Handwerkliches können. Ich z.B. mache für unser Revier alle Trophähen und wir sind zu viert.

Viele Grüße
1
 
@ katja #
katja schrieb:



Lange nicht solch einen Schwachsinn gelesen


Und dabei hat der TS nur gefragt, ob jemand jemanden kennt, der Trophäen herrichtet.
1
 
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb:

Und dabei hat der TS nur gefragt, ob jemand jemanden kennt, der Trophäen herrichtet.


...genau, das kommt noch dazu !!!
0
 
@ vonhollerbusch #
vonhollerbusch schrieb:

Es ist doch nicht so wichtig wer die Trophähe behandelt und aufsetzt. Mancher hat für diese Arbeiten einfach nicht das Geschick oder die Möglichkeiten. Für mich hat das nichts mit der Wertschätzung zu tun manchmal einfach fehlendes Handwerkliches können. Ich z.B. mache für unser Revier alle Trophähen und wir sind zu viert.

Viele Grüße


...genau so isses! Mein ehemaliger Jagdherr sagte immer "Du musst alles einmal gemacht haben um mitreden zu können, wenn Du es dann nicht magst und willst, dann lass es, aber einmal machst Du es!"...insofern hab ich dann einmal mit Todesverachtung einem Bock die Augen ausgeknibbelt und seitdem machts ein Präparator!
4
 
@ katja #
die Sache mit den Augen ist schon irgenwie speziell
ich klemm den Kopp im Schraubstock auf der Werkbank fest, nehme eine nicht sooo riesige Rohrzange, fasse die Lid-Haut um die Augenhöhle damit - gut festhalten - und mit nem scharfen Messer mit schmaler Klinge zwischen Auge und Knochen entlang läßt sich das dann gut rausoperieren, immer scharf innen am Knochen lang, mit der Zange hast den Augapfel sehr gut im Griff und er kann nicht ausweichen. Beim Präparator mal abgeguckt, habe leider keinen mehr in akzeptabler Entfernung.
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.10.17 um 18:45 Uhr.
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb:

Und dabei hat der TS nur gefragt, ob jemand jemanden kennt, der Trophäen herrichtet.

Was allerdings schon merkwürdig ist .
Denn wo man jagt, hat man jagende Nachbarn, Freunde usw.
Da kann man sich sicher helfen lassen /nachfragen.
Meist sitzt in jedem Forstamt einer der die Knochen herrichtet(frührer sogar von diesem vergütet in seiner Arbeitszeit).
Die tun es nicht selten heute auf eigene Rechnung.
Der Förster kennt sie sicher.
Da ist eine diesbetreffende Frage ausgerechnet hier schon etwas ungewöhnlich.
Tipps gab es reichlich.Der Rest ist mehr oder weniger lautes Sinnieren über das Thema und Angrenzende/legitime Meinungsbekundung.
Du tust es ja auch.
Vielleicht löst das ja eine Ahaeffekt aus:....den Ehrgeiz zu fnden,es selbst zu versuchen,oder die Erkenntniss ,dass man Naheliegendes übersehen hat.... über die links zu einschlägigen Präparatoren.

Ich finde den Verlauf hier sehr farbenfroh und weit gefächert.
Grund zum ärgerlich sein finde ich eher weniger.
Es ärgern sich ,soweit ich das einschätze, nur die ,die es so wollen.
...ok.
" Ich fürchte , die Menschheit gehört ausgestorben . Doch ich hoffe immernoch, dass ich mich irre!"
"Wir sind Teil der Nahrungskette ...
wir fressen und werden letzendlich gefressen!"
"Der Mensch hat den Verstand bekommen. Nur scheint er mit der Benutzung desselben komplett überfordert zu sein!"
3
 
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

die Sache mit den Augen ist schon irgenwie speziell
ich klemm den Kopp im Schraubstock auf der Werkbank fest, nehme eine nicht sooo riesige Rohrzange, fasse die Lid-Haut um die Augenhöhle damit - gut festhalten - und mit nem scharfen Messer mit schmaler Klinge zwischen Auge und Knochen entlang läßt sich das dann gut rausoperieren, immer scharf innen am Knochen lang, mit der Zange hast den Augapfel sehr gut im Griff und er kann nicht ausweichen. Beim Präparator mal abgeguckt, habe leider keinen mehr in akzeptabler Entfernung.


wenn man den abgeschlagenen (abgesägten) Schädel kocht, kann man die Lichter hinterher ganz prima von innen nach außen durchdrücken, jedenfalls so wie ich absäge ... und gekocht sind sie halb so wild, jedenfalls nicht so übel wie roh (ich hab auch ein gewisses Problem mit Augen-OPs)

der Hund liebt es, wie alles, was vom Pulen abfällt
1
 
@ Heide_Unterfranken #
Heide_Unterfranken schrieb:

wenn man den abgeschlagenen (abgesägten) Schädel kocht, kann man die Lichter hinterher ganz prima von innen nach außen durchdrücken, jedenfalls so wie ich absäge ... und gekocht sind sie halb so wild, jedenfalls nicht so übel wie roh (ich hab auch ein gewisses Problem mit Augen-OPs)

der Hund liebt es, wie alles, was vom Pulen abfällt


das geht auch. ich säge gern etwas anders ab, und würde dabei die Augäpfel an- oder durchsägen. Das finde ich alleroberekligst .
0
 
@ esau #
esau schrieb:

Was allerdings schon merkwürdig ist .
Denn wo man jagt, hat man jagende Nachbarn, Freunde usw.
Da kann man sich sicher helfen lassen /nachfragen.
Meist sitzt in jedem Forstamt einer der die Knochen herrichtet(frührer sogar von diesem vergütet in seiner Arbeitszeit).
Die tun es nicht selten heute auf eigene Rechnung.
Der Förster kennt sie sicher.
Da ist eine diesbetreffende Frage ausgerechnet hier schon etwas ungewöhnlich.
Tipps gab es reichlich.Der Rest ist mehr oder weniger lautes Sinnieren über das Thema und Angrenzende/legitime Meinungsbekundung.
Du tust es ja auch.
Vielleicht löst das ja eine Ahaeffekt aus:....den Ehrgeiz zu fnden,es selbst zu versuchen,oder die Erkenntniss ,dass man Naheliegendes übersehen hat.... über die links zu einschlägigen Präparatoren.

Ich finde den Verlauf hier sehr farbenfroh und weit gefächert.
Grund zum ärgerlich sein finde ich eher weniger.
Es ärgern sich ,soweit ich das einschätze, nur die ,die es so wollen.
...ok.


Du unterstellst, dass die bei dir vorliegenden Gegebenheiten überall zutreffen müssten.
Das ist beileibe nicht so.
In Forstämtern gibt es gar niemand mehr, der Trophäen pult und sonst macht das auch meist jeder für sich selber. Nicht jedem z.B. gefällt, wie ich die Bockhörndl herricht. Und anders mach ich es nicht.
Wenn dir der Verlauf dieses Fadens farbenfroh und breit gefächert erscheint, so solltest du das aber auch bei anders gelagerten Themen so empfinden.
Neben den wenigen Hinweisen auf Präparatoren und die ein oder andere Aussage - "ich mach das" - sind sehr viele überhebliche und auch unverschämte Antworten zu lesen.
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.10.17 um 21:45 Uhr.
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb:

Du unterstellst, dass die bei dir vorliegenden Gegebenheiten überall zutreffen müssten.
Das ist beileibe nicht so.
In Forstämtern gibt es gar niemand mehr, der Trophäen pult und sonst macht das auch meist jeder für sich selber. Nicht jedem z.B. gefällt, wie ich die Bockhörndl herricht. Und anders mach ich es nicht.
Wenn dir der Verlauf dieses Fadens farbenfroh und breit gefächert erscheint, so solltest du das aber auch bei anders gelagerten Themen so empfinden.
Neben den wenigen Hinweisen auf Präparatoren und die ein oder andere Aussage - "ich mach das" - sind sehr viele überhebliche und auch unverschämte Antworten zu lesen.

Ich unterstelle nix.
...verstehe nur die Aufregung nicht.
Ich hab halt noch nie erlebt ,dass so'n blödes Hörndel ein solches Problem sein soll.
Ja, ich belächel das "Nichtkönnen" ein wenig.
Aber meinen hier ausgeführten Standpukt muss ja niemand teilen.
Genausowenig wie ich den der Anderen Teilen muss.
...vielleicht sollte man den Knochen doch lieber in den Wald werfen????...nicht schießen????
....
Die Jagd ist schon was furchtbar Frustrierendes.
....................
" Ich fürchte , die Menschheit gehört ausgestorben . Doch ich hoffe immernoch, dass ich mich irre!"
"Wir sind Teil der Nahrungskette ...
wir fressen und werden letzendlich gefressen!"
"Der Mensch hat den Verstand bekommen. Nur scheint er mit der Benutzung desselben komplett überfordert zu sein!"
1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang