Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

"Gebt Jährlingen eine Chance !?"

1 2 3 ... 8 weiter »
#
"Gebt Jährlingen eine Chance !?"
Hallo,

ich hab heute an der Tankstelle die Überschrift oben auf der DJZ gelesen.
Aber wegen 1 Artikel wollte ich mir nicht ein ganzes Heft kaufen.
Kann Jemand vielleicht den Artikel / die These kurz zusammnefassen.
Ich habe jetzt diesen Mai 6 Jährlinge erlegt, vom Knopfer bis zum lauscherhoher Spiesser.
Keiner hat eine "Chance" bekommen
Deshalb interessiert mich der Artikel, ich lerne ja gern dazu.
Ich hänge da noch der Hespeler These nach: "Es gilt im Mai jeden Jährlig zu erlegen den man sieht"
born to hunt
forced to work

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

2
 
@ WastelDW #
Ach ja, der Artikel "Durchfallrehe durchlassen" würde mich auch interessieren.
Damit könne doch ur Ricken gemeint sein oder wie ist das zu verstehen ?

Ansonsten lese ich natürlich regelmäßig die Pirsch !
born to hunt
forced to work
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 19.05.17 um 20:15 Uhr.
@ WastelDW #
servus

WastelDW schrieb:

Hallo,

ich hab heute an der Tankstelle die Überschrift oben auf der DJZ gelesen.
Aber wegen 1 Artikel wollte ich mir nicht ein ganzes Heft kaufen.
Kann Jemand vielleicht den Artikel / die These kurz zusammnefassen.
Ich habe jetzt diesen Mai 6 Jährlinge erlegt, vom Knopfer bis zum lauscherhoher Spiesser.
Keiner hat eine "Chance" bekommen
Deshalb interessiert mich der Artikel, ich lerne ja gern dazu.
Ich hänge da noch der Hespeler These nach: "Es gilt im Mai jeden Jährlig zu erlegen den man sieht"


ich kann Dir zwar keine Rezension von dem Artikel geben, Deine Handlungsweise aber nachvollziehen!

Habe selbt bislang drei Jahrlingsknopfer gestreckt... keiner schwerer als ~ 10 Kilo im Wildpret.
Gemessen daran, dass auf gleicher Wiese einige wesentlich stärkere Jahrlinge standen, war meine Entscheidung klar.

Alles was heute im Wildpret gering ist, wird auch im kommenden Jahr kaum besser da stehen...

Schaut man sich an, wie innerartlich mit geringen Jahrlingen umgegangen wird, erahnt man, dass Jene kaum die wirklich guten Äsungsflächen zur Verfügung haben werden.

Stressgeplagt erfolgt die Äsungsaufnahme auch nur unzureichend...

Was soll den daraus werden können?

Insofern würde mich der Artikel, die Begründung für die Chance, auch interessieren...


Edith wünscht Dir übrigens kräftiges Waidmannsheil
Ich bin kein "Zipfelspieler", sondern lediglich einer, der sich nach errungenem Gipfelsieg ein Schlückchen genehmigt, also einen "zipflt".
Somit also ein ".....zipfla" auf einem Gipfl.

Nichts ist immer so wie es manchmal scheint, aber alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!

Mit Waidmanns Heil vom gipfl....


0
 
@ WastelDW #
Jetzt gönne diesem Verlag doch seine 4,50 € Umsatz und schreibe hier für uns eine kurze Zusammenfassung. Sonst haben wir in ein paar Jahren gar keine jagdlichen Printmedien mehr.
Vladimir Putin zum Tod Helmut Kohls: [www.youtube.com]
8
 
@ duk #
Das kann wohl nicht die Aufgabe eines Abonnenten oder Zufalls Käufers sein.
Andererseits bejagen wir seit es Jäger-Illus gibt (Von Emus und Sika abgesehen) das gleiche Wild zu den verschiedenen Jahreszeiten. Was soll da groß neues rauskommen.
Nach den Knopfern kommen eben die schwachen Gabler dran. Was aus Knopfern wird, weiß man nicht, weil man sie totschießt und auch ein Ernte- oder Lebensbock war mal ein Spießer.
Da kommen die Ausrüstungstest zum Auffüllen der Seiten gerade recht. Erst neulich 6 Seiten für ein Fernglas.
Immerhin kann man mit guter Optik die mickrigen Stücke besser ansprechen.
Nicht dass sich einer dieser Mieslinge bis zur Brunft durchmogelt und die Art verdirbt.
Es wird zuviel erzählt von zu wenig Erlebtem
Neid zerfrisst die Seele wie Rost das Eisen.
Mit durchreißen des Abzugs wird die Kugel nicht schneller
Forumsformel Nr.1: 1 Bild = 1000 Worte
5
 
@ SirHenry #
SirHenry schrieb: Das kann wohl nicht die Aufgabe eines Abonnenten oder Zufalls Käufers sein.

Also, er bittet hier um eine Zusammenfassung eines Artikels weil er die Zeitschrift selbst nicht kaufen will sondern die Patte lieber in der Kneipe für eine Halbe über den Tresen schiebt.

(Achtung, dieser Beitrag kann stellenweise Fake News enthalten.)
Vladimir Putin zum Tod Helmut Kohls: [www.youtube.com]
4
 
@ duk #
duk schrieb:

Jetzt gönne diesem Verlag doch seine 4,50 € Umsatz und schreibe hier für uns eine kurze Zusammenfassung. Sonst haben wir in ein paar Jahren gar keine jagdlichen Printmedien mehr.




und dieses Forum wird dann gebührenpflichtig!

Kauf dir die DJZ und jede Jagdzeitung die Artikel enthält, die dich interessieren. Denn nur über den Verkauf bekommt der Verlag die Rückmeldung, dass uns genau solche Artikel interessieren. Je vielfältiger die Medienlandschaft ist um so besser können wir informiert werden.
Das negative Beispiel dazu sehen wir gerade am Bosporus

4,50€ kommen beim Verlag übrigens nicht an. Die an der Tanke verkaufen auch nicht aus Spaß.
Wenn man sich klar macht wer da alles von bezahlt wird: Redakteure, Fotografen, Grafiker, Mediengestalter, Drucker, Buchbinder, Anzeigenverkäufer, Lohnbuchhalter, Steuerberater, Kurierfahrer u.s.w.

5
 
#
Daher ist man um jedes Blatt mit Hochglanzwerbung dankbar.
Es wird zuviel erzählt von zu wenig Erlebtem
Neid zerfrisst die Seele wie Rost das Eisen.
Mit durchreißen des Abzugs wird die Kugel nicht schneller
Forumsformel Nr.1: 1 Bild = 1000 Worte
0
 
#
Bei mir fällt jeder Bock, der breit steht und jagdzeit hat. . Revierbedingt. Wird nur kaum einer verstehen. Ich les jetzt mal den Artikel in meiner DJZ (Abo)
4
 
@ Beaglemama #
Knopfer Knopfer Knopfer
Beaglemama schrieb:
...

4,50€ kommen beim Verlag übrigens nicht an. Die an der Tanke verkaufen auch nicht aus Spaß.
Wenn man sich klar macht wer da alles von bezahlt wird: Redakteure, Fotografen, Grafiker, Mediengestalter, Drucker, Buchbinder, Anzeigenverkäufer, Lohnbuchhalter, Steuerberater, Kurierfahrer u.s.w.

man wundert sich immer wieder, wie viele dieser Hochglanz-Jagd-Werbebroschüren in die monatliche Retoure gehen.... (und teilweise verscheinkt werden).

Ich habe die Dinger eine Zeit lang spazieren gefahren
Mittlerweile reagiert man, auf Grund des Kostendruckes, wohl und beliefert nicht mehr automatisch jeden Kiosk damit.
In unserem Ort muss man Jagdzeitungen extra bestellen...

Die DJZ gibt es hier ohnehin nicht... leider, muss man fast sagen. Ab und an mal reinschmökern und wenns was ist, kaufen.



Wer von den Praktikern hier kann denn nachvollziehbare Gründe nennen, einen geringen Knopfer stehen zu lassen und dafür einen im Wildpret starken Jahrling zu strecken ?
(Wir lassen dabei die Jagdkasse bitte einmal ausser Bedacht!)

Einen Jahrlingssechser kann ja wohl jeder.....




Ich bin kein "Zipfelspieler", sondern lediglich einer, der sich nach errungenem Gipfelsieg ein Schlückchen genehmigt, also einen "zipflt".
Somit also ein ".....zipfla" auf einem Gipfl.

Nichts ist immer so wie es manchmal scheint, aber alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!

Mit Waidmanns Heil vom gipfl....


0
 
1 2 3 ... 8 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang