Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Drahthaar oder Langhaar

#
Hallo Dikay1,

gute Frage.

Eine ähnliche Frage habe ich mir letztes Jahr auch gestellt. Sprich WK, DD oder DL.
Geworden ist es ein DL, weil beim WK hat mich die Sache mit dem Laut und beim DD das oftmals "unruhige" Wesen gestört.
Hab die Entscheidung zu keiner Sekunde bereut.

WH
jagdpassion2


0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.03.17 um 13:03 Uhr.
@ dikay1 #
Moin dikay1,

Ich denke das Beide vom Leistungsstand gleich sind. Beides Hund aus dem Vorsteherlager. Die Frage die sich stellt ist, was will ich mit meinem Hund machen? Spurlaut ist meinen Feststellungen nach wohl eher beim DL gegeben. Sichtlaut habe ich natürlich bei beiden erlebt. Vom Fell her ist wohl der DD pflegeleichter doch richtige Wollschweine kommen wohl beim DD wie beim DL vor. Zeckensuche findet beim DL genauso statt wie bei kurzhaarigen Hunden. Warum ein DL in dornenreichem Gestrüpp mehr Schwierigkeiten haben soll als ein DD erschließt sich mir nicht. Entweder haben die Hunde die Jagdpassion die sie brauchen, dann gehen sie überall durch, oder nicht! Da wo ich hingehe hat der Hund auch reingehen! Da wo ich nicht weiterkomme hat der Hund erst recht reinzugehen! Sonst bräuchte ich ihn nicht! Der DL war früher nicht umsonst der Försterhund! Für alle Arbeiten geeignet! Wenn Du dich für einen der beiden entscheiden solltest dann vielleicht mal schauen ob es vorher Würfe der Elterntiere gab, wie der Nachwuchs eingeschlagen ist und ob sie HD frei waren! Ansonsten zählt, welchen Hund findet "Mama" hübscher!
Ich habe insgesamt 4 DL geführt. Darunter einen hellen braunschimmel. Mit diesem Hund mußte ich in den 90ziger Jahren, im Rahmen einer Zuchtschau,Kilometer im Ring laufen damit er richtig bewertet werden konnte. Die damalige DL Mafia in SH wollte hier nur braune Hunde haben. Am Besten nur aus heimischen Würfen! Lang, lang ist es her!

Wie gesagt ist Geschmackssache und Mama hat das letzte Wort,

Gruß Stietz




1
 
#
Nimm keinen Drahthaar. Denn dann hast du zu viele Neider
Wer die Suchfunktion über Gebühr belastet sollte zu gookle wechseln...



4
 
#
Ich hab DD geführt und jetzt DL. Der DL ist ruhiger, aber auch nit ganz so kompromisslos scharf wie der DD vorher. Im Juni zieht wieder ein DL ein.
1
 
@ Stietz #
In S -H ist doch vor Jahren die Rückkreuzung PP X Pudel sowie auch eine Verpaarung DL X DK gelaufen.
Ich konnte mir den A-Wurf der PP ansehen und fand sie etwas farblos und vom Wesen her sehr nervös.
Was ist aus diesen Hunden geworden?
Die DL waren durchweg kräftige Hunde mit ausgesprochenen guten Stopp. Nur am Kopf konnte man erkennen, dass eine Verwandtschaft zum DK besteht. Ich konnte noch eine Hündin aus dem A-Wurf verfolgen, die Nähe Husum von einem Revierförster, mit großem Erfolg geführt wurde.

Gangloff
0
 
#
Ich habe sowohl einen DL als auch einen DD.
Von der Leistung her sind beide absolut super, wobei mein Herz einfach noch einen Tick mehr für den DL schlägt.
Aber ich denke, dass ist einfach ein Aspekt der eigenen Persönlichkeit.
Der DD kennt nur eins, nach vorn.
Er nutzt auch die kleinste Schwäche seines Führers immer gnadenlos aus.
Bei ihm muss ich mit deutlich härterer Hand vorgehen als bei meinem DL.

Mein DL geht oft besonnener an Situationen heran.
Viele sagen er wäre ein harter Hund, aber in meinen Fingern ist er wie Wachs.
Das ist eine tolle Eigenschaft beim DL, sein Führer geht ihm über alles.

Unterm Strich sind beide tolle Hunde, mit absolutem Finderwillen, so gut wie überall einsetzbar.
Der Hund muss zum Charakter passen.

1
 
@ Gesch #
Gesch schrieb:

DL dürften auch pflegeintensiver sein, besonders das Absuchen nach Zecken.

Vermutung oder?
Da liegst dann aber etwas daneben! Insbesondere, wenn der langhaarige nicht braun sondern schwarz-weiß ist.
FRANZ
0
 
@ Pigeon #
Pigeon schrieb:

Nimm keinen Drahthaar. Denn dann hast du zu viele Neider

Wer bitte ist auf einen DD neidich? Doch nur jemand, der die andern wegen Scheuklappen nicht kennt.
FRANZ
0
 
#
Ein DD braucht einen guten Führer - wie jeder gute Hund !
Ich führe einen DD der ruhig und vollkommen ausgeglichen ist. Am Wild hart und gehorsam !

Man kann doch diese Diskussion nicht rassepsezifisch führen !!!
1
 
@ dikay1 #
dikay1 schrieb:

Frage für den vorsteher laien:

welche unterschiede gibt es zwischen den 2 rassen außer den Phänotyp.


Wenn Du einen Vorsteher haben willst mit etwas Schuss bester Waldjagdeigenschaften und heimlich, wie wir alle, den deutschen Wachtelhund vergötterst, dann ist der DL der richtige Hund für Dich.

2
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang