Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer JagdgebrauchshundSt. Hubertusnetzathleten
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineGrußkartenMitgliederGruppenPartnersuche

Kraehenfalle

@ FreshFinn #
FreshFinn schrieb:
Ihr seid so armseelig...
benehmt euch wie Kleinkinder...
Sowas mache ich mit 15 Jahren ja nichteinmal mehr!
Schon mal was davon gehört dass die jägerschaft zusammen halten soll??
Ihr macht hier mal wieder genau das gegenteil von dem!

Nein, Du machst es nur NOCH nicht WIEDER Und Falli ist keine Jägerin... Aber ich will Dich nicht weiter verwirren
Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden!
Bei Menschen, die behaupten nur von Idioten umgeben zu sein, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, daß der Idiot in der Mitte sitzt.
0
 
@ anser #
anser schrieb:

Ja, und da beginnt das Problem. Ich möchte die norwegische Kärhenfalle sehen, bei der nur Aaskrähen und nicht etwa Saatkrähen gefangen werden könnten...

Ich selbst würde eine solche norwegische Krähenfalle an eurer Stelle nicht betreiben, wenn ich wüsste, dass sich in meinem Umfeld so´ne Extremistengruppe formiert hat, die auf Gedeih und Verderb der Jagd ans Leder wollen. Die setzen auch mal nen Waldkauz o.ä. rein...

anser


Hallo Anser,

hatte ja schon geschrieben was in Schleswig-Holstein Gesetzeslage ist. Vom Nordischen Krähenfang kein Wort. Von Früher weiß ich, daß er sehr ergiebig war. Weiterhin sei zur Lebendfalle gesagt, daß man bei einem Fehlfang, egal um was für ein Tier es sich handelt, dieses zurück in die Natur entlassen muß!
Das würde in Schleswig-Holstein auch für die Saatkrähe gelten.

Wenn Beweise für ein Fehlverhalten, eine Owi oder eine strafbare Handlung vorliegen, sollte dieses zur Anzeige gebracht werden.

Wenn die rechtlichen Voraussetzungen für die Fallenjagd bestehen, warum sollte man sie nicht ausüben?

Gruß Stietz



0
 
@ Stietz #
Stietz schrieb:

Hallo Anser,

hatte ja schon geschrieben was in Schleswig-Holstein Gesetzeslage ist. Vom Nordischen Krähenfang kein Wort. Von Früher weiß ich, daß er sehr ergiebig war. Weiterhin sei zur Lebendfalle gesagt, daß man bei einem Fehlfang, egal um was für ein Tier es sich handelt, dieses zurück in die Natur entlassen muß!
Das würde in Schleswig-Holstein auch für die Saatkrähe gelten.

Wenn Beweise für ein Fehlverhalten, eine Owi oder eine strafbare Handlung vorliegen, sollte dieses zur Anzeige gebracht werden.

Wenn die rechtlichen Voraussetzungen für die Fallenjagd bestehen, warum sollte man sie nicht ausüben?

Gruß Stietz





Weil ich diesen Extremisten mittlerweile nicht mehr einen Meter weit über den Weg trau! Aber natürlich hast du recht! Grundsätzlich und theoretisch ist es so, dass die nordische Krähenfalle gut fängt. Natürlich ist es auch so, dass sie insofern selektiv fängt, als dass man Beifang (nahezu) ungeschoren entlassen kann. Aber: stationär betriebene Fallen haben den Nachteil, dass du (wenn es jemand wirklich will) ganz schnell auch angreifbar bist. Und das persönlich, eigentumstechnisch ("Maschinenstürmer") und leider eben auch rechtlich. Und ich muss gestehen, unter diesem Hintergrund habe ich Manschetten, so´n Ding im Revier zu betreiben.
Ich sags mal so: Ich fange (ganz legal) jährlich Vögel und markiere die innerhalb verschiedener Forschungsprojekte. Und gerade wegen der Diskussionen um Rabenvögel habe ich mich auch mit denen beschäftigt und tu dies noch. Da wäre der Betrieb einer (bzw. mehrerer) nordischer Krähenfallen eigentlich sehr sinnvoll. Aber ich verzichte darauf, weil ich im Betrieb dieser Anlagen durchaus Probleme sehe. Sie sind recht leicht zu finden auch für die (Menschen!), für die sie eben nicht bestimmt sind. Und ich hätte außerdem Manschetten, eine solche Krähenfalle über jeweils 12 Stunden allein zu lassen. Unabhängig davon, dass ich für einen derartigen Fang eine entsprechende Genehmigung habe...
Und im übrigen ist nicht so, dass darin gefangene Vögel grundsätzlich unversehrt in dieser Falle verbleiben. Sie geraten oft genug derart (von der Vogelart abhängig und von den Individuen) in Panik, wenn sie merken, dass sie nicht entkommen können, dass sie sich durchaus bei den Fluchtversuchen, teils nicht unerheblich verletzten. Insbesondere im Kopf-Bereich... - Und da kommt das Tierschutzproblem.

Gruß und WH
anser
0
 
Beitrag bearbeitet von Moderator Aikon am 09.10.08 um 18:46 Uhr.
@ richter #
richter schrieb:

Hathier auch jemand erfahrung mit kraehenfallen ?


Moin,

mal was zur praktischen Erfahrung

Jagd- und Schonzeitenverordnung SH

Zur Abwehr erheblicher landwirtschaftlicher Schäden und zum Schutze der heimischer Tierwelt ist der Fang von Aaskrähen und Elstern mit selektiv fangenden Einzelfangfallen während der Jagdzeit gestattet. Über die getätigten Fänge ist ein gesondertes Fangbuch zu führen, in welchem die verantwortlichen Jagdausübungsberechtigten die getätigten Fänge nach Arten und Anzahl aufzuschlüsseln und die Kontrollen der Fallen nachzuweisen haben.

Wir haben guten Erfolg mit Siepmanns Elstern-Falle


(MOD.: Bitte keine rechtswidrigen Infos einstellen.)
0
 
Beitrag bearbeitet von Moderator Aikon am 09.10.08 um 18:46 Uhr.
@ michik007 #
michik007 schrieb:

Moin,

mal was zur praktischen Erfahrung

Jagd- und Schonzeitenverordnung SH

Zur Abwehr erheblicher landwirtschaftlicher Schäden und zum Schutze der heimischer Tierwelt ist der Fang von Aaskrähen und Elstern mit selektiv fangenden Einzelfangfallen während der Jagdzeit gestattet. Über die getätigten Fänge ist ein gesondertes Fangbuch zu führen, in welchem die verantwortlichen Jagdausübungsberechtigten die getätigten Fänge nach Arten und Anzahl aufzuschlüsseln und die Kontrollen der Fallen nachzuweisen haben.

Wir haben guten Erfolg mit Siepmanns Elstern-Falle

(MOD.: Bitte keine rechtswidrigen Infos einstellen.)



Die ist für Elstern tatsächlich gut (eigene Erfahrungen). Andere Rabenvögel klappten lange nicht so gut. Aber mit etwas Ausdauer und Erfindungsreichtum mag da noch mehr drin sein...

Gruß
anser
0
 
Beitrag bearbeitet von Moderator Aikon am 09.10.08 um 18:49 Uhr.
@ michik007 #
michik007 schrieb:

Moin,


(MOD.: Bitte keine rechtswidrigen Infos einstellen.)




(MOD.: Der Text wurde gelöscht da kein Bezug mehr zum eigentlichem Thema besteht.)
0
 
Beitrag bearbeitet von Moderator Aikon am 09.10.08 um 18:50 Uhr.
@ Fallwild #
(MOD.: Der Text wurde gelöscht da kein Bezug mehr zum eigentlichem Thema besteht.)

OOOOOcccchhhhh Falli - eine tote Elster und viele gerettete Jungvögel sind doch OK.

Du siehst das sicherlich anders, da Du die Singvögel mit dem Luftgewehr erledigst.

Wollt ihr wissen, wen ich ehrlich
einen Waidmann heiß ?
Den nur, der nebst Flint` und Büchse
auch den Hund zu führen weiß !

[www.kleine-muensterlaender.org]
0
 
Beitrag bearbeitet von Moderator Corvus am 10.10.08 um 09:57 Uhr.
@ Fallwild #
(MOD.: Der Text wurde gelöscht da kein Bezug mehr zum eigentlichem Thema besteht.)

Endgültig enttarnt Sumpfratte

Nutria
......


Anmeldedatum: 07.01.2002
Beiträge: 1675
Region / Wohnort: xxxxxxxx [Anm. Admin: Keine öffentliche Bekanntgabe des Ortes gestattet!!]

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2007 12:49 Titel: Re: Erfolg mit der Elsternfalle Antworten mit Zitat
Zitat:
Barry
Natürlich darf man keinen Lockvogel verwenden, sondern muss warten, bis sich von selbst ein Vogel in einer Außenkammer fängt...
.......Eine zusätzliche Elster sitzt noch lebend in einer Voliere

So verhält sich kein korrekter Jagdaufseher. Evil or Very Mad
Natürlich werden diese Fallen mit Lockelster aufgestellt.
Oft sitzen diese dann, wenn die Falle nicht fängisch steht, im Kaninchenstall. Sie werdenn meistens jede Woche gegen eine frische ausgetauscht, bevor sie an Stress eingehen und man keine Lokelster mehr hat.
Nutria
_________________
Gedicht von Huntergreuel
Salve um Salve donnert der Schrotlauf im Minutentakt


WH Michael
0
 
Beitrag bearbeitet von Moderator Corvus am 10.10.08 um 09:57 Uhr.
@ michik007 #
michik007 schrieb:

Endgültig enttarnt Sumpfratte

Nutria
......


Anmeldedatum: 07.01.2002
Beiträge: 1675
Region / Wohnort: xxxxxxxx [Anm. Admin: Keine öffentliche Bekanntgabe des Ortes gestattet]

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2007 12:49 Titel: Re: Erfolg mit der Elsternfalle Antworten mit Zitat
Zitat:
Barry
Natürlich darf man keinen Lockvogel verwenden, sondern muss warten, bis sich von selbst ein Vogel in einer Außenkammer fängt...
.......Eine zusätzliche Elster sitzt noch lebend in einer Voliere

So verhält sich kein korrekter Jagdaufseher. Evil or Very Mad
Natürlich werden diese Fallen mit Lockelster aufgestellt.
Oft sitzen diese dann, wenn die Falle nicht fängisch steht, im Kaninchenstall. Sie werdenn meistens jede Woche gegen eine frische ausgetauscht, bevor sie an Stress eingehen und man keine Lokelster mehr hat.
Nutria
_________________
Gedicht von Huntergreuel
Salve um Salve donnert der Schrotlauf im Minutentakt


WH Michael


Waidmannsheil!
Das nenne ich einen sauberen Treffer, keine "dreifingerhinter" - sondern voll auf´s Blatt, so das die "Schaufel" splittert!
Man konnte es, was den Schreibstil betrifft zwar vermuten, aber es wurde seitens des Protagonisten ja immer standhaft geleugnet. Aber das ist ja nun mehr als deutlich. Jetzt muss "er" sich einen neuen Nick zulegen oder gleich offen unter dem eh bekannten weiterschreiben

Gruß und wmh, Meffi!

"Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten."
"Ich bremse nicht für Wölfe!"
"Patronen müssen teuer sein - Zur Erinnerung daran, dass das Leben ein Reichtum ist, den man nicht allzu leichtfertig verschwenden sollte."
0
 
Beitrag bearbeitet von Moderator Corvus am 10.10.08 um 09:57 Uhr.
@ michik007 #
michik007 schrieb:

Endgültig enttarnt Sumpfratte

Nutria
......



Anmeldedatum: 07.01.2002
Beiträge: 1675
Region / Wohnort: xxxxxxxx [Anm. Admin: Keine öffentliche Bekanntgabe des Ortes gestattet]

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2007 12:49 Titel: Re: Erfolg mit der Elsternfalle Antworten mit Zitat
Zitat:
Barry
Natürlich darf man keinen Lockvogel verwenden, sondern muss warten, bis sich von selbst ein Vogel in einer Außenkammer fängt...
.......Eine zusätzliche Elster sitzt noch lebend in einer Voliere

So verhält sich kein korrekter Jagdaufseher. Evil or Very Mad
Natürlich werden diese Fallen mit Lockelster aufgestellt.
Oft sitzen diese dann, wenn die Falle nicht fängisch steht, im Kaninchenstall. Sie werdenn meistens jede Woche gegen eine frische ausgetauscht, bevor sie an Stress eingehen und man keine Lokelster mehr hat.
Nutria
_________________
Gedicht von Huntergreuel
Salve um Salve donnert der Schrotlauf im Minutentakt


WH Michael




Na Leute, wie oft soll ich euch noch wiederholen, wer Fallwild ist...

Varminter
99% der Jagdgebrauchshundeführer lieben gründliche Hunde
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang