Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Wild grillen

@ duk #
duk schrieb:

Wie wollt ihr denn eine Hirsch- oder starke Wildschweinhinterkeule ohne Haube und Thermometer innen schön rosig kriegen ohne dass die außen verbrennt?

Klar geht das auch ohne und auf Holzkohle, ich jage aber auch nicht mehr mit dem Faustkeil. Einmal Gas probiert (und sauber gemacht), ich will nicht mehr zurück.


wer legt eine "Wildschweinhinterkeule" auf den Grill? Smoker, ja gut
apropo Hirsch- und Wildschweinhinterkeule hat das Wildschwein und der Hirsch auch sonst noch irgendwo Keulen
Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.

Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
1
 
@ duk #
duk schrieb:

Wie wollt ihr denn eine Hirsch- oder starke Wildschweinhinterkeule ohne Haube und Thermometer innen schön rosig kriegen ohne dass die außen verbrennt?

Klar geht das auch ohne und auf Holzkohle, ich jage aber auch nicht mehr mit dem Faustkeil. Einmal Gas probiert (und sauber gemacht), ich will nicht mehr zurück.


Soll ja jeder machen wie er will und wie es ihm schmeckt. Aber das man auf jeden Fall einen Gasgrill mit Haube braucht (siehe Dein erster Beitrag) stimmt meiner Meinung nach eben nicht.

Und das man für große Stücke einen Deckel braucht, hatte ich ja auch bestätigt. Geht aber z.B. auch auf dem Smoker sehr gut.

Ein Freund von mir hat immer auf Gas gegrillt. Er hat dann mal auf Holzkohle gegrilltes Wild gegessen. Am nächsten Morgen war sein erster Gang zum Gartenmarkt einen Holzkohlengrill kaufen. (Nur weil Du schreibst einmal Gas und nie wieder zurück)

Aber wie gesagt: alles Geschmackssache und persönliche Entscheidung. Da gibt es kein richtig oder falsch.
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
Otto von Bismarck
0
 
#
Also, bei uns haben die Viecher Vorderkeulen, grammatikalisch korrekt Schäufele, und eben die Hinterkeulen, jeweils zwei.
>>Niemand von uns Bürgerlichen käme etwa auf die Idee, Firmen zum Anzeigenboykott von Augsteins Freitag aufzufordern, weil dieser aus unserer Sicht eine falsche Meinung vertritt. Niemand würde Wirte bedrohen und einschüchtern, weil sie der Linkspartei oder irgendeiner kommunistischen Splittergruppe Räume vermieten. Niemand würde bei Banken vorstellig werden, damit Andersmeinenden die Konten gesperrt werden.

Aber Linke tun das.<<


The Beginning of the End!
0
 
@ duk #
duk schrieb:

Also, bei uns haben die Viecher Vorderkeulen, grammatikalisch korrekt Schäufele, und eben die Hinterkeulen, jeweils zwei.


ich bin viel rumgekommen aber Vorderkeulen habe ich noch nie gehört.
Ich kenne des als Blatt oder Schulter, von daher fand ich das scho *luschtig* mit den Vorderkeulen
War aber auch nicht bös' gmeint
Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.

Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
2
 
#
Hab's auch nicht so verstanden. No bad feelings!
>>Niemand von uns Bürgerlichen käme etwa auf die Idee, Firmen zum Anzeigenboykott von Augsteins Freitag aufzufordern, weil dieser aus unserer Sicht eine falsche Meinung vertritt. Niemand würde Wirte bedrohen und einschüchtern, weil sie der Linkspartei oder irgendeiner kommunistischen Splittergruppe Räume vermieten. Niemand würde bei Banken vorstellig werden, damit Andersmeinenden die Konten gesperrt werden.

Aber Linke tun das.<<


The Beginning of the End!
1
 
@ kong #
kong schrieb:

Probiers doch einfach mal hiermit...

Darüber hinaus ist die Suchfunktion hier im Forum auch recht ergiebig....


Chefkoch.de? Ich wollt meiner Frau zum Geburtstag halt mal was bildendes schenken. Immer nur Besen ist ja auch langweilig.
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 30.06.16 um 10:18 Uhr.
@ laurinchen #
laurinchen schrieb:

Chefkoch.de? Ich wollt meiner Frau zum Geburtstag halt mal was bildendes schenken. Immer nur Besen ist ja auch langweilig.


Dies wäre evtl. was für dich:

Elmar Fetscher
Wild auf Feuer
Grillen und Barbeque mit Wild - die besten Rezepte und Tipps. In Zus.-Arb. m. 'Wild und Hund'

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Elmar B. Fetscher
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 04.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-13559-4
Verlag Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Abbildungen schwarzweisse, farbige Abbildungen, Fotos

Das hier ist auch nicht schlecht, aber weiter gefasst:


Wild grillen
Gebundene Ausgabe – 30. Juli 2014
von Tom Heinzle (Autor)

Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
Verlag: Heel; Auflage: 1 (30. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868529322
ISBN-13: 978-3868529326


Besten Gruß
WildeBiene
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
1
 
@ WildeBiene #
Falls nicht schon vorhanden als "Standard Werk" Weber Grillbibel und oder Webers Grillen mit Holzkohle.
Zwar net für Wild aber trotzdem sehr interessant.
Ansonsten meine Meinung dazu: einfach mal mutig sein und einfach machen so wie man denkt bzw. so machen wie man es mit Schweinefleisch oder Rindfleisch auch macht.
0
 
@ laurinchen #
laurinchen schrieb:

Chefkoch.de? Ich wollt meiner Frau zum Geburtstag halt mal was bildendes schenken. Immer nur Besen ist ja auch langweilig.

Der Besen ersetzt doch das Flugzeug
1
 
@ Freisinger #
Wir haben's jetzt paarmal probiert, aber die Wildschweinsteakchen (vom Nacken) werden auf dem Grill einfach nicht zart.
Ich habe so eine Vakuumdose. Darin habe ich sie mit Öl, viel Zwiebeln und Pfeffer eingelegt und dann die Marinierfunktion des Vakuumgerätes benutzt. Mit (gekauftem) Fleisch vom Hausschwein (ebenfalls Nacken) funktioniert das hingegen super.
Wie macht Ihr das denn bzw. was mache ich falsch ?
Grüße,
G.
Es ist äußerst unwahrscheinlich, daß das Universum anderswo intelligentes Leben hervorgebracht hat.
Hier hat es ja auch nicht geklappt!
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang