Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Dummheit und Leichtsinn mit einem schlimmen Ende

@ Wachtelhund #
servus

Wachtelhund schrieb:

Als Außenstehender sowieso nicht, wenn aber jeder öfter mal sein bewusst auf sein eigenes Tun achtet, sprich aus solchen Unfällen lernt und entsprechend achtsam durchs Leben geht ( ich habe bewusst nicht geschrieben, mit der Waffe umgeht, weil ein wenig Achtsamkeit in allen Lebensbereichen hilfreich ist. ),
würden mit Sicherheit deutlich weniger Unfälle geschehen, auch solche mit Waffen.


wer von den Waffenbesitzern weiss nicht, dass man eine Knarre immer als geladen und scharf betrachten muss?
Dementsprechend ist damit zu hantieren.

Schau, im Anlassfall hat jemand mit einer Waffe hantiert, obschon irgendwer vor der Mündung stand


Wachtelhund schrieb:
Sicher stimmt Dein begonnener Liedtext, aber er sollte kein Freibrief für falsche Routine sein.
Ich weiß, wovon ich rede, ich habe schon Unfälle durch( eigene) falsche Routine erlitten,mit schweren Verletzungen, allerdings nicht mit Waffen.

Freibrief nicht, aber das ist eine Erkenntnis, die den Lauf der Menschheit seit je her begleitet.

Vor drei Wochen habe ich mir einen Finger eingeklemmt, tschüss Fingernagel.. eine Woche drauf hab ich mir mit dem Hammer auf die andere Hand geklopft, hl. Abend Unfallkrankenhaus
Jetzt ist ein Hammer nicht so das gefährliche Werkzeug, aber es kann eben passieren, was nicht sein soll.

Meinst Du, so etwas macht man absichtlich?

Wie man sich beim Reinigen einer Waffe selbst umlegen kann, wird mir ein Rätsel bleiben !
Aber es geschieht angeblich.

Ich kann nur darauf achten, dass mir nichts passiert. Und das tu ich, mit jedem Griff zu einer meiner Knarren!



Ich bin kein "Zipfelspieler", sondern lediglich einer, der sich nach errungenem Gipfelsieg ein Schlückchen genehmigt, also einen "zipflt".
Somit also ein ".....zipfla" auf einem Gipfl.

Nichts ist immer so wie es manchmal scheint, aber alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!

Mit Waidmanns Heil vom gipfl....


1
 
@ dehunt #
dehunt schrieb:

Das mit der Schrottflinte will mir auch nicht in den Kopf aber ich denke das es den Vater am schlimmsten getroffen hat.


Da sich dieses Unglück in unserem Nachbar-Hegering abgespielt hat:

habe soeben erfahren, dass sich der Vater selbst erschossen hat, kurz nach der Beerdigung seiner Tochter.

Joerg
0
 
@ Bauernjoerg #
Bauernjoerg schrieb:

Da sich dieses Unglück in unserem Nachbar-Hegering abgespielt hat:

habe soeben erfahren, dass sich der Vater selbst erschossen hat, kurz nach der Beerdigung seiner Tochter.

Joerg



furchtbar, aber war mir eigentlich fast klar, jeder vater würde so handeln

soviel zur hexenjagd, die hier einige veranstaltet haben


Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
7
 
@ Biobauer #
Biobauer schrieb:
...soviel zur hexenjagd, die hier einige veranstaltet haben

Hexenjagd: Du bist also der Meinung, wer die Verwendung eines Jagdgewehrs als Böllerersatz kritisiert sogar mitschuldig wurde am Suizid eines Menschen? Verstehe ich dich da richtig?
Hesse
1
 
@ Biobauer #
Biobauer schrieb:

furchtbar, aber war mir eigentlich fast klar, jeder vater würde so handeln

So ein Blödsinn!
Das war ein tragischer Unglücksfall, der jedem Waffenbesitzer passieren könnte.
Irgendwie abgelenkt, Patrone vergessen oder dergleichen ...
Keiner ist unfehlbar!
Selbstmord ist da auch keine Lösung und vergrößert das Leiden der anderen Hinterbliebenen nur noch mehr.
3
 
@ Hesse #
Hesse schrieb:

Hexenjagd: Du bist also der Meinung, wer die Verwendung eines Jagdgewehrs als Böllerersatz kritisiert sogar mitschuldig wurde am Suizid eines Menschen? Verstehe ich dich da richtig?

Nein, Du hast alles richtig und sachlich gesagt. Muss den nicht so ernst nehmen, seine Ausdrucksweise ist bekannt, steck sie weg und gut. Der Vater hat dieses Unglück nicht verkraftet.
Jörg
Wölfe, Katzen, Grüne,
noch unvollständig, Fortsetzung folgt
2
 
@ Biobauer #
der Fred ist aber ausgewogen sachlich, bis jetzt

wenn schon dann wird wohl sein Umfeld gewirkt haben. Wie das am Land so ist, keine Anonymität.
In einer Großstadt kann man leichter abtauchen.

und keiner wird wirklich wissen, wie es in ihm ausgeschaut hat

ob man dann über so ein Unglück nicht diskutieren darf?


Biobauer schrieb:

furchtbar, aber war mir eigentlich fast klar, jeder vater würde so handeln

soviel zur hexenjagd, die hier einige veranstaltet haben

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.01.16 um 20:48 Uhr.
@ baerensattler #
baerensattler schrieb:

der Fred ist aber ausgewogen sachlich, bis jetzt

wenn schon dann wird wohl sein Umfeld gewirkt haben. Wie das am Land so ist, keine Anonymität.
In einer Großstadt kann man leichter abtauchen.

und keiner wird wirklich wissen, wie es in ihm ausgeschaut hat

ob man dann über so ein Unglück nicht diskutieren darf?





mein Gott habt Ihr alle nichts besseres zu tun , als euch über so einen tragischen Vorfall das Maul zu zerreissen..........
4
 
#
Eine Bitte an die Moderation. Schließt den Faden.
6
 
@ Watzmann #
Watzmann schrieb:

So ein Blödsinn!
Das war ein tragischer Unglücksfall, der jedem Waffenbesitzer passieren könnte.
Irgendwie abgelenkt, Patrone vergessen oder dergleichen ...
Keiner ist unfehlbar!
Selbstmord ist da auch keine Lösung und vergrößert das Leiden der anderen Hinterbliebenen nur noch mehr.



hast du kinder??


Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
0
 
Thema wurde vom Moderationsteam geschlossen: siehe Schlußposting
Dieses Thema wurde von einem Moderator geschlossen.
Zum Seitenanfang