Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Gruppe der Jagdteckelführer
42 Themen, Moderator: Sunyi
Forum: Gruppe der Jagdteckelführer

Laufleistung eurer Teckel bei Bewegungsjagden

@ tschortwosmij #
Jo das ist ganz ordentlich. Scheint aber auch sehr abhängig vom Gelände. Meiner ist auch immer ganz gut unterwegs und trotzdem tut er sich bei sehr dichten Brombeeren schwer.
Das kann ich ihm dann nicht mal verübeln. Ende Januar hat er sich ne Brustwarze abgerissen.
Deshalb denke ich ne Weste ist hilfreich. Ich glaube nicht das er so brutal an Sauen arbeitet.
Aber das kann sich im Laufe der Zeit ja auch noch entwickeln...
0
 
@ Teckelschreck #
Teckelschreck schrieb:

Vielleicht können ja noch andere Hf Angaben zur "Laufleistung" ihrer Hunde machen.


Euch viel Waidmannsheil


Ich gehe seit vielen Jahren als Hundeführer bei den Bewegungsjagden mit durch, früher mit den Terriern, jetzt mit dem Brackerich.

War als Ortungsgerät zu Terrierzeiten noch ein Telemetrie - Gerät im Einsatz, geht jetzt Alles viel komfortabler mit dem Tracker - System, unschlagbar in der Reichweite und den Möglichkeiten bis hin zum Fährtenlegen als Vorbereitung z.B. für die VSwP......

Die Strecke eines Jagdtages kann beim Brackerich schon mal 35 km betragen, wobei ich selbst auch schon 15 km zurückgelegt habe.

Manchmal begegnen mir in den Treiben auch Teckel, diese kleinen Kämpfer begeistern mich immer wieder, in den dichten Dornen oder bei Tiefschnee stoßen sie jedoch an ihre Grenzen. Sie versuchen trotzdem Alles mögliche um an das Wild zu kommen und verausgaben sich total. Vor Jahren fand ich so einen erschöpften Burschen zusammengerollt unter einer überhängenden Fichte, er konnte einfach nicht mehr. Hab ihn dann ein schönes Stück bis zu einem Stand mitgetragen und dort einem Schützen zur "Aufbewahrung" übergeben...........
„ Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Franz von Assisi
1
 
@ sau_hund #
...absolut richtig. Genau deshalb habe ich nen Foxel dazu gestellt. In Brombeeren oder Schnee deutlich besser.
Den Teckel Schnalle ich halt wenn es passt. Diese Erfahrung musste ich aber auch erst machen...
0
 
Werde Mitglied der Gruppe "Gruppe der Jagdteckelführer", um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang