Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Führer und Freunde des Deutschen Jagdterriers
55 Themen
Forum: Führer und Freunde des Deutschen Jagdterriers

Meine Rüden zerfleischen sich

@ vonfleming #
vonfleming schrieb:

Sehe es so genauso wie@higraver. Erschwerend kommt noch hinzu,daß es sich um 2 DJT handelt. Mein Freund hatte einen DJT und einen DD. Der DJT fing immer wieder mal aus heiterem Himmel an,rumzustänkern. Der DD hat ihn dann immer "sanft" innerhalb von 2 Sekunden in die Schranken verwiesen. Bei 2 DJT,wer weist da wem in die Schranken ?



Ja , als mein DK noch lebte hat er auch in 2 Sekunden für Ruhe gesorgt. Dabei ist ein Terrier auch schon mal 4 Meter hoch in die Luft geflogen.
Merke: Im Wald da bist du nie alleine wenn du das falsche tust, nur wenn du in Not bist.
Wer auf einen Tiger jagt muß auch damit rechnen auf einen Tiger zu treffen

1
 
@ Grenzjaeger #
Grenzjaeger schrieb:

Mir ist es Ähnlich gegangen. Meine 2 Rüden sind gleich alt, haben sich 3 Jahre bestens verstanden. Irgendwie hat dann der erste Kampf stattgefunden und aus wars. Ich war 2 mal im Krankenhaus, meine Frau 1 mal.
Erst jetzt im Alter von 10 Jahren hat sich das ganze entspannt. Wir haben im Haus die Hunde getrennt gehalten was prima geklappt hat. Aber ohne meine Frau, die einfach ein Händchen für Hunde hat wär das nie gegangen. Bei Terriern kann ich mir vorstellen ist das nochmal ein wenig schwieriger. Aber es wird nur mit Trennen Klappen.

GJ


Wenn ich dazwischen gehe versuchen die zwar weiter sich zu beißen, aber sie haben mich noch nie verletzt.
Vielleicht habe ich den richtigen Griff. Sollte mich einer verletzen wird er das kaum überleben.
Merke: Im Wald da bist du nie alleine wenn du das falsche tust, nur wenn du in Not bist.
Wer auf einen Tiger jagt muß auch damit rechnen auf einen Tiger zu treffen

2
 
@ Pritt1 #
Es währe mir lieb hier jemanden zu finden dem ich den Hatz mit ruhigem Gewissen überlassen kann.
Hier im Umkreis ist das nicht einfach weil man sich auf den Stöberjagden immer wieder trifft.
Merke: Im Wald da bist du nie alleine wenn du das falsche tust, nur wenn du in Not bist.
Wer auf einen Tiger jagt muß auch damit rechnen auf einen Tiger zu treffen

0
 
@ Shadowsniper #
Shadowsniper schrieb:

Wenn ich dazwischen gehe versuchen die zwar weiter sich zu beißen, aber sie haben mich noch nie verletzt.
Vielleicht habe ich den richtigen Griff. Sollte mich einer verletzen wird er das kaum überleben.


Darum sei froh, dass du nur mit Terriern Probleme hast, wobei das auch schon grenzwertig ist. Wir haben daraus auch gelernt. Kein Rüde läuft auch im Haus ohne Halsband rum. Und trennen nur noch zu zweit, indem man den Überlegene Hund solang das Ohr verdreht bis er auslässt. Das funktioniert sehr gut.
Aber ich bin froh, dass diese Zeiten vorbei sind.
Und einen Hund töten weil ich einen Fehler mache na ja, ich habs nicht getan.

GJ
3
 
Werde Mitglied der Gruppe Führer und Freunde des Deutschen Jagdterriers, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang