Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdkonzepte + Jagd allgemein
440 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Jagdkonzepte + Jagd allgemein

Ansitz --- mal so und mal so

@ maguhl #
willste etwa mitfressen
0
 
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

willste etwa mitfressen


Schrieb bin runter und los.Versteh die Frage nicht.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 13.05.18 um 22:05 Uhr.
@ maguhl #
glaubte Du bist auf dem Weg zum Tatort
0
 
#
Einstangenbock
Ansitz am Freitag. Ich schleppte meine transportable Leiter in die letzte Ecke des REviers um den Einstangenbock zur Strecke zu bringen. Dieser hatte einem stärkeren Bock Platz gemacht und seinen Einstand gewechselt. Und so saß ich dann bei suboptimalem Wind und harrte der Dinge. Gerade als ich mir dachte," na ja, dass wird heute ja wohl nix mehr", eine Bewegung links im hohen Gras. Es war der Erhoffte und so ging ich in Anschlag. Strammen Schrittes war er unterwegs und zog von der Weide auf den Acker, so wie ich erhofft hatte. Trotz anpfeifen blieb er nicht stehen. Gerade als ich ihn "anrufen" wollte, verhoffte er kurz auf 80m und der Schuß war raus. Er zeichnete und drehte in hoher Flucht einen Kreis auf dem Acker bevor er zu Boden ging.
Er zeigte einen tiefen Rosenstockbruch.
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
9
 
#
Schmalreh Jungfuchs Bock
Nach dem Waidmannsheil auf dem Einstangenbock vom Freitag, war ich Samstag Abend eher zum schauen auf Ansitz. Ich saß auf einer offenen Leiter an einer Bestandsecke direkt neben einem Rapsfeld. Dies gilt ja Garantie für interessante Ansitze und sollte sich auch hier bestätigen. Nachdem eine Stunde absolut nix zu sehen war, zeigte sich am Wegesende ein heller Fleck und verschwand kurz darauf wieder. Ich fummelte gerade die Kamera vom Haken, als direkt neben der Leiter ein Schmalreh in der Fahrspur auf eine Fehlstelle im Raps wechselte. Genüsslich naschte es Blättchen für Blättchen und ließ sich auch durch das Klicken der Kamera nicht stören. Als es im hohen Raps verschwand nahm ich rechts davon eine Bewegung war. Dort schob sich gerade ein Jungfuchs zwischen die Rapsstengel und das Näherkommen des Schmalrehs ließ ihn die Flucht ergreifen. Keine zehn Minuten später zog aus der selben Stelle ein Bock auf die Fehlstelle und auch er ließ sich ausgiebig ablichten. Er zog über den Weg, plätzte und fegte an der Buschreihe ließ sich dann das Gras auf der angrenzenden Wiese schmecken.
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
7
 
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

glaubte Du bist auf dem Weg zum Tatort


Ne...lieber nicht
0
 
@ WildeBiene #
Waidmannsheil zum Einstangenbock
0
 
@ Heide_Unterfranken #
Heide_Unterfranken schrieb:

Waidmannsheil zum Einstangenbock


Waidmannsdank
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
0
 
#
Waidmannsheil...........
was ich heute nicht schaff...mach ich gleich morgen....:)
0
 
@ WildeBiene #
Waidmannsheil Biene !
Freut mich, das du ihn erlegen konntest, hast ja mal von ihm erzählt.
Zum Ansitz war ich dieses WE nicht, meine Waffe ist beim Büma, habe dem Frieden nicht getraut und das war gut so. Irgendwas stimmt damit nicht. Habe am Freitag eine Leihwaffe von ihm bekommen, die ist allerdings (für mich) recht klobig, da hätte ich auch meine ungeliebte Winchester aus dem Schrank nehmen können. Ich warte lieber, bis ich meine Altbewährte wieder habe.
1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang