Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Gruppe der Jagdteckelführer
42 Themen, Moderator: Sunyi
Forum: Gruppe der Jagdteckelführer

kleine Geburtstagswürdigung

#
kleine Geburtstagswürdigung
heute vor 15 Jahren kam unsere Älteste auf die Welt - selbst für einen Dackel ein beachtliches Alter!

Eine Kurzhaar-Teckelin vom Ebsdorfer Grund, mit 11 Wochen in unseren Besitz gekommen, von Anfang an verfressen, spielfreudig, verschmust... - das hat sie bis jetzt erhalten.
Zu ihren besten Zeiten hatte sie ein "Kampfgewicht" von guten 10kg und war recht wehrhaft und unnachgiebig - was nicht immer ein Vorteil war... Insgesamt hart im Nehmen

Was auch notwendig war, drei heftige Bandscheibenvorfälle, wo jedesmal Leben und Tod auf der Kippe standen, inzwischen drei versteifte Wirbel, beidseitige Total-OP wegen Milchdrüsenkrebs, zweimal übel hergerichtet von den Schäferhunden des Nachbarn (wäre wohl nicht so schlimm ausgefallen, wenn sie sich nicht heftigst zur Wehr gesetzt hätte...?), aber wie ein Stehaufmännchen, immer wieder hochgerappelt, Lebenswillen pur.

Wir lieben sie heiß und innig, auch wenn sie seit einem halben Jahr täglich ein halbes Östrogenchen braucht, weil sonst nicht mehr ganz dicht, auch wenn sie etwas bewegungsfaul geworden ist, sie hat halt auch Arthrose und mag lieber im Warmen sein. Inzwischen auch in Würde ergraut.
Wir freuen uns über jeden Tag, den wir sie haben und den sie schmerzfrei verbringen kann - halt immer den endgültigen Abschied vor Augen...
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

10
 
#
Klasse
mein OPI ist auch immer noch der beste
0
 
#
Unsere Alte wird dieses Jahr auch 15, erfreut sich bester Gesundheit und ist ein Schlitzohr wie eh und je.

Allerdings hört sie seit etwa einem Jahr nur noch sehr schlecht. Als Wachhund ist sie also nicht mehr geeignet, sie wird erst wach wenn man sie wachrüttelt oder richtig laut ruft.

Der Schnorchel funktioniert aber noch astrein! Es gibt nach wie vor keinen Sch...dreck den die alte nicht findet.

Unsere zweite Dackeline, der alten Tochter, wird heuer neun und so langsam setzen wir uns mit dem Gedanken über eine Nachfolgerin auseinander. Die wird dann wohl 2016 bei uns einziehen.

Wir hoffen noch auf das ein oder andere gesunde Jahr bei unserer Alten, auch wenn in den letzten 1 1/2 der körperliche Verfall deutlich zu sehen ist.

Gruss
Andi
1
 
#
na ja gut hören (so weit das bei einem Dackel überhaupt funktioniert ) tut unsere auch nicht mehr und die Augen lassen auch sehr nach - sie tritt schon mal ins Leere und purzelt/kugelt irgendwo hin.
Nase auch noch sehr gut!
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
0
 
#
Ja, die Alten. Und es gibt immer wieder Situationen, da rappeln sie sich für zehn Minuten auf und benehmen sich wie junge Götter.
Meine Mutter "schmückte" unsere jeweiligen Hunde am Geburtstag immer mit einer roten Schleife am Halsband.
drei mal drei ist sechs
2
 
#
Dann Glückwunsch für die kleine Teckeline .
Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen,
ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
'Friedrich ll der Große'

Auf eine hoffentlich noch schöne lange gemeinsame Zeit. Vg
1
 
@ Gesch #
Irgendwie sind sie doch für uns alle unsere eng vertrauten Lebensgefährten!

Ich wünsche Euch noch viele Tage gemeinsamer Wege!

Gruß Astrid
Immer wieder.......
2
 
@ astrid #
[quote]astrid schrieb:

Irgendwie sind sie doch für uns alle unsere eng vertrauten Lebensgefährten!


Ja !
drei mal drei ist sechs
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 01.02.15 um 14:48 Uhr.
@ Gento #
Gento schrieb: ...Und es gibt immer wieder Situationen, da rappeln sie sich für zehn Minuten auf und benehmen sich wie junge Götter...

allerdings!!
wir haben ja noch eine mittelalte Rauhhaardackeline, manchmal toben die zusammen, da kann man nur verwundert den Kopf schütteln.
Aber manchmal hat die Große auch Ruhephasen, da kann die Kleine anstellen, was sie will - keine Chance zur Animation.
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
2
 
#
16 Jahre hat sie nicht mehr ganz geschafft, aber 15 3/4 sind auch ein stolzes Alter...

Leider mußte ich unsere "Große" heute morgen ziehen lassen, bis zum letzten Atemzug unnachgiebig und stur, wie es nur Dackel können.

Bin sehr traurig, immer noch nahe an den Tränen, aber die Dankbarkeit überwiegt bei weitem - sie war ein "guter Hund" und hatte jetzt auch noch das große Glück ohne Siechtum, ohne Schmerzen neben mir liegend einzuschlafen.

In den letzten Woche war sie doch etwas hinfällig und däppelig geworden, hat nur noch Hell und Dunkel gesehen, das Gehör hat stark nachgelassen, die Nase aber immer noch gut.
Noch gestern Nachmittag hat sie zielsicher die beiden Aufbruch-Eimer im Hof angesteuert, die dort standen zur Reinigung. Hat immer noch gerne gefressen und gekuschelt.

Erst gestern Abend fing es an "schief zu laufen", sie hatte eine unruhige Nacht, wollte nicht mehr trinken und hat auch das Futter von gestern gebrochen. Heute morgen kam sie nicht mehr so richtig auf die Beine - was sie aber nicht abgehalten hat, es immer wieder zu versuchen. Vielleicht konnte sie im Stehen auch besser atmen, ich habe sie gestützt, so stand sie fast bis zuletzt aufrecht. Bis der kleine Körper dann doch nachgegeben hat...

Es war ein großes Glück, diesen Hund gehabt zu haben. Diese Dackeline bleibt unvergessen!
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
0
 
Werde Mitglied der Gruppe "Gruppe der Jagdteckelführer", um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang