Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Raubwild und Beutegreifer
538 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Raubwild und Beutegreifer

wirklich sinnvolle Argumente für und gegen den Wolf in der BRD

#
wirklich sinnvolle Argumente für und gegen den Wolf in der BRD
Hallo ich befasse mich intensiv mit dem Thema Wolf Ausbreitung/Nutzen/Schaden

Also wollte mal hören was ihr so für Meinungen bzw hieb und Stich feste Argumente!

Meines Erachtens nach kann und wird es mit Wölfen mehr und mehr Probleme in Deutschland geben!
1. Die BRD ist viel zu dicht besiedelt als dass noch Platz für solch ein Rauptier hier ist!
2. Mehr und mehr Verluste bei WeideTieren Nutztiere da die natürliche Nahrung irgendwann weniger wird!
3. Zu viele Erholungssuchende, Spaziergänger, Reiter, Jogger und geocatcher in allen Winkeln der Wälder und Fluren!
4. Garantierte Angriffe auf Menschen! Siehe 1945-48!

Für den Wolf spricht er war vor vielen Jahren hier mal heimisch genau wie Wisent, Elch und Bär sonnst nicht viel!

Welche Argumente fallen euch so ein? Natürlich interessiert mich eher weniger das es kein Wild zum bejagen mehr gibt!
Dieses Argument bringen fast alle Jäger! Außerdem denkt mal daran der Wolf frisst sowieso erst das Schaf an der Kette als sich Stunden lang nach einem reh ab zu hetzen!
Wenn es kein Fleisch mehr gibt esse ich Vegetarier
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!

Ehrlich sei der Mensch hilfreich und gut das allein unterscheidet ihn von allen anderen Kreaturen!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
5. Wildbret ist zu kostbar, um es an den Wolf zu verfüttern!
3
 
#
....schon wieder
"Ohne Zensur ist die Macht weg" Leonid Breshnew, 1968
"Es muß demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben" Walter Ulbricht, 1945
„Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.“ Georg Christoph Lichtenberg
0
 
#
Ganz genau diese Argumente meine ich eigentlich nicht!

Im Gegenteil ich bin sogar der Meinung/Überzeugung das der Wolf in geringen maßen hier einen Platz hat aber nur wenn er entsprechend bewirtschaftet wird!
Sprich in der Lausitz wo wirklich genug Platz für ein Rudel ist gerne aber genau so sollten Abschlüsse alter kranker und überzähliger Tiere erfolgen wie bei Reh und Schwarzwild! Sowie eine Ausbreitung in die Bevölkerungsreichen Gebiete verhindert werden sollte!

Wenn es kein Fleisch mehr gibt esse ich Vegetarier
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!

Ehrlich sei der Mensch hilfreich und gut das allein unterscheidet ihn von allen anderen Kreaturen!
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 25.01.15 um 16:09 Uhr.
@ landsknecht #
landsknecht schrieb:

Hallo ich befasse mich intensiv mit dem Thema Wolf Ausbreitung/Nutzen/Schaden

Also wollte mal hören was ihr so für Meinungen bzw hieb und Stich feste Argumente!

Meines Erachtens nach kann und wird es mit Wölfen mehr und mehr Probleme in Deutschland geben!
1. Die BRD ist viel zu dicht besiedelt als dass noch Platz für solch ein Rauptier hier ist!
2. Mehr und mehr Verluste bei WeideTieren Nutztiere da die natürliche Nahrung irgendwann weniger wird!
3. Zu viele Erholungssuchende, Spaziergänger, Reiter, Jogger und geocatcher in allen Winkeln der Wälder und Fluren!
4. Garantierte Angriffe auf Menschen! Siehe 1945-48!

Für den Wolf spricht er war vor vielen Jahren hier mal heimisch genau wie Wisent, Elch und Bär sonnst nicht viel!

Welche Argumente fallen euch so ein? Natürlich interessiert mich eher weniger das es kein Wild zum bejagen mehr gibt!
Dieses Argument bringen fast alle Jäger! Außerdem denkt mal daran der Wolf frisst sowieso erst das Schaf an der Kette als sich Stunden lang nach einem reh ab zu hetzen!



Die Frage ist aus meiner Sicht nicht ob, sondern wie und wieviel....
im früheren LL-Leben als anser unterwegs...
3
 
@ landsknecht #
landsknecht schrieb:

Hallo ich befasse mich intensiv mit dem Thema Wolf Ausbreitung/Nutzen/Schaden

Also wollte mal hören was ihr so für Meinungen bzw hieb und Stich feste Argumente!

Meines Erachtens nach kann und wird es mit Wölfen mehr und mehr Probleme in Deutschland geben!
1. Die BRD ist viel zu dicht besiedelt als dass noch Platz für solch ein Rauptier hier ist!
2. Mehr und mehr Verluste bei WeideTieren Nutztiere da die natürliche Nahrung irgendwann weniger wird!
3. Zu viele Erholungssuchende, Spaziergänger, Reiter, Jogger und geocatcher in allen Winkeln der Wälder und Fluren!
4. Garantierte Angriffe auf Menschen! Siehe 1945-48!

Für den Wolf spricht er war vor vielen Jahren hier mal heimisch genau wie Wisent, Elch und Bär sonnst nicht viel!
Welche Argumente fallen euch so ein? Natürlich interessiert mich eher weniger das es kein Wild zum bejagen mehr gibt!
Dieses Argument bringen fast alle Jäger! Außerdem denkt mal daran der Wolf frisst sowieso erst das Schaf an der Kette als sich Stunden lang nach einem reh ab zu hetzen!



Nur als kleiner Tipp:
Lies mal die Beiträge von Wolfsrisse 1-über 600...
dann hast du deine Fragen überbeantwortet.
Da steht vieles drin, Links mit Rissen, Meinungen, pro und contra, Unsinn und vieles mehr.
Da wirst du ne Weile beschäftigt sein.
Mein Standpunkt ist: Wir brauchen in Deuschland keine Illusion einer unberührten Wildlandschaft, da wir das nicht mehr haben. Deshalb erübrigt sich die Einbürgerung von Großprädatoren über ganz Deutschland.
Einige sind erst zufrieden, wenn mit dieser Einbürgerung die letzte Bastion der nicht gesteuerten Fleischversorgung in größerer Menge über unabhängige hartnäckige Freilandhalter entfällt und die zentralisierte Bevölkerungsversorgung garantiert ist. Dann sind wir angreifbar und steuerbar.
Und wer das noch nicht kapiert hat, dem ist nicht zu helfen.
Wie soll das Weidevieh vor solch Mengen geplanter Wölfe geschützt werden?
Technisch nicht machbar.
2
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 26.01.15 um 09:16: Unterstellung
#
Hat er schon geschafft
Und im übrigen..Kamele sind auch nette Tiere
4
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 26.01.15 um 09:17: Antwort auf gesperrten Beitrag
Dieser Beitrag wurde am 25.01.15 um 16:23 vom Autor gelöscht.
Thema wurde vom Moderationsteam geschlossen: Wunsch des Threadstarters
Dieses Thema wurde von einem Moderator geschlossen.
Zum Seitenanfang