Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagdfilme bzw. Jagdvideos!?

@ montero #
die beiden Wunden gehören schon mal nicht zum gleichen Verletzten, einmal ist die Bauchwunde überm, einmal unterm Bauchnabel

(ich kann kein Spanisch)
0
 
@ Heide_Unterfranken #
Ja, sehr gut! Hab ich auch gesehen.
"man jagt nicht, um zu töten, sondern umgekehrt, man tötet, um gejagt zu haben" ORTEGA Y GASSET
0
 
@ montero #
montero schrieb:

Forist Max hat vorhin zwei Fotos eingestellt, die wieder verschwunden sind.

Hier sind sie zu sehen, dazu ein Video. Ich habe keine Ahnung, ob das echt ist. Selbst die spanische Internetseite räumt ein, dass sie nicht geprüft hat, ob das Video und die Fotos authentisch sind. Ob die verletzte Person die selbe ist, die auf dem Video von der Sau angenommen wurde, ist auch nicht bekannt.
Die Internetseite gehört zu der größten Jagdzeitschrift Spaniens.

[revistajaraysedal.es]

montero

sollte es realistisch sein, dann komme ich zum Nachdenken!
0
 
@ Heide_Unterfranken #
Heide_Unterfranken schrieb:

die beiden Wunden gehören schon mal nicht zum gleichen Verletzten, einmal ist die Bauchwunde überm, einmal unterm Bauchnabel

(ich kann kein Spanisch)


Hallo Heide und @montero,

dies habe ich auch zuerst gedacht als ich die von Max geposteten Fotos sah. Nun sehe ich, daß das, was ich auf dem Foto mit der Oberschenkelwunde für den Bauchnabel gehalten habe, in Wirklichkeit ein Blutfleck ist, der auch auf dem Foto mit der Bauchwunde zu sehen ist.-- Im spanischen Text steht ausdrücklich, daß ein und dieselbe Person diese beiden Verletzungen erlitten hat.
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.01.18 um 17:46 Uhr.
@ montero #
So, wie der mit der nackerten Klinge in der Hand durch den Busch stolpert, hat er sich wahrscheinlich beim abschließenden Salto mit Hechtschraube und doppeltem Rittberger selber aufgeschlitzt.
2
 
#
Ein Ritter der Kokosnuss ?
0
 
@ montero #
montero schrieb:

Ja, sehr gut! Hab ich auch gesehen.

Nö, falsch. Wenn Du tatsächlich hingesehen hättest, hättest Du gemerkt, dass es der auf beiden Photos gleichermaßen sichtbare Fleck geronnenen Blutes mitten zwischen den beiden Rinnsalen ist.

Carcano
0
 
@ Voss #
Voss schrieb:

Hallo Heide und @montero,

dies habe ich auch zuerst gedacht als ich die von Max geposteten Fotos sah. Nun sehe ich, daß das, was ich auf dem Foto mit der Oberschenkelwunde für den Bauchnabel gehalten habe, in Wirklichkeit ein Blutfleck ist, der auch auf dem Foto mit der Bauchwunde zu sehen ist.-- Im spanischen Text steht ausdrücklich, daß ein und dieselbe Person diese beiden Verletzungen erlitten hat.


hast recht
0
 
@ montero #
montero schrieb:

Forist Max hat vorhin zwei Fotos eingestellt, die wieder verschwunden sind.

Hier sind sie zu sehen, dazu ein Video. Ich habe keine Ahnung, ob das echt ist. Selbst die spanische Internetseite räumt ein, dass sie nicht geprüft hat, ob das Video und die Fotos authentisch sind. Ob die verletzte Person die selbe ist, die auf dem Video von der Sau angenommen wurde, ist auch nicht bekannt.
Die Internetseite gehört zu der größten Jagdzeitschrift Spaniens.

[revistajaraysedal.es]

montero

Wie blöd muss man sein und einer so mobilen Sau mit dem Messer auf die Schwarte rücken?
Mir fehlt jedes Mitleid für diese Menschen, siehe Monteria, Stierkampf usw. gnadenlose Tierschänder
„ Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Franz von Assisi
2
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang