Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Spektiv- aber welches???

#
ah, geh bei uns ists fast wie in Ungarn wen ich einen Bock in 400 m Entfernung sehe kann ich ihn auch ned schießen........
Spektiv braucht man ned..........
Auf, auf ihr Hasen, hört ihr nicht den Jäger blasen!
(Man darf lachen)
0
 
@ Bergkern #
Bergkern schrieb:

ah, geh bei uns ists fast wie in Ungarn wen ich einen Bock in 400 m Entfernung sehe kann ich ihn auch ned schießen........
Spektiv braucht man ned..........




Na, schau mal... du siehst irgendwo ein Reh, so richtig weit weg.

Ohne Spektiv: irgend ein Reh.

Mit Spektiv: ein Knopfbock.

Es geht nicht um den Schuss auf diese Entfernung, aber du kannst auf viel grössere Entfernung ansprechen und entscheiden, ob du ein Stück angehst oder nicht.

Erspart viel Lauferei und auch Beunruhigung des Reviers.

Wenn ich einen guten Platz habe, wo ich nach allen Seiten 300 m Sicht habe, kann ich da im Frühjahr in aller Ruhe die ganzen Rehlein´s taxieren.

Ein Spektiv ist sicher nicht das wichtigste Ausrüstungsstück - das ist IMMER das Fernglas - aber es ist eine sehr hilfreiche Sache.

Varminter
Die Freiheit der Wölfe bedeutet den Tod der Lämmer.

Eine Zensur findet nicht statt nicht statt nicht sta ni
0
 
@ Varminter #
Varminter schrieb:

Schau mal da:

[www.egun.de]

Der Preis ist gut und die Optik leicht und tragbar.

Varminter


Ja danke für den Tipp, das hab ich mir auch schon mal angeschaut, bin am überlegen.

ps. komm gerade vom Ansitz und konnte ein Keilerchen ganz ohne Spektiv strecken

Gruß und WMH Wachtelkumpel
0
 
@ Wachtelkumpel #
Wachtelkumpel schrieb:

Ja danke für den Tipp, das hab ich mir auch schon mal angeschaut, bin am überlegen.

ps. komm gerade vom Ansitz und konnte ein Keilerchen ganz ohne Spektiv strecken

Gruß und WMH Wachtelkumpel




WH!

Varminter
Die Freiheit der Wölfe bedeutet den Tod der Lämmer.

Eine Zensur findet nicht statt nicht statt nicht sta ni
0
 
@ Varminter #
Varminter schrieb:

WH!

Varminter


Waidmannsdank
0
 
Beitrag bearbeitet von platzi am 18.04.08 um 11:18 Uhr.
#
Stelle sich einer mal z.B. die Gamsjagd ohne Spektiv vor.....

Spektiv ist bei mir immer im Rucksack dabei.
Auch beim Rehjagen nehme ich gern das Spektiv zur Hand um mal einen Vogel in grosser Entfernung anzusehen oder das Reh auch genauer anzusprechen.

Weidmannsheil zum Keilerchen

Diether
0
 
#
Hallo Leute ,ich habe bei Ebay ein Opolyth 30x80 ersteigert.
Und nehme es immer im Rucksack mit,zur besseren ansprache dse Rehwildes.

Gruß Hessenjaeger
Der Hund ist dir im Sturme treu ,der Mensch nicht mal im Winde
0
 
#
1. BRAUCHEN tut man ein Spektiv nur höchst selten - doch wenn man es braucht, dann hat man's nötig (oder muss den Finger gerade lassen - aber wer tut das schon gerne, bei immer mehr schwindenden guten Möglichkeiten).

2. Es gibt NEBEN der Totschießerei so viele andere auch nicht-jagdliche Gelegenheiten, bei denen eine hohe Vergrößerung angebracht sein kann.
Wer ein Spektiv besitzt, bequemt sich nicht nur zum Totschießen in's Revier.

3. Dümmliche Argumente GEGEN einen Ausrüstungsgegenstand, nach dem jemand fragt, mögen für Dumme lustig sein. Dem Frager helfen sie nicht weiter.
0
 
#
Es macht bald kein Spass mehr hier in den Themen mal was zu schreiben ,wenn alles ins schlecht geredet wir
Der Hund ist dir im Sturme treu ,der Mensch nicht mal im Winde
0
 
@ platzi #
platzi schrieb:

Stelle sich einer mal z.B. die Gamsjagd ohne Spektiv vor.....

Spektiv ist bei mir immer im Rucksack dabei.
Auch beim Rehjagen nehme ich gern das Spektiv zur Hand um mal einen Vogel in grosser Entfernung anzusehen oder das Reh auch genauer anzusprechen.

Weidmannsheil zum Keilerchen

Diether


Waidmannsdank
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang