Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Schalenwild mal auf das Wesentliche reduziert...

@ kong #
Sieht unverschämt lecker aus. Eine lieber Jagdfreund und Forist hier aus dem Forum hat mir auch einmal Elch serviert. Das war mit das leckerste, was ich gegessen habe !

Was ist das für eine Sauce?
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
Otto von Bismarck
1
 
@ pitter #
pitter schrieb:

Sieht unverschämt lecker aus. Eine lieber Jagdfreund und Forist hier aus dem Forum hat mir auch einmal Elch serviert. Das war mit das leckerste, was ich gegessen habe !

Was ist das für eine Sauce?


Elch ist wirklich äusserst köstlich...die Soße ist recht improvisiert, mit dem, was ich in der Küche hier in Norwegen gefunden habe.

Eine Steckrübe, zwei rote Zwiebeln und Knoblauch.
Alles gewürfelt und angeschwitzt in Butter, dann das gewürzte und scharf angebratene Elchfleisch oben drauf und ab in die Röhre bei etwa 80° für gute 5h.

Danach noch kurt ein paar Röstaromen ans Fleisch und den Gemüse-Fleischsaft-Pamps mit ein wenig Creme fraiche pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Puristisch aus dem was da war....aber lecker
Denn wir ziehen unsere Freude bei dieser Arbeit nicht aus Schüsseltreiben und Gläserklingeln, sondern aus Hundegeläut und dem Wegbrechen der gesprengten Rotte.


Kotflügel sind brutaler als Kugeln!

Ein Stock im Hintern ist noch lange kein Rückgrat...!
0
 
@ kong #
Hört sich gut an. So liebe ich es.👍 Ich bekomme sofort Appetit! 😬
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
Otto von Bismarck
0
 
@ kong #
habe heute Morgen nur ein Stückchen Kuchen gefrühstückt, Reste von einem Geburtstag... Also nix Gescheites.
Und jetzt schaue ich hier rein und direkt läuft mir der Sabber in die Tastatur

kong schrieb:
...Danach noch kurz ein paar Röstaromen ans Fleisch...

Wie machst Du das denn? Nochmal in die Pfanne?
Du hast ja bereits kurz und scharf angebraten. Reicht das nicht?
Grüße,
Gerhard

Es ist äußerst unwahrscheinlich, daß das Universum anderswo intelligentes Leben hervorgebracht hat.
Hier hat es ja auch nicht geklappt!
0
 
@ heinzelchen #
heinzelchen schrieb:

habe heute Morgen nur ein Stückchen Kuchen gefrühstückt, Reste von einem Geburtstag... Also nix Gescheites.
Und jetzt schaue ich hier rein und direkt läuft mir der Sabber in die Tastatur

Wie machst Du das denn? Nochmal in die Pfanne?
Du hast ja bereits kurz und scharf angebraten. Reicht das nicht?
Grüße,
Gerhard



Ich mag es halt am Ende gerne mit "Kruste"...daher kommt es nochmal in die Pfanne.

Vermutlich reicht auch das scharfe Anbraten vorweg - da musst Du die Profis fragen...ich bin lediglich interessierter Laie.
Denn wir ziehen unsere Freude bei dieser Arbeit nicht aus Schüsseltreiben und Gläserklingeln, sondern aus Hundegeläut und dem Wegbrechen der gesprengten Rotte.


Kotflügel sind brutaler als Kugeln!

Ein Stock im Hintern ist noch lange kein Rückgrat...!
2
 
#
Bin auch kein Profi merke aber an: - durch das 2. mal Vollgas macht man sich m.M.n. ein Stück von dem Niedrigtemp.garen wieder kaputt da sich der verbliebene Fleischsaft wieder in die Mitte zieht.

Meine Empfehlung aus dem Bereich low&Slow ist nach dem Garprozess 10-15 min in Alufolie oder blank ruhen lassen, das ist wie ein angespannter Muskel der sich dann langsam entspannt.
Dann wird es noch zarter.
Das aber nix neues, alles nur geklaut.

Für Krustenfreunde is das allerdings echt schwer mit der Methode.
Aber in Norwegen gibs ja auch Krustentiere, wäre das nicht was ?
"Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen."
H. Schmidt, Kanzler a.D.
0
 
#
Mein Senf zur Krustentheorie: In der Gastronomie ist es nicht unüblich, da am Ende nochmal mit dem Bunsenbrenner nachzuhelfen. Oder auch ein "Branding wie vom Grill per glühendem Metallstab aufzubringen.
2
 
@ Dekarem #
Dekarem schrieb: Mein Senf zur Krustentheorie: In der Gastronomie ist es nicht unüblich, da am Ende nochmal mit dem Bunsenbrenner nachzuhelfen. Oder auch ein "Branding wie vom Grill per glühendem Metallstab aufzubringen.

tztztztz..., jetzt nimm den "Experten" doch nicht alle Illusionen.
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
0
 
#
Rehkeule im Dutch Oven Rehkeule im Dutch Oven II
...mein derzeitiges Lieblingsspielgerät.

Diesmal Rehkeule aus dem Dutch Oven....
1
 
#
Wildscheinrippen Nach 5 Stunden
Bei den tropischen Temperaturen ist meine Lust auf jagen relativ gering.

Ich habe daher lieber 5 Stunden im Schatten verbracht und eine komplette Rippenseite von der wilden Sau gesmoked.

Viel blieb nicht übrig.
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... Facebook .. nein Danke
... wer einem Gutmenschen mit Zahlen, Daten, Fakten kommt, konfrontiert ihn mit dem Bösen
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
9
 
Thema wurde vom Moderationsteam geöffnet: o.k.
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang