Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Schalenwild mal auf das Wesentliche reduziert...

1 2 3 ... 340 weiter »
Beitrag vom Autor bearbeitet am 25.07.11 um 21:56 Uhr.
#
Schalenwild mal auf das Wesentliche reduziert...
Horrido zusammen,

mal ganz ehrlich, Hand aufs Herz, warum jagen wir eigentlich??? Ich persönlich bin mir dessen wieder am WE bewusst geworden...

Trophäen sind ja schön und gut, aber auch nur Knochen, ich setzte sie zwar auf, aber sie sind nicht primäre Motivation um Jagen zu gehen...Wildschadensverhütung in Wald und Feld ist ebenfalls wichtig für mich, aber ebenfalls nicht primäre Motivation...Naturschutz (Raubwildbejagung) ist der sekundäre Grund für mich persönlich täglich raus zu gehen, aber der wirklich primäre Hauptgrund, warum ich täglich die Büchse aus dem Schrank nehme ist dieser hier [jagderleben.landlive.de]

Wie sieht das bei Euch aus? was treibt Euch so raus ins Revier???
Denn wir ziehen unsere Freude bei dieser Arbeit nicht aus Schüsseltreiben und Gläserklingeln, sondern aus Hundegeläut und dem Wegbrechen der gesprengten Rotte.


Kotflügel sind brutaler als Kugeln!

Ein Stock im Hintern ist noch lange kein Rückgrat...!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

5
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 11.04.15 um 07:18 Uhr.
@ kong #
kong schrieb:

Horrido zusammen,

mal ganz ehrlich, Hand aufs Herz, warum jagen wir eigentlich??? Ich persönlich bin mir dessen wieder am WE bewusst geworden...

Trophäen sind ja schön und gut, aber auch nur Knochen, ich setzte sie zwar auf, aber sie sind nicht primäre Motivation um Jagen zu gehen...Wildschadensverhütung in Wald und Feld ist ebenfalls wichtig für mich, aber ebenfalls nicht primäre Motivation...Naturschutz (Raubwildbejagung) ist der sekundäre Grund für mich persönlich täglich raus zu gehen, aber der wirklich primäre Hauptgrund, warum ich täglich die Büchse aus dem Schrank nehme ist dieser hier [jagderleben.landlive.de]

Wie sieht das bei Euch aus? was treibt Euch so raus ins Revier???

Lautes JOU! Einer der besten Gründe ,sich den A...wundzusitzen und/oder abzufrieren,zu pirschen,durch's Gestrüpp zu kriechen oder sich beim Treiben die Füsse platt zu latschen.Auch wenn diese Tätigkeiten, so sie mit Jagd zu tun haben,für sich genommen auch ihren Reiz haben.Und dann wäre da noch die stille Andacht in tiefer Ehrfurcht vor der Schöpfung.Meine Kirche heisst Wald und Feld.Man findet zum Wesentlichen zurück.

Edit meinte, es sei an der Zeit ,mal nach der Rechtschreibung zu schauen.
" Ich fürchte , die Menschheit gehört ausgestorben . Doch ich hoffe immernoch, dass ich mich irre!"
"Wir sind Teil der Nahrungskette ...
wir fressen und werden letzendlich gefressen!"
"Der Mensch hat den Verstand bekommen. Nur scheint er mit der Benutzung desselben komplett überfordert zu sein!"
11
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 26.07.11 um 07:26 Uhr.
@ kong #
kong schrieb:

Horrido zusammen,

mal ganz ehrlich, Hand aufs Herz, warum jagen wir eigentlich??? Ich persönlich bin mir dessen wieder am WE bewusst geworden...

Trophäen sind ja schön und gut, aber auch nur Knochen, ich setzte sie zwar auf, aber sie sind nicht primäre Motivation um Jagen zu gehen...Wildschadensverhütung in Wald und Feld ist ebenfalls wichtig für mich, aber ebenfalls nicht primäre Motivation...Naturschutz (Raubwildbejagung) ist der sekundäre Grund für mich persönlich täglich raus zu gehen, aber der wirklich primäre Hauptgrund, warum ich täglich die Büchse aus dem Schrank nehme ist dieser hier [jagderleben.landlive.de]

Wie sieht das bei Euch aus? was treibt Euch so raus ins Revier???



... sollte jetzt aber wohl ein scherz sein... für mich ist das das beiwagerl....

warum ich wirklich jage,,,, bin mir nicht sicher ob ich das selber 100 % ig weiß
jetzt wo ich selber kein revier habe ,,, bin ich fast wie ein zigeuner.... wenn ich nicht raus kommme werde ich unrund,,,, der ansitz alleine... die mondnacht... auch ohne jagdlichen erfolg gibt mir soviel innere zufriedenheit - ausgewogenheit--- manchmal sitze ich auch 14 stunden und frage mich selber... was bist nur für ein spinner... aber etwas treibt mich... ich muss einfach raus...
oft bin ich um 3 h 45 am sitz... es ist ganz ruhig.... und ganz plötzlich ... gibt eine amsel ihren ersten laut,,, und als ob jemand einen lichtschalter umlegen würde.... beginnt das leben der natur,,, vielleicht ist es dass was mich treibt...
ein anderes mal stellt sich der jagdliche erfolg ein... auch wenn ich vorher die richtigkeit meines handelns hinterfrage.... bewegt mich auch nach bald 30 jagdjahren eine innere dankbarkeit,,, bewegtheit... auch so etwas wie stolz auf " Mein Beute ".... ob es wohl das ist was mich treibt,,,, wirklich ... ich weiß es nicht mit letzter sicherheit!... aber weiß das wirklich einer von uns ???
WH
der Steirer

Sämtliche Fotos sind Urheberrechtlich geschützt , gegen missbräuchliche Verwendung wird Rechtlich vorgegangen
16
 
#
Warum eigentlich nur Schalenwild? Da gibt es noch so ein paar andere leckere Wildarten

Gruß
Jutta
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)
4
 
@ kong #
kong schrieb:

Horrido zusammen,

mal ganz ehrlich, Hand aufs Herz, warum jagen wir eigentlich??? Ich persönlich bin mir dessen wieder am WE bewusst geworden...

Trophäen sind ja schön und gut, aber auch nur Knochen, ich setzte sie zwar auf, aber sie sind nicht primäre Motivation um Jagen zu gehen...Wildschadensverhütung in Wald und Feld ist ebenfalls wichtig für mich, aber ebenfalls nicht primäre Motivation...Naturschutz (Raubwildbejagung) ist der sekundäre Grund für mich persönlich täglich raus zu gehen, aber der wirklich primäre Hauptgrund, warum ich täglich die Büchse aus dem Schrank nehme ist dieser hier [jagderleben.landlive.de]

Wie sieht das bei Euch aus? was treibt Euch so raus ins Revier???



und ich bekomm hier kalten Plötz auf Butterstulle........










dat sieht ja mal lecker aus...
0
 
@ kong #
Bist echt ein Sack, jetzt werde ich auch noch im Forum vorgeführt.
Habe bis jetzt gerade mal ne handvoll Pfifferlinge gefunden!

WMH
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 26.07.11 um 00:30 Uhr.
#
erstens mal, tausche mal schalenwild aus,es gibt durchaus andere leckere tiere

und nun mal meine wertung, aufs wwesentliche reduziert, allerdings ohne bestimmte reihenfolge

ich liebe es

- den sonnenuntergang oder aufgang(eher selten) zu erleben,ganz allein
-einer amsel, die nur für mich singt, zu lausschen
-einer fledermaus beim jagen zuzusehen
- das klingeln und schnatttern der enten zu hören
-einen hasen drei std zuzusehen,was er so allles treibt
-adrenalin in den adern zu haben , wenn sauen kommen
- rotwild zu beobachten, einfach was edles
- rehwild zu beobachten ,ohne gleich zur waffe zu greifen
-mit anderen jägern stundenlang über jagd zu reden
- meinen hund bei guter arbeit zu sehen, da schwillt das herz
-mit meinen mitjägern irgendwas einigermassen sinniges zu produzieren
-mit meiner familie jagd zu leben, das geht soweit , das beim krimi glotzen die SCHWEISSspur fachkundig analysiert wird
-extrem leckeres essen jederzeit zur verfügung zu haben
-ich gebs zu, sogar beim schlafen träum ich vom jagen


da fehln nochh 1000 punkte




Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
23
 
@ Biobauer #
Biobauer schrieb:

erstens mal, tausche mal schalenwild aus,es gibt durchaus andere leckere tiere

und nun mal meine wertung, aufs wwesentliche reduziert, allerdings ohne bestimmte reihenfolge

ich liebe es

- den sonnenuntergang oder aufgang(eher selten) zu erleben,ganz allein
-einer amsel, die nur für mich singt, zu lausschen
-einer fledermaus beim jagen zuzusehen
- das klingeln und schnatttern der enten zu hören
-einen hasen drei std zuzusehen,was er so allles treibt
-adrenalin in den adern zu haben , wenn sauen kommen
- rotwild zu beobachten, einfach was edles
- rehwild zu beobachten ,ohne gleich zur waffe zu greifen
-mit anderen jägern stundenlang über jagd zu reden
- meinen hund bei guter arbeit zu sehen, da schwillt das herz
-mit meinen mitjägern irgendwas einigermassen sinniges zu produzieren
-mit meiner familie jagd zu leben, das geht soweit , das beim krimi glotzen die SCHWEISSspur fachkundig analysiert wird
-ich gebs zu, sogar beim schlafen träum ich vom jagen


da fehln nochh 1000 punkte



Club der Jagdromantiker ist 2 Rubriken weiter
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

„Die Zahl derer, die durch zu viele Informationen nicht mehr informiert sind, wächst.“ (Rudolf Augstein)
0
 
@ esau #
esau schrieb:

Lautes JOU! Einer der besten Gründe ,sich den A...wundzusitzenund/oder abzufrieren,zu pirschen,durch's Gestrüpp zu kriechen oder sich beim Treiben die Füsse platt zu latschen.Auch wenn diese Tätigkeiten, so sie mit Jagd zu tun habe,für sich genommen auch ihren Reitz haben.Und dann wäre da noch die stille Andacht in tiefer Erfurcht vor der Schöpfung.Meine Kirche heisst Wald und Feld.Man findet zum Wesentlichen zurück.


Joo,

ick glöw, dor giw dat nix mehr to to säng..., ook wenn wie dem Pastor sien Heuner nun wedder bätten körter hollen könn... - hürt ok met to
Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken,
sie beleuchtet nur das Stück Weg, welches wir bereits hinter uns haben.
Konfuzius
0
 
@ Biobauer #
Biobauer schrieb:

erstens mal, tausche mal schalenwild aus,es gibt durchaus andere leckere tiere

und nun mal meine wertung, aufs wwesentliche reduziert, allerdings ohne bestimmte reihenfolge

ich liebe es

- den sonnenuntergang oder aufgang(eher selten) zu erleben,ganz allein
-einer amsel, die nur für mich singt, zu lausschen
-einer fledermaus beim jagen zuzusehen
- das klingeln und schnatttern der enten zu hören
-einen hasen drei std zuzusehen,was er so allles treibt
-adrenalin in den adern zu haben , wenn sauen kommen
- rotwild zu beobachten, einfach was edles
- rehwild zu beobachten ,ohne gleich zur waffe zu greifen
-mit anderen jägern stundenlang über jagd zu reden
- meinen hund bei guter arbeit zu sehen, da schwillt das herz
-mit meinen mitjägern irgendwas einigermassen sinniges zu produzieren
-mit meiner familie jagd zu leben, das geht soweit , das beim krimi glotzen die SCHWEISSspur fachkundig analysiert wird
-extrem leckeres essen jederzeit zur verfügung zu haben
-ich gebs zu, sogar beim schlafen träum ich vom jagen


da fehln nochh 1000 punkte


gefällt mir

Sämtliche Fotos sind Urheberrechtlich geschützt , gegen missbräuchliche Verwendung wird Rechtlich vorgegangen
1
 
Thema wurde vom Moderationsteam geöffnet: o.k.
1 2 3 ... 340 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang