Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Saarländer-Jäger und Freunde
8 Themen
Forum: Saarländer-Jäger und Freunde

Erlaubt oder nicht Erlaubt, Kirrungsrohr

#
Kirr-Rohr
Erlaubt oder nicht Erlaubt, Kirrungsrohr
Ich habe mir das Kirrungsrohr (s.Bild) gebaut und möchte dieses zur Kontrolle, wann die Sauen da waren, mit einem Handy ausstatten.
Nun meine Fragen,
1. gibt es mit diesem Kirrungsrohr an Kirrungen im Saarland grundsätzliche Probleme,
2. funktioniert der Bewegungssender von einem in dem Rohr eingebautem Handy (Sautel),
3. ist die Größe, Inhalt des Rohres (Durchm. 150 mm) ca. 12 l, für eine Kirrung (Saarland) erlaubt, das Rohr gibt beim Anstoßen ein kleines Händchen Mais frei, jedoch jedesmal und so lange bis keiner mehr anstoßt.
4. Ich wollte das Rohr etwa 60 bis 80 cm überm Boden stationieren, damit die Frischlinge nicht so einfach drankommen.
Bitte Eure Einschätzung und Tipps.
WH
mapoja
WH
Fuchs kann immer kommen!

Wer Fehler findet kann sie behalten!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ mapoja #
mapoja schrieb:

Ich habe mir das Kirrungsrohr (s.Bild) gebaut und möchte dieses zur Kontrolle, wann die Sauen da waren, mit einem Handy ausstatten.
Nun meine Fragen,
1. gibt es mit diesem Kirrungsrohr an Kirrungen im Saarland grundsätzliche Probleme,
2. funktioniert der Bewegungssender von einem in dem Rohr eingebautem Handy (Sautel),
3. ist die Größe, Inhalt des Rohres (Durchm. 150 mm) ca. 12 l, für eine Kirrung (Saarland) erlaubt, das Rohr gibt beim Anstoßen ein kleines Händchen Mais frei, jedoch jedesmal und so lange bis keiner mehr anstoßt.
4. Ich wollte das Rohr etwa 60 bis 80 cm überm Boden stationieren, damit die Frischlinge nicht so einfach drankommen.
Bitte Eure Einschätzung und Tipps.
WH
mapoja


Ich fürchte, das wird als (verbotener) Fütterungsautomat interpretiert, es sei denn, Du befüllst es täglich mit der maximal zulässigen Menge
Mein Tipp deshalb: lass es sein, und nutze das "normale" Sauenspielzeug

Gruß
Jutta
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)
0
 
Werde Mitglied der Gruppe Saarländer-Jäger und Freunde, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang