Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Was soll ich tun???

#
Was soll ich tun???
So nun möchte ich mal Eure Meinung wissen.
Ich benötige ein neues Zielfernrohr. Dies soll auf eine Blaser BBF95 (5,6x50R und20/76)
Habe eine reine Rehwildjagd. Meist Ansitz

Will nicht zuviel dafür ausgeben, da ich bereits andere Waffen mit Zeiss habe.

Folgende Varianten kommen für mich in Frage

Meopta variabel 56er mit Leuchtpunkt
Zeiss classik 7x50 mit Leuchtp.

Ferner fahre ich geschäftlich im Januar nach USA und könnte mir da bei dem jetzigen Dollarkurs ein
gutes aber billiges Glas mitnehen. Garantie ist dann aber fast nicht möglich, oder nur mit Aufwand.
z.B. Leupold 50er mit LP für 900 Dollar
oder lieber ein Zeiss conquest???

Robert


Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Also ein nicht Variables würde ich nicht nehmen. Wird der Schrotlauf tatsächlich mal eingesetzt, ist 7fach auf Schrotschussentferneung meiner Meinung nach unpraktisch. Und vorher immer schnell die Optik runternehmen ist wohl eher unrealistisch. Zum Meopta wurde hier irgendwo schonmal was geschrieben, selbst hab ich keine Erfahrung. Von Poldis hab ich schon Gutes gehört, mehr aber auch nicht. Wenn es eine reine Rehwildjagd ist, also weitgehend bei Tageslicht gejagt wird, dann würde ich über die Notwendigkeit des LP nachdenken. Ohne den gehts doch günstiger.
0
 
Beitrag bearbeitet von Tassilo am 15.11.07 um 21:50 Uhr.
#
Zielfernrohr
Schau mal bei EGUN, da bekommst du bestimmt das passende Zielfernrohr.
Kauf Dir ein Markenglas, dann gibt´s mit dem "Billigglas" keine teuere Überraschung.

Weihei Tassilo
" Jagd kann man nicht erklären,............sondern nur erleben !
Gott beschütze dieses Land, den Wald, das Wild.......den Jägerstand."

„Wer will zu den Jägern zählen,

läßt kein Wild zu Tode sich quälen,

jagt allein nicht durch die Weite,

führt den guten Hund zur Seite!“

[www.ndr.de]







0
 
@ Robert #
Servus.
Wenn du in den Usa bist , schau nach "Bass Pro Shops" da bekommst du alles ,Swarovski , Zeiss , Kahles usw . Fuer 900$ bekommst du hier schon echt gute Sachen. Lass dir aber von deinem Buechsenmacher ein par Mase aufschreiben . Nur mal so ein Tip von mir . Habe mir hier auch ein Habicht gekauft und habe es auf meiner B95 .

0
 
#
Hallo Lotte,
danke für den Tip. Ich tendiere derzeit auch auf ein Glas aus USA. Mein 1. Gang in der Freizeit wird mich sicher in ein Jagdgeschäft führen. Bin immer fasziniert, welche Preise wir blöden Deutsche für unsere Ausrüstung bezahlen. Selbst wenn ich Dollar zu Euro 1:1 nehme, haben dieganz andere Preise.

Denke ich werd mir ein Leupold mitnehmen. Hab bei meinem Büchsenmacher eins ausgeliehen und war gestern in der Dämmerung damit unterwegs. Hat ein echt super, helles Bild. Mein Zeiss war nicht merklich besser. Hab dann noch schnell ein Kitz geschossen, also was will man mehr.

Robert
0
 
@ Robert #
Hallo Robert,
habe mir mein MEOPTA Meostar (?) 3-12x56 mit RD damals in USA für 800 $US gekauft - das ist ein klasse ZF. Habe mit einem guten Freund auf gemeinsamem Ansitz mit seinem Zeiss verglichen - Qualitativ kann Meopta da unserer Meinung nach fast mithalten. Was ist nicht ganz so prickelnd finde ist der etwas reflektierende Leuchtpunkt. Das hat Zeiss besser... Preis/Leistung ist bei Meopta aber genial, RD brauchst du ja im Rehwildrewier eh nicht. Grüße Sebastian
0
 
#
Jetzt hast du eine Blaser und bist bereit an die 1000 € auszugeben. Da wirst du dir doch nicht irgendwo in USA was zulegen. Kauf dir ein ordentliches Glas, kann ja auch leicht gebraucht sein, von Zeiss oder Kahles mit einer variablen Vergrößerung, z.B. 2,5-10x50/3-12x56, dann kannst du innerhalb 200 m, egal ob mit der 5,6 oder dem 20er Schrot alles abdecken. Gerade beim Rehwild ist der präzise Schuß schon notwendig, und mit einer entsprechenden Vergrößerung kann der Bock vor dem Schuss nochmal schön angesprochen werden.
Wichtig ist eine Garantie ohne wenn und aber. Es kommt schon mal vor, das plötzlich das Absehen nicht mehr stimmt oder die Linsen trübe werden. So ein Zielfernrohr ist ein heikle Sache und die Amis lassen halt auch nur in China oder bestenfalls in Japan bauen.
0
 
@ CHARLY #
CHARLY schrieb:

..... Da wirst du dir doch nicht irgendwo in USA was zulegen. Kauf dir ein ordentliches Glas, kann ja auch leicht gebraucht sein, von Zeiss oder Kahles mit einer variablen Vergrößerung, z.B. 2,5-10x50/3-12x56, dann kannst du innerhalb 200 m, egal ob mit der 5,6 oder dem 20er Schrot alles abdecken. Gerade Es kommt schon mal vor, das plötzlich das Absehen nicht mehr stimmt oder die Linsen trübe werden. So ein Zielfernrohr ist ein heikle Sache und die Amis lassen halt auch nur in China oder bestenfalls in Japan bauen.


Hallo Charly,
das ist schon klar, aber Leutpold kann in der Liga der Guten mithalten und außerdem bekomme ich auch bei den Amis Zeiss und Swarovski. Nur eben viel billiger. Ich hatte nie vor irgend einen billig Schrott aus Japanproduktion zu kaufen. So was habe ich gerade drauf.
Aber Leupold ist durchaus eine Überlegung wert für mich. Hab seit 2 Wochen ein 3-10x50 mit Leuchtpunkt von einem Kumpel zum Testen. Einwandfrei, ich sehe keinen Unterschied zu Swaro. Kostet bei uns 1.200 Eur. und im Amiland kostet das selbe Glas 870 Dollar, sind mal eben nur 590 eur.
Swaro Z6 kostet derzeit 1.950 Dollar sind also nur 1.320 eur.
Zeiss liegt bei 1500 dollar = 1000 eur
0
 
#
Bei "Mitbringseln" aus dem Ausland
1. Zoll und EinfuhrUSt sowie
2. Garantieprobleme bedenken

MIR ist ein sauberes Geschäft beim Büchsenmacher meines Vertrauens lieber.
0
 
@ Waidmeister #
Waidmeister schrieb:

Bei "Mitbringseln" aus dem Ausland
1. Zoll und EinfuhrUSt sowie
2. Garantieprobleme bedenken

MIR ist ein sauberes Geschäft beim Büchsenmacher meines Vertrauens lieber.


Dem ist nichts hinzuzufügen.................. halt ich auch so............
" Jagd kann man nicht erklären,............sondern nur erleben !
Gott beschütze dieses Land, den Wald, das Wild.......den Jägerstand."

„Wer will zu den Jägern zählen,

läßt kein Wild zu Tode sich quälen,

jagt allein nicht durch die Weite,

führt den guten Hund zur Seite!“

[www.ndr.de]







0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang