Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Vorbereitung auf die AP

@ lohrjaeger #
lohrjaeger schrieb:
Hallo Ziu,
da wüßte ich jetzt aber, aus gegebenem Anlaß, schon gerne mehr drüber?!
Meine das jetzt ohne jede Ironie........
Gruß
Hermann,
der im Frühjahr nach DD und Dackeln seine erste Bracke kriegen wird.

Tja Hermann, dann wirst Du den Unterschied zwischen DD und Bracke ja selbst erfahren. Ein Tipp am Anfang: schön vorsichtig mit dem Hundchen, sonst kündigt er bei Dir!

Howdy Uwe
(der kann nur Bracken)
0
 
#
Das kann ich Dir ziemlich einfach erklären: zum Einen wird bei den Bracken kein Kadavergehorsam verlangt und erwartet, zum anderen ist es doch so - wenn Du einem DD mit dem Knüppel auf den Kopf schlägst, bedankt er sich freudig bei Dir: Wenn eine Bracke morgens glaubt, dass Du ggf. eine Rute zur Ausbildung mitnehmen möchtst, verweigert sie den Dienst!
Leider erlebe ich es auf diversen Prüfungen und Kursen der Gebrauchshundleute immer wieder, dass der körperliche Zwang (und z.T. rohe Gewalt) immer noch allgemein üblich und auch die Regel ist! Für eine Bracke sind derartige Methoden absolut ungeeignet! (ich führe seit über 25 Jahren brackenartige Hunde bzw. Bracken!!)
0
 
@ ziu #
ziu schrieb:

Das kann ich Dir ziemlich einfach erklären: zum Einen wird bei den Bracken kein Kadavergehorsam verlangt und erwartet, zum anderen ist es doch so - wenn Du einem DD mit dem Knüppel auf den Kopf schlägst, bedankt er sich freudig bei Dir: Wenn eine Bracke morgens glaubt, dass Du ggf. eine Rute zur Ausbildung mitnehmen möchtst, verweigert sie den Dienst!
Leider erlebe ich es auf diversen Prüfungen und Kursen der Gebrauchshundleute immer wieder, dass der körperliche Zwang (und z.T. rohe Gewalt) immer noch allgemein üblich und auch die Regel ist! Für eine Bracke sind derartige Methoden absolut ungeeignet! (ich führe seit über 25 Jahren brackenartige Hunde bzw. Bracken!!)


Danke,
sowas in der Richtung hab ich mir schon gedacht, wobei das dann aber auch nicht als Ausrede für fehlenden Grundgehorsam herhalten darf!
Wäre dann so ähnlich wie bei den Dackeln oft zu sehen: Ein Dackel hat halt seinen eigenen Kopf...

Gruß
Hermann
[www.youtube.com]

"Und ich bedenk', was ein jeder zu sagen hat
Und schweig' fein still
Und setz' mich auf mein achtel Lorbeerblatt
Und mache, was ich will"
Reinhard May
[www.youtube.com]
0
 
@ ziu #
ziu schrieb:

@ Frevert: auch in Nordniedersachsen gibt es einige Brackenleute, natürlich darfst Du mit Deinem Brackentier nicht zu Kursen der Hühnerhundbändiger gehen! Jemand, der einen DD "abrichtet", kann in aller Regel nicht mit einer Bracke umgehen!
Ich weiss ja nicht, in welchem Bereich von Niedersachsen Du Dich aufhälst, aber hier in der Heide gibt es schon ein paar Bracken der unterschiedlichsten Rassen!


@ ziu:
Im Bereich Buchholz (Nordheide). Gibt es etwa in der Nähe einen für Bracken geeigneten Kurs??
Es lebe, was auf Erden
Stolziert in grüner Tracht,
Die Wälder und die Felder,
Die Jäger und die Jagd!
0
 
@ Frevert #
Frevert schrieb:

@ ziu:
Im Bereich Buchholz (Nordheide). Gibt es etwa in der Nähe einen für Bracken geeigneten Kurs??


Ich bin zwar nicht ziu aber das kann man mit Sicherheit ausschließen.

wh

EJ
0
 
#
@ Frevert: Da gibt es keinen für Bracken geeigneten Kurs! Den von Kurt B. geleiteten Kurs würde ich als für Bracken völlig ungeeignet bezeichnen! Das ist nämlich genau das, was ich oben beschrieben habe!
0
 
@ ziu #
ziu schrieb:

@ Frevert: auch in Nordniedersachsen gibt es einige Brackenleute, natürlich darfst Du mit Deinem Brackentier nicht zu Kursen der Hühnerhundbändiger gehen! Jemand, der einen DD "abrichtet", kann in aller Regel nicht mit einer Bracke umgehen!
Ich weiss ja nicht, in welchem Bereich von Niedersachsen Du Dich aufhälst, aber hier in der Heide gibt es schon ein paar Bracken der unterschiedlichsten Rassen!




Hallo Ziu,
ich wohne in der Nordheide und bin für jede Adresse dankbar! Deine angesprochene Unkenntnis in Vorstehhundkursen habe ich selber erfahren müssen ohne jemand kritisieren zu wollen. Die häufigste Reaktion war: " ...was willst Du denn mit so einen Hund?..." Die Fähigkeiten dieser Rasse wird häufig aus Unkenntnis unterschätzt und belächelt.
Es lebe, was auf Erden
Stolziert in grüner Tracht,
Die Wälder und die Felder,
Die Jäger und die Jagd!
0
 
#
Hast du Möglichkeiten zum Hasenspur üben?
0
 
@ hawe1 #
hawe1 schrieb:

Hast du Möglichkeiten zum Hasenspur üben?



Hallo Hawe1,

ich habe am Wochende gerade `ne Hasenschleppe gezogen - er hat den Hasen auch gefunden, dabei vor lauter Eifer aber ganz schön gebögelt - ich denke, da muss ich noch ein bissel an seiner Konzentration arbeiten. Zu Deiner Frage: Ein Jagdfreund hat ein in der Nähe liegendes Niederwildrevier und dank seiner Hege und Fangjagderfolge auch gute Hasenbesätze.
Es lebe, was auf Erden
Stolziert in grüner Tracht,
Die Wälder und die Felder,
Die Jäger und die Jagd!
0
 
@ Frevert #
Frevert schrieb:

Hallo Hawe1,

ich habe am Wochende gerade `ne Hasenschleppe gezogen - er hat den Hasen auch gefunden, dabei vor lauter Eifer aber ganz schön gebögelt - ich denke, da muss ich noch ein bissel an seiner Konzentration arbeiten. Zu Deiner Frage: Ein Jagdfreund hat ein in der Nähe liegendes Niederwildrevier und dank seiner Hege und Fangjagderfolge auch gute Hasenbesätze.

Hasenschleppe?
hab ich mit meinen Bracken nie gemacht!
Muss deine Bracke apportieren?
Oder soll die Schleppe ein Ersatz für die Hasenspur sein?
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang