Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
zurück zu Jagd »

Gruppe Club der Jagdromantiker

Besitzer: Lakai
offene Gruppe, 383 Mitglieder

UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Club der Jagdromantiker
53 Themen, Moderator: Moderator
Forum: Club der Jagdromantiker

Mein Buch

1 2 3 ... 14 weiter »
#
Mein Buch
Hallo Jagdromantiker/innen,

da sich hier schon geraume Zeit nichts mehr getan hat werfe ich mal ein neues Thema in den "Ring".

Welches Buch lest Ihr gerade, oder welches hat Euch besonders gut gefallen?

Nennt doch das Buch und ein Zitat/e daraus.

Denke es kann ganz interesannt werden.

An die Bücher, fertig, los.

Stalker
Das Leben in der Natur gibt die Wahrheit der Dinge zu erkennen. Albrecht Dürer
Die Gaben der Natur und des Glücks sind nicht so selten wie die Kunst,
sie zu genießen.
Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

1
 
#
ÄHM, jagdbücher hab ich ned viele, les ich auch ned so gerne.

zur zeit les ich grade "die säulen der erde", sehr empfehlenswert und unterhaltsam
was ich mir demnächst hole ist die "reise der beagle"
aufn ansitz nehm ich gerne was kurzweiliges kleines mit, ludwig thoma , donna leon, bloss schaff ich da v or lauter gucken immer nur nen paar seiten


Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
1
 
#
Hi!

Kein jagdliches Buch "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann.
Ein philosophischer Abenteuerroman

Gruß v. Knalli
0
 
#
Lese zur Zeit Faszination Bergjagd von Ernst Rudigier.
Sehr schön zu lesen..
0
 
@ Knallfroesch #
Knallfroesch schrieb:

Hi!

Kein jagdliches Buch "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann.
Ein philosophischer Abenteuerroman

Gruß v. Knalli




...Abenteuerroman ja, philosophisch ... na ich weiss nicht ... aber gut allemal !!!

Grüße
"My intent is to tell the truth as I know it, realizing that what is true for me may be blasphemy for others."
Gerry Spence

Der Siegeszug v. deutschem Kulturgut ist nicht aufzuhalten ... [www.youtube.com]
0
 
#
Sinue der Ägypter von Mika Walthari,
schon etwas Älter aber immer noch gut
Fakten,Fakten,Fakten und immer an die Leser Denken.

Zuchtwart [wollflugnachsuchbauhundeverein.de.tl]
1
 
Beitrag bearbeitet von Stalker am 26.10.09 um 17:47 Uhr.
@ Stalker #
Hallo Leute,
finde ich klasse, dass Ihr so schnell seid. Super

Einer meiner lieblings Autoren ist

Friedrich Karl von Eggeling

Hier etwas aus seinem Buch
Jagd ist alle Tage neu

(passt in jeden Rucksack)

Habe das Zitat gelöscht, weis nicht ob man das soeinfach hier einstellen darf?

Viel Spaß beim lesen
Stalker
Das Leben in der Natur gibt die Wahrheit der Dinge zu erkennen. Albrecht Dürer
Die Gaben der Natur und des Glücks sind nicht so selten wie die Kunst,
sie zu genießen.
Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues
0
 
#
Servus Stalker ,

ich bin, wenn es mir die Zeit erlaubt- z.Zt. an mehreren Jagdbüchern gleichzeitig

Einmal von:

1) Rolf Heinzl Jagen in gastlichen Revieren - spannende Jagderzählungen eines früheren PIRSCH Autors

2) von Markmann: "Vom Welpen zum Jagdhelfer" - gutes Buch zur Erziehung des kleinen Xavers

3) Hannes Liederley Malen und Jagen - großartiger Bildband über einen großen Jagdmaler

Weitere empfehlenswerte Bücher:


- Natürlich alle Bände des jagenden Barons: Cramer Klett
- E. Hofer: "Zauber der Bergjagd"
- Konrad Esterl- 3 Bände
- Kapitale Böcke in Traum-Revieren von Burkhard Winsmann-Steins
- Fesselnde Augenblicke der Jagd. Szenen der Drückjagd von Burkhard Winsmann-Steins
- Mit den Augen des Jägers: Seine schönsten Fotografien mit klassischen Jagderzählungen von Burkhard Winsmann-Steins

ich könnte noch so ewig weitermachen, aber mehr dazu ein anderes mal

Viele Grüße und bis bald einmal- an den "Lehrmeister" früherer Tage,
René
"Was braucht denn a Jaga?
A Jaga braucht nix
wie a schwarzaugerts Dirndl,
an Hund und a Bix!"
0
 
@ Stalker #

Ich lese recht viel. Jagdlich allerdings fast nur die relevanten Zeitschrifen.
Ueber Buchtipps bin ich deshalb dankbar.

Gelesen habe ich von Wolfgang Frank "Verklungen Horn und Geläut" Die Chronik des Forstmeisters Franz Mueller-Darß.

Das Buch wurde mal auf den Seiten von Lutz Moeller empfohlen (an der website kam
man ja nicht vorbei, wurde bei fast jeder jagdlichen Google-Anfrage angezeigt... :) )

Wmh!
K.
Ich bin vertraut mit jenem Grausen, das Mitternacht im Walde webt...
0
 
@ Stalker #
Stalker schrieb:

Hallo Leute,
finde ich klasse, dass Ihr so schnell seid. Super

Einer meiner lieblings Autoren ist

Friedrich Karl von Eggeling

Hier etwas aus seinem Buch
Jagd ist alle Tage neu

(passt in jeden Rucksack)

Hier beschreibt er eine Schnepfenjagd, an deren Ende er 10 Schnepfen geschossen hat, und als Resümee folgende Zeilen schreibt:

Wahrscheinlich hätte ich nach dieser Strecke ein schlechtes Gewissen haben müssen, hatte es aber nicht und würde es auch heute nicht haben. Denn solch ein Erleben ist uns - wenn überhaupt - nur einmal geschenkt und bleibt ein goldener Schatz glücklichen Erinnerns.

Viel Spaß beim lesen
Stalker


Ich lese auch gern Geschichten und Berichte von Großmeister Eggeling. Mit seinen 85 Jahren hat er unheimliche Erfahrung und man kann ihn als absoluten Praktiker bezeichnen. Ich warte schon jeden Monat sehnsüchtig auf das "Jägermagazin". Dort kommt er fast immer zu Wort.

Möge er 100 werden und uns noch oft Einblicke in sein bewegtes Jägerleben geben.
Horrido!
Klar hat das Leben eines Waldjägers auch ohne Deutschen Wachtelhund einen Sinn!
Aber welchen?
0
 
1 2 3 ... 14 weiter »
Werde Mitglied der Gruppe Club der Jagdromantiker, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang