Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Fangschutz-Tierschutz

KW-Einsatz (18 Einträge)

kfk1 ksk 2 ksk 3
254 mal angesehen
22.10.2017, 16.50 Uhr

Klappfensterkante

Klappfensterkante (KFK)
Ein Nachteil bei am Bauhof erstellten Kanzeln ist der Umstand, dass sich die Brüstungshöhe und damit die Gewehrauflage nicht im Voraus optimal für das Gelände ausrichten lassen. Besonders bei steil abfallender Hangneigung ist dann der aufgelegte Anschlag nicht in gleicher Weise anwendbar wie bei flacherem Schusswinkel.

Bei einer aus „Lauan“ -Platten gebauten Kanzel stellte sich erst im Nachhinein heraus, dass geradeaus und nach rechts die Brüstungshöhe zwar passte, aber für schräg nach links runter viel zu hoch war. Das niedrigere linke Fenster war in dieser Hinsicht schon besser, aber gerade für diese Richtung war das sitzen und die Auflage für einen weiteren Schuss immer noch unkommod. Es musste also einen Lösung gefunden werden, die der Geländeform bestmöglich gerecht wurde.

Die wetterfesten Lauan-Platten sind sehr hart und mit der Stichsäge nur sehr mühsam zu bearbeiten. Vor allem dort, wo es „um die Ecke“ ging, war die Pfriemelei entsprechend.
Das herausgesägte Stück der Frontseite wurde mittels zweier Scharniere schwenkbar so befestigt, dass es sich nach innen umklappen lässt und sich damit eine um 10 cm niedrigere Auflage ergibt.

Die ursprüngliche Simsleiste musste entfernt werden, um die KFK ganz anlegen zu können.
Die doppelte Plattenstärke reicht aus, um die von mir seit Jahren verwendete Riegelauflage sicher auflegen zu können. In Verbindung mit der auf jedem Ansitz vorhandenen „Schlummer-leiste“ ergibt sich ein schießstandähnlicher Anschlag, der weite Schüsse auch auf kleines Wild wie Hasen und Füchse treffsicher zulässt. Inzwischen wurde eine Steckauflage eingepasst, die speziell für den Schrägschuss nach links unten in die Rückegasse ausgeformt ist.

Werden Kanzeln von Jägern mit stark unterschiedlicher Körpergröße benützt, kann die nur teilweise veränderbare Auflagehöhe auch auf ganze Breite ausgelegt werden. Selbst wenn Bretter als Wand verwendet wurden, stört die nach innen geklappte „Reihe“ nicht. Eine Feststellung irgendwelcher Art kann entfallen. Um ein Klappergeräusch zu vermeiden, empfiehlt sich jedoch ein dämpfendes Polster.
[up.picr.de]
Mit dieser Anpassung hat die Kanzel, von der aus schon viel Wild erlegt wurde, weiter an jagdpraktischem Wert gewonnen
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

SirHenry

SirHenry

Alter: 80 Jahre,
aus Fürth
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang