Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

...was soll jetzt noch kommen?...

Hirschjagd @ its best (1 Eintrag)

Der Branco Hirsch Traum Sein letzter Morgen
978 mal angesehen
12.10.2017, 22.16 Uhr

....was soll jetzt noch kommen ???


...was soll jetzt noch kommen ???
NATÜRLICH , DER JAGDBERICHT !!!

Alles begann im Anschluss an eine Drückjagd im Dezember 2016.
Ich verabredete mich mit meinem Freund Branco zu einer Pizza. Branco schickte mir seinen Standort und so machte ich mich auf den Weg zu seiner Werkstatt, wo er gerade dabei war „etwas“ abzukochen.
Ich denke jeder hier im Forum erinnert sich an seinen MONSTERHIRSCH, den ich dort live betrachten und berühren durfte!
Branco sah mir an, dass es nun um mich geschehen war und ich mich vor staunen ob der 32cm starken Rosen kaum beruhigen konnte !
Dann kam DER Satz, der alles in Gang setzte:
„Wenn du auch „so was“ möchtest, dann JETZT!!,wer weiß wie sich hier alles entwickelt ...“
DIESER Satz arbeitete dann ca. 14 Tage in meinem Kopf (im Jagdzentrum ), dann rief ich ihn an und sagte, dass ich einen Hirsch beantragt habe!
Groß war seine / unsere Vorfreude, die er mit den Worten befeuerte, für ein unvergessliches Erlebnis sorgen zu wollen!
Wie immer verging die Zeit viel zu langsam, aber der 19.September kam dann doch endlich!
Meine Zeit in der Oberförsterei war vom 20. bis zum 27.September bemessen !
Als ich am 19. Nachmittags eintraf, ein großes HALLO und kräftige Umarmung, nun sollte es angehen !!!
Der erste Abendansitz mit Opa war zwar ohne Anblick aber dafür mit tollem Konzert. Opas Haus sollte zu unserer Basis der kommenden Woche werden, wo wir uns vor jedem Ansitz trafen, dazu aber später mehr. Morgens drauf war ausschlafen angesagt, da Branco einem anderen Gast (ebenfalls aus Landlive) zu Schuss bringen wollte !
Opa wohnt direkt am Brunftplatz, einer großen von Wald umrahmten Brachfläche, die aber zu einer anderen Jagd gehörte. Abends und morgens wurden von dort aus die Pläne der Pirsch geschmiedet!
Die erste Frühpirsch mit Branco war das bis Dato MIT ABSTAND intensivste Jagderlebnis meines Lebens. Seiner Ortskenntnis und seines Jagdverstandes gedankt, hatte ich kurz die Möglichkeit einen wirklich uralten Hirsch zu erlegen, den wir auf einem kleinen Wildacker angehen konnten. Leider bot er mir nur einen (zu) kleinen Bruchteil einer Chance zum Schuss und schon war er vom dichten Bestand verschluckt.
Wir hörten ihn ziehen und röhren, erhielten jedoch keine zweite Chance!
Um uns herum röhrten noch weitere Hirsche und Branco beschloss, sich die in der Nähe meldenden Stimmen einmal näher genauer anzusehen und schon pirschten wir schnellen Schrittes los um nicht zu viel Zeit zu verlieren, da der Tag und somit das Enden des Röhrens näher rückte! Nach einigen Minuten standen wir dann wahrlich auf der Bühne des Rotwildes.
Das Brunftrudel stand direkt vor uns im Bestand. Zwar zeigten sich „nur“ 2 Stück Kahlwild und ein sehr interessanter körperlich sehr starker 14 Ender auf ca. 150m, aber der kurze Blick auf den Recken genügte um ihn weiter nachzustellen. Aufgrund seiner sehr dunklen, fast schwarzen Decke bekam er den Namen „Der Schwatte“. Als dann plötzlich keine 30m neben uns ein Beihirsch seinen Ruf in den Morgen hinaus schrie standen uns die Haare zu Berge! Und auch wenn wir den Hirsch nicht sehen konnten, ist es genau das was die Pirsch auf den Brunfthirsch ausmacht – ein unvergessliches Erlebnis!
Leiser Rückzug war dann gegen 9 Uhr angesagt denn Branco musste arbeiten und das letzte was wir wollten war zu stören! Der folgende Abendansitz brachte ein Alttier und Kalb in Anblick , die aber nichts (mehr) von der Brunft wissen wollten .
Der nächste Morgen brach an und dieser sollte mein Jägerleben krönen. Um 5 Uhr trafen wir uns wie immer bei Opa Horst und pirschten an den südlichen Rand des Brunftplatzes, um zu sehen wo auf der Fläche das Rotwild stand und welche Richtung es zu Holze ziehen wird.
Uns bot sich ein traumhaftes Szenario, Der Platzhirsch, ein weit ausgelegter starker Hirsch mit 11 Stücken Kahlwild in der Mitte der Arena, im Norden 4 Beihirsche die aufgrund der Entfernung und des noch sehr schwachen Lichtes nicht anzusprechen waren, UND rechts, der fast um die Hälfte stärker wirkende SCHWATTE !
Als würde er den bereits seit Tagen brunftenden Platzhirsch erwarten, patroulierte er an der östlichen Bestandeskante auf und ab, der Tag schien für ihn gekommen zu sein um den Chef herauszufordern!
Dieser trieb sein Kahlwild aber auf die westliche Seite, wo die ersten Stücke dann auch einwechselten.
Ein Plan war schnell gefasst, da passiert was, wir gehen in den Osten auf die Kanzel am Berg! (Das war am Abend vorher auch der Tip vom Onkel: „Da könnt ihr am weitesten gucken...“). Das klingt zwar erstmal unlogisch, aber nachdem Branco von seinen Erfahrungen aus vorangegangen Jahren berichtete machte unser Plan Sinn ...
Gesagt getan , gazellenartig wie 4 Rotten Sauen durch die Brombeeren zum Sitz (wir hatten den Pirschweg zur Kanzel erst gefunden als wir 5m davor standen) saßen wir nun gegen viertel vor 6 auf der Kanzel und lauschten den Stimmen, die langsam auf uns zuzukommen schienen.
Um 7 Uhr brummte Brancos Handy und es kam folgende SMS: „Das Brunftrudel hat den westlichen Wald wieder verlassen zieht direkt auf euch zu!“ Das erklärte das sich nähernde Konzert und die Spannung stieg nun von Minute zu Minute!
DANN, Ruhe , absolute Ruhe, Branco sah auf die Uhr , bis 8 Uhr warten wir noch, dann muss ich los!Es war buchstäblich 5 vor 8 als ein Hirsch direkt in der Buchendickung vor uns (150m) meldete. Fast zeitgleich nahmen wir rechts von uns eine Bewegung war , die sofort wieder verschwand, war das UNSER Hirsch ???
Ein paar Minuten später schreien sich dann 2 gute Stimmen in der Buchendickung an. Beiendrückende tiefe Stimmen, zu allem entschlossen waren. Dann ein Augenblick der Ruhe und ein harter, lauter Knall wo 4 Kronen aufeinander geknallt sind ohne das typische geklacker der Sprossen beim Kampf! So etwas kurzes und hartes hatten wir beide nie zuvor erlebt!
Plötzlich zieht ein Stück Rotwild vor uns aus der Dickung. Branco nahm das Glas hoch, HIRSCH!!! da kommt er, das ist der Platzhirsch von heute morgen ...
Beide sahen wir einen völlig abgebrunfteten Hirsch auf uns zu kommen, der so ein bulliges Haupt hatte wie ich es selten zuvor gesehen hatte .
Branco war sich aufgrund der recht kurzen Stangen, des Alters nicht ganz sicher und deshalb zögerte er mit der Freigabe (wir hatten im Vorfeld abgesprochen, dass ich erst handele wenn er sicher ist dass der Hirsch vom Alter her passt, dann aber sofort und beherzt meine Chance ergreifen würde).
Der Hirsch bezog eine Bunftkuhle in ca 130m, in der er wohl schon die Tage voraus geruht haben musste und wir hatten nun Zeit ihn genau anzusprechen.
Plötzlich bemerkte ich ein „heftiges Zittern“ neben mir, dass an einen Schuss nicht zu denken gewesen wäre! Branco grinste mich an und meinte nur das er ja wohl als Führer auch Jagdfieber haben darf ... Mit dem nächsten Satz, dem Satz der Sätze „Der passt, einen stärkeren werden wir wohl nicht mehr vor bekommen !!!“ Mit dem Augenblick war sein Jagdfieber wie weggeblasen und ich konnte mich bereitmachen. Meine R93, Kal 8x57IS, 9,1g EVO Green lag im festen Anschlag, aber der Hirsch saß immer noch in der Brunftkuhle. Das Absehen lag aber ruhig ,ca 1 m über dem Hirsch als ich bemerkte dass eine gewissem Unruhe in ihm aufkam, er schien zu winden, VERFLIXT Branco, spürst du auch den Wind im Nacken ????!!!!! sagte ich mehr als fragend.
Schon stand der Hirsch auf und sicherte, völlig verdeckt, ich hatte den Träger im Glas und sagte, ich würde sofort schießen sobald er einen Schritt in meine (einzige) kleine Schußschneise machen würde.
Eine zehntel Sekunde später verschwand die schwarze Brunftmähne aus meinem Absehen und ich war auf dem roten Wildkörper, der Zeigefinger krümmte sich, der Hirsch zeichnete auskeilend mit einer schnellen Flucht bergan in Richtung Buchenrauschen. Nach ca. 40 m meinte ich ihn straucheln und auch fallen zu sehen.

Nun brachen alle Dämme, wir drückten uns und Branco bekam (zu seinem Entsetzen) einen spontanen Kuss der überschwänglichen Freude auf die Wange! Ich werde nie seinen Gesichtsausdruck vergessen
Am Hirsch angekommen verschlug es mir/uns nun völlig die Sprache. Vor uns lag ein völlig abgebrunfteter ca. 12 jähriger ungerader 20ender. Mein Traum des brandenburger Erntehirsches ist erfüllt, nein nicht nur erfüllt, sondern alle meine Erwartungen sind übertroffen ...!
Es wird mit Sicherheit mein Lebenshirsch sein und ihn Mithilfe eines so tollen Freundes wie Branco gejagt und erlegt zu haben, erfüllt mich mit einer so großen Freude und Dankbarkeit!!!!!!!

DANKE DICKER !!!!!

WAIDMANNSDANK!!!!!!

PS . Ich bin genauso dick, nur 30 cm kleener

Ach so, der Knall in der Dickung kostete meinem Hirsch das Kahlwild und ein Ende in der linken Krone!



offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Alpiae

Alpiae

Alter: 52 Jahre,
aus Sachsen Anhalt
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

13.10.2017 00:17 Malepartus
Dickes Waidmannsheil 👍👍👍
13.10.2017 00:42 Alpiae
Waidmannsdank mein Freund
13.10.2017 06:05 Heino
WAIDMANNSHEIL!
13.10.2017 06:40 olds
Waidmannsheil,
Den "schmatz" hätte ich mir auch nicht verkneifen können.
13.10.2017 08:39 schaaal
Ein ehrliches, kräftiges, aufrichtiges Weidmannsheil aus dem Weinviertel!!!

Was - wenn nicht so eine Geschichte... HAMMER

DANKE

Jagen mit Freunden...

Weidmannsheil auch an den Pirschführer!

Und die Fotos... TRAUMHAFT!!!

Genieße es!!!

WMH

Stefan
13.10.2017 09:22 Ammerlaender
Ein donnerndes Waidmannsheil!! Toll zu lesen und gut wenn man solche Freund hat die sich mit dem Erleger freuen und sleber noch Zittern. Einfach Klasse!! Daher auch ein Waidmannsheil an Branco
13.10.2017 10:10 Alpiae
schaaal schrieb:
Ein ehrliches, kräftiges, aufrichtiges Weidmannsheil aus dem Weinviertel!!!

Was - wenn nicht so eine Geschichte... HAMMER

DANKE

Jagen mit Freunden...

Weidmannsheil auch an den Pirschführer!

Und die Fotos... TRAUMHAFT!!!

Genieße es!!!

WMH

Stefan

Danke Stefan , es war ein Traum , einer den man NIE vergisst!
13.10.2017 10:15 Alpiae
olds schrieb:
Waidmannsheil,
Den "schmatz" hätte ich mir auch nicht verkneifen können.

Den hab ich mir auch nicht nehmen lassen
13.10.2017 10:20 Alpiae
Waidmannsdank allen Gratulanten und Lesern , freue mich das Ihr Euch mit mir freut und Euch mein Bericht so gefällt !!!!
danke fürs Lesen

Landlive kann so tolle Freundschaften hervorbringen , stattdessen bekriegt man sich hier schon wegen einem Rechtschreibfehler oder gar einer anderen Meinung !
Lasst uns zusammenhalten
13.10.2017 10:43 Rumtreiber
WOW!!! WAIDMANNSHEIL!
13.10.2017 10:49 Kleiner_Bauer
Sehr gut geschrieben und dazu die Bilder von den Erlebniss. Respekt an alle da Hut ab.Ih gebe es zu dabei das kopfkino zuhaben geil. Das ist überwältigend wenn man zusammen mit Freunde Jagd. wmh den erleger
13.10.2017 11:32 Gento
Waidmannsheil !
13.10.2017 12:30 Remmi

Waidmannsheil und vielen Dank für die tolle Geschichte
13.10.2017 16:20 Alpiae
Remmi schrieb:

Waidmannsheil und vielen Dank für die tolle Geschichte

Sehr gern , freut mich dass sie dir gefallen hat
13.10.2017 16:21 Alpiae
Kleiner_Bauer schrieb:
Sehr gut geschrieben und dazu die Bilder von den Erlebniss. Respekt an alle da Hut ab.Ih gebe es zu dabei das kopfkino zuhaben geil. Das ist überwältigend wenn man zusammen mit Freunde Jagd. wmh den erleger

Dankeschön , ja , das wollte ich , die Leser mitnehmen , ins Kopfkino
13.10.2017 17:19 Hesse
Lieber Andreas,
dir und Branco hier noch einmal mein aufrichtiges Weidmannsheil zu deinem/euren kapitalen Recken! Dein Bericht ist fesselnd geschrieben und, auch ohne dabei gewesen zu sein, kann jeder Jäger das spannende Erlebnis wunderbar nachempfinden.
Wie du weißt, war ich der LL-Jäger, den Branco noch 2 Tage zuvor auf einen reifen Hirsch führen wollte. Wir hatte auch in diesem Jahr leider kein Glück und ich bin wieder "solo" nach Hause gefahren. Aber so ist eben Jagd!
Am letzten Tag mit Branco zog vor uns - auf einer niedrigen Drückjagdkanzel sitzend - ein sehr starker Hirsch zur nahen Suhle ( Branco konnte ihn von unserem Sitz aus noch gut fotografieren ), den wir aber noch etwas genauer betrachten wollten, um sein Alter sicher abzuschätzen. Aber da bekam er überraschend Wind von uns, drehte um und war verschwunden.
Vielleicht kann Branco das Foto des Hirschs hier einstellen, denn es ist in jeder Beziehung sehenswert. Es hat einen Ehrenplatz über meinem Jagdschrank bekommen. Auch so kann Jagd schön sein und zu einem unvergesslichen Erlebnis werden!
Herzliche Grüße
Peter
13.10.2017 17:36 WastelDW
Lieber Andreas,
das war großartig zu lesen. Danke fürs teilen.
Das ist wahrhaftige Jagd.
Solch ein Hirsch in dünnbesiedleter Landschaft / Natur - ich kann so mitfühlen.
Das wird Dich nicht mehr loslassen.
Freue mich Dich bald bei mir im Revier zu sehen.
Allerdings werd ich das nicht toppen können
Waidmannsheil
Wastel
13.10.2017 17:38 WastelDW
Nachtrag :
Dickes Lob an den Fotografen ! Super Bilder.
Und auch dickes Lob an den Jagdführer

13.10.2017 19:03 Gangloff
Habt ihr Beiden hervorragend gemacht.
Weidmannsheil zum Lebenshirsch.
13.10.2017 21:43 Alpiae
Hesse schrieb:
Lieber Andreas,
dir und Branco hier noch einmal mein aufrichtiges Weidmannsheil zu deinem/euren kapitalen Recken! Dein Bericht ist fesselnd geschrieben und, auch ohne dabei gewesen zu sein, kann jeder Jäger das spannende Erlebnis wunderbar nachempfinden.
Wie du weißt, war ich der LL-Jäger, den Branco noch 2 Tage zuvor auf einen reifen Hirsch führen wollte. Wir hatte auch in diesem Jahr leider kein Glück und ich bin wieder "solo" nach Hause gefahren. Aber so ist eben Jagd!
Am letzten Tag mit Branco zog vor uns - auf einer niedrigen Drückjagdkanzel sitzend - ein sehr starker Hirsch zur nahen Suhle ( Branco konnte ihn von unserem Sitz aus noch gut fotografieren ), den wir aber noch etwas genauer betrachten wollten, um sein Alter sicher abzuschätzen. Aber da bekam er überraschend Wind von uns, drehte um und war verschwunden.
Vielleicht kann Branco das Foto des Hirschs hier einstellen, denn es ist in jeder Beziehung sehenswert. Es hat einen Ehrenplatz über meinem Jagdschrank bekommen. Auch so kann Jagd schön sein und zu einem unvergesslichen Erlebnis werden!
Herzliche Grüße
Peter

Danke für deine Worte!
Ich habe mitgefühlt als du die Jagd gesundheitsbedingt abbrechen musstest !
Ihr ward ja auch mehrfach soooo kurz davor !
Immerhin , DEIN Traum lebt ja noch!
(im wahrsten Sinne des Wortes )
Ich bin sicher wir sehen uns wieder
Waidmannsheil
13.10.2017 21:46 Alpiae
WastelDW schrieb:
Lieber Andreas,
das war großartig zu lesen. Danke fürs teilen.
Das ist wahrhaftige Jagd.
Solch ein Hirsch in dünnbesiedleter Landschaft / Natur - ich kann so mitfühlen.
Das wird Dich nicht mehr loslassen.
Freue mich Dich bald bei mir im Revier zu sehen.
Allerdings werd ich das nicht toppen können
Waidmannsheil
Wastel

Ich freue mich , dass es dir gefallen hat und ich dich auf diese Weise mitnehmen konnte
Dein Revier braucht gaaarnichts toppen !
Ich freue mich RIESIG dabei sein zu dürfen
Andreas
13.10.2017 21:48 Alpiae
Gangloff schrieb:
Habt ihr Beiden hervorragend gemacht.
Weidmannsheil zum Lebenshirsch.

Waidmannsdank, DAS aus deinem Munde , es ehrt uns beide, Branco und mich
13.10.2017 23:30 Kleiner_Bauer
Alpiae schrieb:
Dankeschön , ja , das wollte ich , die Leser mitnehmen , ins Kopfkino

Das ist euch gelungen
14.10.2017 19:43 KeilerHeinrich
Weidmannsheil!
Ich staune immer wieder, was für Hirsche in der Nachbarschaft heranwachsen.
Ich wünsche dir das Beste
15.10.2017 11:19 MlK
Waidmannsheil


.. und die Aufnahme mit Mensch und Hirsch finde ich sehr gelungen und stimmungsvoll!
15.10.2017 14:07 Traditionsjaeger
MlK schrieb:
Waidmannsheil


.. und die Aufnahme mit Mensch und Hirsch finde ich sehr gelungen und stimmungsvoll!


Schließe mich da an, tolle Aufnahmen
16.10.2017 06:58 swinging_elvis
Ein ehrfürchtiges Waidmannsheil! Wahnsinn. Und danke fürs Teilen. El
16.10.2017 13:55 Erdweibchen
Weidmannsheil!! Wow - da fiebert man richtig mit während des lesens. Toll geschrieben und ein tolles Erlebnis! Danke für das "Kopfkino" !
16.10.2017 16:20 Alpiae
swinging_elvis schrieb:
Ein ehrfürchtiges Waidmannsheil! Wahnsinn. Und danke fürs Teilen. El

Dankeschön Gern geschehen !!!!!
16.10.2017 16:24 Alpiae
Erdweibchen schrieb:
Weidmannsheil!! Wow - da fiebert man richtig mit während des lesens. Toll geschrieben und ein tolles Erlebnis! Danke für das "Kopfkino" !

Ich freue mich, dass ich offenbar authentisch ohne zu schwafeln viele Leser mitnehmen konnte #
Danke fürs Lesen
17.10.2017 06:54 Vogelfrei
Waidmannsheil von mir hier nochmal.
17.10.2017 10:46 Maxgoetzfried
Sehr sauber, was ein Hirsch - Waidmannsheil!
18.10.2017 00:30 Alpiae
Vogelfrei schrieb:
Waidmannsheil von mir hier nochmal.

Waidmannsdank mein Freund
18.10.2017 00:32 Alpiae
Maxgoetzfried schrieb:
Sehr sauber, was ein Hirsch - Waidmannsheil!

Waidmannsdank Max
Was sagst zur Schreibe ? ( als Profi )
18.10.2017 11:13 Hunter87
Waidmannsheil Andreas zum Lebenshirsch :).
Dein niedergeschriebenes Erlebnis war spannend zu lesen, als ob man selbst dabei war, einfach Hammer. Freut mich wirklich für dich :)

Liebe Grüße und Wmh
Thomas
18.10.2017 12:03 Alpiae
Hunter87 schrieb:
Waidmannsheil Andreas zum Lebenshirsch :).
Dein niedergeschriebenes Erlebnis war spannend zu lesen, als ob man selbst dabei war, einfach Hammer. Freut mich wirklich für dich :)

Liebe Grüße und Wmh
Thomas

Hi Thommi,
lange nichts gehört von dir!
Waidmannsdank, freue mich dass du spaß beim Lesen hattest
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang