Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Arico, der Jagdbeagle

(4 Einträge)

Arico mal eben 4 Wochen alt Arico jetzt schon 8 Monate Arico mit seinen Geschwistern
272 mal angesehen
13.01.2016, 20.05 Uhr

Aricos erster Geburtstag

Ein Jahr ist nun vergangen,
seit dein Leben angefangen.
Zu diesem schönen Wiegenfeste
wünschen wir dir das Allerbeste.

Schau an, schau an, das erste Jahr im Leben meines Hunderl ist schon vorbei. Arico und ich wollen uns bei allen, die uns hier im Forum begleitet haben, die uns mit ihren Bewertungen, Tipps und Kommentaren beschenkt haben, auf´s herzlichste bedanken.
Rückblickend war diese Zeit die wohl bewegendste seit Jahren. Ich hatte zu allen meinen vier Hunden, Arico ist der fünfte, ein sehr inniges Verhältnis. Alle hatten sie ihre Vorzüge, aber auch ihre Eigenheiten. Arico schlägt mit seinem Wesen, seinem Jagdverstand und seinem Können alle seine Vorgänger aus dem Feld. Meine Ansprüche, was der Lauser bringen muss und soll, sind heute nicht mehr so hoch, wie früher. In meiner bescheidenen „Jagdecke“, im Revier und im Hegering soll er mal Nachsuchen, meist Totsuchen machen und je nach Gelegenheit und Einladungen bei Drück- und Bewegungsjagden im Verbund mit anderen Hunden mitjagen.
Mit meinen Besuchen in der vierten und sechsten Woche bei der „Staufermeute“ entwickelte sich bereits eine zarte Beziehung zwischen meinem Meutegenossen und mir. Beim zweiten Besuch und dann nach der achten Woche kam der kleine Wichtel von sich aus an den Rand des Freilaufes als er meine Stimme hörte und nahm sich eine gehörige Nase voll Witterung. Der Bursche war einfach zum Verlieben.
Aber irgendwann mussten wir auch mal anfangen, etwas „jagerisches“ zu unternehmen. Da waren die erste Futterschleppe, die zweite...., die dritte....; es folgten Schleppen mit den verschiedensten Wildteilen, wie Schlund, Lunge u.ä.. Ja dann die erste Rotfährte, mal gespritzt, dann getupft, anfangs mit reichlich Schweiß und immer weniger werdend. Auch die Standzeiten wurden verlängert. Gerne erinnere ich mich noch an die Übungstage des VJB mit Spiel, Spaß und Spannung. Viele, viele Beagles, auch ein paar Geschwister. Hei, war das ein Tollen, Fetzen, Laufen mit Jiff und Jaff...... Dazwischen aber auch ernsthafte Arbeit mit Kaninchenschleppe und professioneller Schweißfährte. Lehrreich für mich und auch für den Kleinen. Zuletzt, und darauf bin ich ganz stolz, seine erste Nachsuche auf ein Stück Rehwild. Standzeit 16 Stunden. Nur weiter so!
Für 2016 steht dann auch einiges auf dem Plan. Da werden wir uns mächtig ranhalten müssen. Ankörung und erste Prüfungen. Aber, ich vertrau ihm!
Ich habe noch ein paar Fotos zusammengestellt, die ich auch als Album einstelle. Letztendlich auch noch herzlichen Dank an den Zwinger der „Staufermeute“. Meine lieben Freunde Bettina und Michael haben ihr bestes gegeben was die Aufzucht und vor allem auch die Frühprägung der Welpen anbelangte.
In diesen Sinne
Bracken- und Weidmannsheil und ein „froh gejaid“
Jagerfranz100
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Jagerfranz100

Jagerfranz100

Alter: 64 Jahre,
aus Sondheim v.d. Rhön
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang