Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Es geht wieder los :-)

(5 Einträge)

Drückjagd-Feeling Paula und ihre Weste
909 mal angesehen
12.10.2014, 19.36 Uhr

Jagd vs Studium

Als die Einladung zu der ersten Drückjagd dieses Jahr kam war die Enttäuschung groß ein Mittwoch und auch noch in der Woche wo ich meinen Chemievorkurs zur Vorbereitung zur Uni habe.

Als der Vorkurs begann wurde mir klar so spannend ist das alles gar nicht also Abends zum Telefon gegriffen und gefragt ob noch eine junge Dame mit Hund benötigt wird und Ja ich hatte Glück Also Dienstag abend mit dem Auto 3 Stunden Richtung Heimat, schnell die Sachen gepackt und am nächsten Morgen samt meiner Kopov-Hündin zum Treffpunkt.Bekannte Gesichter erwarteten mich und man plauderte am Feuer bei einem warmen Kakao über Geschichten die sich im Laufe des Jahres schon ereignet hatten. Wir wurden in unsere Gruppen eingeteilt und es ging mit den Autos los.....Zwei Wochen zuvor kam per Post die Kevlarweste für Paula und brav ließ sie sich in die Weste einpacken

Unser erstes Treiben war gleich ein sehr vielversprechendes trotz der warmen Temperaturen und der vielen Blätter die den Wald in bunte Farben tauchten.Die Hunde brachten nach wenigen hundert Metern eine Rotte Sauen auf die Beine und die ersten Schüsse folgten. Immer wieder flog meine Hundin an mir vorbei um zu gucken ob Frauchen noch Schritt halten kann.... am Ende des Treibens stellte meine Hündin dann einen 20 Kilo Frischling und zusammen mit einem anderen Hundeführer konnten wir den Frischling abfangen.

Bis zum letzten Treiben gaben sowohl Treiber als auch Hunde alles und der Fleiß sollte belohnt werden am Ende des Tages lagen 90 Kreaturen auf der Strecke.Für mich und meine Paula war es der perfekte Beginn für die diesjährige Drückjagdsaison.

Wmh
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

LauraKatharina

LauraKatharina

Alter: 25 Jahre,
aus Lübeck
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.10.2014 21:40 Cobra
Ging mir genau so. Ich habe in den Wintermonaten auch öfters mit Abwesenheit im Hörsaal geglänzt
12.10.2014 22:53 loennie
Waidmannsheil...
13.10.2014 08:43 Wildkraut83
Die Jagd darf unter dem Studium nicht leiden!

...oder so
13.10.2014 20:23 frankietester
hoh Rüd hoh und Weidmannsheil
13.10.2014 23:06 Dachsbart
Jeder muss seinen Kompromiss finden zwischen Jagd und Studium.
So viel Zeit wie im Studium hatte ich seither nicht mehr für die Jagd. Lag aber auch mit daran, das man sich in den höheren Semestern seien Zeitplan recht gut gestalten konnte. 4 Tage a 16h - 3 Tage frei war meine Variante.
14.10.2014 11:07 Der_Schwabe
Der Trend bei jagenden Studenten geht zur Di-Mi-Do-Woche... Dann bleibt jede Woche ein langes Wochenende fürs Jagern...
02.11.2014 00:22 Bergkern
tja, wenn es bei mir momentan auch nur so einfach wäre, hab momentan ein großes Problem damit jagd und studium zu vereinen. habe meine Unikurse über die ganze woche verteilt, weil es dieses semester nicht anders ging. Das Problem ist ich habe dadurch kaum Zeit da ich ca. 2 h weg von der stadt in mein heimatdorf habe. die jagdkollegen sind alle älter und verstehen meine situation nicht......hab damit ein echtes problem, kann nie bei arbeiten helfen welche spontan unter der woche stattfinden...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang