Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Was Würdet Ihr machen

Mein 1 weißer Hirsch (1 Eintrag)

Mein erster weißer Hirsch
705 mal angesehen
25.11.2007, 17.20 Uhr

Mein erster weißer Hirsch

Was hättet Ihr an meine Stelle getan?
Würdet ihr auch einen weißen Spießer erlegen wenn ihr einen frei hättet?
Oder Glaubt ihr auch an die Jägerlateine, dass der Erleger innerhalb der nächten 5 Jahre verstirbt?
Eure Meinung dazu währe mir sehr wichtig.

WmH naturfreund
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

bitte euch um eure meinug!

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

25.11.2007 17:30 jaegermeister5
naja , hab auch schon mal ienen gesehen, aber hätt ihn nicht geschossen. wo hast du den erlegt? vll war er das ja
25.11.2007 17:57 naturfreund
jaegermeister5 schrieb:

naja , hab auch schon mal ienen gesehen, aber hätt ihn nicht geschossen. wo hast du den erlegt? vll war er das ja

Hallo Jägermeister5
habe den weissen Spießer am 5 Novemberin unserem Revier auf einer Ansitzjagd erlegen können, da ich ihn vorher noch nie bei uns geshen habe.
Er hatte statliche 54 KG aufgebrochen.
WmH naturfreund
25.11.2007 22:56 Bergkern
hätt ihn wohl laufen lassen bei uns ist man noch bissl abergläubisch, sogar weiße Kitze lassen wir stehen (hatten mal eines das dann als 5 Jähriger von einem Jagdgast erlegt wurde Ganztrophäe) ach, und ein Jahr später ist erwirklich gestorben
26.11.2007 12:58 zerberus
nicht innerhalb von 5 jahren sondern innerhalb jahresfrist verstirbt der erleger. so heisst es jedenfalls bei uns. aber der hirsch auf dem foto hat ja eh suizid durch erhängen begangen oder? sieht jedenfalls so aus
26.11.2007 18:10 Henne
WAIDMANNSHEIL

hmmm... finde weiße Damhirsche grotten hässlich... (sorry)
Von daher kann ich nur sagen super Hegeabschuss... In einem damwildrevier würde ich einen solchen nicht gerne sehen.
Aber da gehen die Meinungen ja weit auseinander. Normal ist so eine Färbung ja auf keinen Fall. Kommt aber bei damwild öfter vor...
26.11.2007 18:55 Kampfkeiler
Wir habén auch einen weißen in unserem Bereich laufen.

Ich werde ihn deffenitiv nicht erlegen. Wer das macht soll es tun, ich nicht.
26.11.2007 21:31 naturfreund
Bergkern schrieb:

hätt ihn wohl laufen lassen bei uns ist man noch bissl abergläubisch, sogar weiße Kitze lassen wir stehen (hatten mal eines das dann als 5 Jähriger von einem Jagdgast erlegt wurde Ganztrophäe) ach, und ein Jahr später ist erwirklich gestorben

26.11.2007 21:32 naturfreund
zerberus schrieb:

nicht innerhalb von 5 jahren sondern innerhalb jahresfrist verstirbt der erleger. so heisst es jedenfalls bei uns. aber der hirsch auf dem foto hat ja eh suizid durch erhängen begangen oder? sieht jedenfalls so aus

26.11.2007 21:32 naturfreund
Kampfkeiler schrieb:

Wir habén auch einen weißen in unserem Bereich laufen.

Ich werde ihn deffenitiv nicht erlegen. Wer das macht soll es tun, ich nicht.

26.11.2007 22:41 Keiler
hei naturfreund!

du willst unsere Meinung?

bitte sehr - was soll ich mit einem weißen Ziegenbock! Man muß nicht alles auf Gottes Erden umlegen, den hätte ich definitiv nicht geschossen.
Aber eben nur ich, dir Waidmannsheil zu dem Weißen - ich hoffe mal das du nicht abergläubisch bist!
Aber egal welche Schei... du mal an die Hacken bekommst, du brauchst wenigstens nicht lange fragen nach dem warum?
Auch nen Vorteil.

Grüße Keiler
27.11.2007 08:09 alterDachs
von mir Waidmannsheil zu dem weißen, man sollte nicht ganz so abergläubisch sein!
Grüße alterDachs
27.11.2007 10:38 zerberus
hmmm.... naturfreund zitiert die antworten.... was will er uns damit sagen?????
27.11.2007 18:28 naturfreund
Keiler schrieb:

hei naturfreund!

du willst unsere Meinung?

bitte sehr - was soll ich mit einem weißen Ziegenbock! Man muß nicht alles auf Gottes Erden umlegen, den hätte ich definitiv nicht geschossen.
Aber eben nur ich, dir Waidmannsheil zu dem Weißen - ich hoffe mal das du nicht abergläubisch bist!
Aber egal welche Schei... du mal an die Hacken bekommst, du brauchst wenigstens nicht lange fragen nach dem warum?
Auch nen Vorteil.

Grüße Keiler

27.11.2007 18:41 naturfreund
naturfreund schrieb:Hallo Keiler:
Danke für Deine erliche Meinung, hätte vor 5 Jahren einen schwarzen 1A Schufler erlegenkönnen der bei uns als Standwild im Revier
wahr 3Monate vor Jagdbeginn lag er Verendet im Straßengraben und ich habe mir gedacht wenn mal wieder etwas Ungewöhliches im Revier ist erst erlegen, dann Überlegen.
Nun ja bin nicht Abergläubisch.
WmH naturfreund


27.11.2007 18:44 naturfreund
Henne schrieb:

WAIDMANNSHEIL

hmmm... finde weiße Damhirsche grotten hässlich... (sorry)
Von daher kann ich nur sagen super Hegeabschuss... In einem damwildrevier würde ich einen solchen nicht gerne sehen.
Aber da gehen die Meinungen ja weit auseinander. Normal ist so eine Färbung ja auf keinen Fall. Kommt aber bei damwild öfter vor...

27.11.2007 18:45 naturfreund
Henne schrieb:

WAIDMANNSHEIL

hmmm... finde weiße Damhirsche grotten hässlich... (sorry)
Von daher kann ich nur sagen super Hegeabschuss... In einem damwildrevier würde ich einen solchen nicht gerne sehen.
Aber da gehen die Meinungen ja weit auseinander. Normal ist so eine Färbung ja auf keinen Fall. Kommt aber bei damwild öfter vor...

27.11.2007 18:45 naturfreund
Bergkern schrieb:

hätt ihn wohl laufen lassen bei uns ist man noch bissl abergläubisch, sogar weiße Kitze lassen wir stehen (hatten mal eines das dann als 5 Jähriger von einem Jagdgast erlegt wurde Ganztrophäe) ach, und ein Jahr später ist erwirklich gestorben

27.11.2007 19:01 teddy
Weidmannsheil wünsch ich dir auch!

Ansonsten hätte ich auch nicht geschossen. Bei uns in der Gegend wohl auch niemand. Habe bisher noch nicht gehöhrt, das besagter Aberglaube nicht eingetroffen wäre.

Gruß Teddy
27.11.2007 19:27 Keiler
teddy schrieb:

Weidmannsheil wünsch ich dir auch!

Ansonsten hätte ich auch nicht geschossen. Bei uns in der Gegend wohl auch niemand. Habe bisher noch nicht gehöhrt, das besagter Aberglaube nicht eingetroffen wäre.

Gruß Teddy


trifft aber auf jeden zu (auch der keinen weißen schießt) denn sterben müssen wir alle - die Frage ist ....nur wann?

Grüße Keiler
27.11.2007 21:45 teddy
Keiler schrieb:

trifft aber auf jeden zu (auch der keinen weißen schießt) denn sterben müssen wir alle - die Frage ist ....nur wann?

Grüße Keiler

27.11.2007 21:46 teddy
Da stimm ich dir voll zu
27.11.2007 21:55 naturfreund
teddy schrieb:

Da stimm ich dir voll zu

27.11.2007 21:59 naturfreund
[quote]naturfreund schrieb:

Hallo Teddy
bei uns hat schon mal jemand einen weißen gestreckt und der Lebt immer noch schon 14 Jahre
lang, aber trotzdem Danke für Deine Anregung.
WmH naturfreund
27.11.2007 23:46 Heidefoerster
Da er nicht anders schmeckt als ein brauner oder schwarzer ist es an sich egal. Wenn´s der einzige war wäre es vielleicht nett die Entwicklung zu beobachten, aber sei´s drum, Weihei!
31.01.2008 07:28 zickigeRicke
Ich hätte ihn auch gehen lassen! Dennoch: Waidmannsheil dazu!
Im Elm wurde von einem recht jungen Jäger auf einer Drückjagd vor ca. 5 Jahren ein weisses Damkitz gestreckt und ich habe es für ihn aufgebrochen. Muss mich mal erkundigen, ob er noch lebt.
31.01.2008 10:05 naturfreund
zickigeRicke schrieb:

Ich hätte ihn auch gehen lassen! Dennoch: Waidmannsheil dazu!
Im Elm wurde von einem recht jungen Jäger auf einer Drückjagd vor ca. 5 Jahren ein weisses Damkitz gestreckt und ich habe es für ihn aufgebrochen. Muss mich mal erkundigen, ob er noch lebt.


Hallo,
welch ein Zufall bin von Elm nur 30 Kilometer entfernt, der junge Mann Lebt bestimmt noch, wir haben hier viele Fehlfarbene Wildarten und etliche Erleger Leben immer noch.Wir tauschen auch oft schwarzes Rehwild gegen einen Muffelwildabschuß oder RRotwildabschuß und die Leben auch alle noch!
WmH naturfreund
24.02.2008 19:05 harzbaer
Also ich kann nur sagen: unbedingt schießen!
Bei uns gab es einen weißen Hirsch, der wurde ständig geschont um seine Wechsel verfolgen zu können. Das Resultat ist, dass es jetzt jedes Jahr mehr weiße Stücke bei uns gibt. Ich versuche sogar zuerst die weißen Stücke als erste zu bekommen. Inzwischen habe ich um die 10 weiße Stücke Damwild geschossen innerhalb der letzten Jahre und lebe immer noch.
Nie wieder die Entwicklung oder die Wanderwege beobachten wollen.
Sitz das weiß erst einmal im Erbgut drin, hat man lange zu kämpfen um es wieder raus zu kriegen (wenn man es denn überhaupt schafft).
WmH
05.03.2008 11:11 Kevin_jagd
Hallo,
Waidmannsheil zu deinem Spießer.
Jeder muss es für sich entscheiden, ob er schießt oder nicht schießt.
Ich hätte nicht geschossen, bin in solchen Sachen ein wenig abergläubisch,denn man hat ja schon das ein oder andere darüber gehört.
Jedoch sollte es wie schon erwähnt jeder selber entscheiden und es kommt sicherlich auch darauf an wie der Bestand aussieht.
Wmh
11.11.2010 10:23 Doppelkern
es wäre schön an dieser stelle zu wissen, was mit dem schützen bis jetzt passiert ist!
11.11.2010 11:04 naturfreund
Doppelkern schrieb:
es wäre schön an dieser stelle zu wissen, was mit dem schützen bis jetzt passiert ist!


Hallo Doppelkern,
Dem Erleger geht es sehr gut und er jagd noch immer aktiv.
Wir haben einen sehr hohen Damwildbestand und diese fehlfarben nehmen in unserem Damwildhegering dramatisch zu, sodas wir geziehlt auf schwarze und weiße Stücke reduzirend einwirken sollen.
WH naturfreund
11.11.2010 11:39 Doppelkern
naturfreund schrieb:
Hallo Doppelkern,

Dem Erleger geht es sehr gut und er jagd noch immer aktiv.

Wir haben einen sehr hohen Damwildbestand und diese fehlfarben nehmen in unserem Damwildhegering dramatisch zu, sodas wir geziehlt auf schwarze und weiße Stücke reduzirend einwirken sollen.

WH naturfreund


gott sei Dank
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang