Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagdschule Schützeberg und Leh...

Neuigkeiten (3 Einträge)

Glückliche Jungjäger
662 mal angesehen
11.04.2014, 22.27 Uhr

17 neue Jungjäger hat das Land

Hallo an alle,
vor 14 Tagen war die letzte Prüfung. 17 stolze Jungjäger hat das Land. Herzlichen Glückwunsch nochmal an alle und allseits guten Anblick und Waidmannsheil.

Für uns in der Jagdschule geht es in die nächste Runde. Der Wochenendkurs ist kurz vor dem Ende und der Intensivkurs beginnt am kommenden Montag. Anfang Mai geht es dann in die Prüfung.

Im Lehrrevier tut sich grade auch eine Menge. Letzte Woche konnten wir bei der Revierunde nachmittags eine Bache mit 8 Frischlingen sehen.

Grüße
Andi
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Brandfuchs

Brandfuchs

Alter: 44 Jahre,
aus Südbayern
Anzeige

Schlagwörter

intensivkurs bayern, jagdschule, kompaktkurs bayern, schützeberg

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

11.04.2014 23:13 7x65R
Glückwunsch an die 17 ....Allerdings wenn so die stolzen neuen Jungjäger aussehen, würde ich als erstes die "Freizeitjäger" alle geschlossen zum Jagdausstatter schicken, damit man ihnen vlt auch irgendwann mal ansieht, dass sie irgendwann mal eine Jagdprüfung bestanden haben............sorry was anderes fällt mir bei der Schleichwerbung für Wochend und Intensivkurs nichtmehr ein.
12.04.2014 07:27 Brandfuchs
Für mich findet die Jagd im Herzen und mit dem Kopf statt und nicht dadurch das man Gamsbart und grüne raschelfreie Unterhose trägt. Habe selber schon so manchen Rebock in der Jeans erlegt und beschwert hat sich noch keiner darüber. Außerdem wäre es an unserem Prüfungsstandort mehr als ungewöhnlich, wenn die Leute voll durchgestylt zur Prüfung erscheinen würden...
12.04.2014 18:14 Isegrim
Brandfuchs schrieb:
Für mich findet die Jagd im Herzen und mit dem Kopf statt und nicht dadurch das man Gamsbart und grüne raschelfreie Unterhose trägt. Habe selber schon so manchen Rebock in der Jeans erlegt und beschwert hat sich noch keiner darüber. Außerdem wäre es an unserem Prüfungsstandort mehr als ungewöhnlich, wenn die Leute voll durchgestylt zur Prüfung erscheinen würden...


Hast recht wenn Du schreibst die Jagd findet im Herzen statt. Aber dazu gehört auch das aufrechterhalten von Traditionen. Ich kenne keinen anderen Jagdkurs wo das so gehandhabt wird. Jagd fängt auch bei der Kleidung an - es sei denn man ist bekennender OEJVler.
12.04.2014 19:19 Pigeon
Ja Ise, das sehe ich auch so.
12.04.2014 19:19 Pigeon
Ja Ise, das sehe ich auch so.
12.04.2014 21:38 7x65R
Brandfuchs schrieb:
Für mich findet die Jagd im Herzen und mit dem Kopf statt und nicht dadurch das man Gamsbart und grüne raschelfreie Unterhose trägt. Habe selber schon so manchen Rebock in der Jeans erlegt und beschwert hat sich noch keiner darüber. Außerdem wäre es an unserem Prüfungsstandort mehr als ungewöhnlich, wenn die Leute voll durchgestylt zur Prüfung erscheinen würden...


Es hat niemand was von Gamsbart etc gesagt, einfach mal mal eine Jacke oder eine Hose inde gedeckter natürlicher Farbe. Man muss ja nicht gleich so herausschreien, dass man keinen jagdlichen Hintergrund hat.
Auf allen Prüfungsladungen die ich kenne, steht explizit: auf jagdliche Kleidung ist zu achten.

Aber wie vlt der ein oder andere schon angedeutet hat, Südbayern = ÖJV Land. Da ist man ja noch richtig cool, wenn man möglichst alles was irgendwann mal Tradition hatte ablehnt.

Herzlichen Glückwunsch.....
13.04.2014 06:53 swinging_elvis
Ja wo san dann die Mädels???
13.04.2014 13:35 Tannschuetz
swinging_elvis schrieb:
Ja wo san dann die Mädels???


Beim Frisör, im Nagelstudio oder beim Tattoo-Man...
13.04.2014 13:38 Tannschuetz
Etwas mehr Zugehörigkeitsgefühl durch "angemessenen Kleidung" täte solchen Fotos sicher gut! Kleidung demonstriert nämlich Zugehörigkeitsgefühl nach außen. Und das ist sicher nicht der Gamsbart oder der Lodenmantel, aber "angemessene" Kleidung.
13.04.2014 13:48 Tannschuetz
Das es sich hier auch um Werbung handelt stört mich weniger. Wir sollten viel mehr gute Werbung für Jagdausbildungen nach außen transportieren. Aber dies hier ist keine gute Werbung! WAs kommt danach? - gepiercte Schotten-Minirock-Trägerinnen mit Springerstiefeln und Gothic Frisur/Make-Up? auf solchen Jägerbildern? ...
13.04.2014 22:08 Fabian89
ich habe meine Prüfung auch in Jeans gemacht, selbst der Förster des AELV war nicht wirklich jagdlich oder in "natürlichen Farben" angezogen. Wenn es für die Jungjäger in die Reviere geht und das jagdliche Handwerk ausgeübt wird, sind Tradition und auch enstprechende Kleidung wichtig. Aber vorher ist m. M. nach wichtig, dass die Jungjäger die Prüfung bestehen und Das in den Klamotten in denen sie sich wohl fühlen.
14.04.2014 10:01 Isegrim
Fabian89 schrieb:
ich habe meine Prüfung auch in Jeans gemacht, selbst der Förster des AELV war nicht wirklich jagdlich oder in "natürlichen Farben" angezogen. Wenn es für die Jungjäger in die Reviere geht und das jagdliche Handwerk ausgeübt wird, sind Tradition und auch enstprechende Kleidung wichtig. Aber vorher ist m. M. nach wichtig, dass die Jungjäger die Prüfung bestehen und Das in den Klamotten in denen sie sich wohl fühlen.


Es gibt auch grüne Jagdjeans --- es muss keine Bluejeans sein. So etwas gibt es hier jedenfalls nicht.
14.04.2014 16:26 Tannschuetz
Fabian89 schrieb:
ich habe meine Prüfung auch in Jeans gemacht, selbst der Förster des AELV war nicht wirklich jagdlich oder in "natürlichen Farben" angezogen. Wenn es für die Jungjäger in die Reviere geht und das jagdliche Handwerk ausgeübt wird, sind Tradition und auch enstprechende Kleidung wichtig. Aber vorher ist m. M. nach wichtig, dass die Jungjäger die Prüfung bestehen und Das in den Klamotten in denen sie sich wohl fühlen.



tja.... wenn sie sich die Armen in angemessener jagdlicher Funktionskleidung oder im Janker nicht wohlfühlen....
könnte ich noch den polnischen Jogginganzug und die Birkenstockschlappen- Kopien für öffentliche Auftritte und Fotos als Jäger empfehlen...

15.04.2014 12:47 Dergerl
Isegrim schrieb:
Hast recht wenn Du schreibst die Jagd findet im Herzen statt. Aber dazu gehört auch das aufrechterhalten von Traditionen. Ich kenne keinen anderen Jagdkurs wo das so gehandhabt wird. Jagd fängt auch bei der Kleidung an - es sei denn man ist bekennender OEJVler.

Bei mir damals hätte so ein Auftreten Probleme bereit
16.04.2014 05:18 PShunter
Ihr seid ja soooo puzzig.....grün grün grün sind alle...
21.04.2014 10:51 Naturmaedchen
Kann man nur hoffen, dass das nicht so weiter (bergab) geht mit jagdlichen Traditionen, z.B. jagdliche Kleidung ..... bzw. das Egal-sein in anderen Bereichen auch noch Einzug hält...
31.03.2015 10:51 sau_hund
grausam, wenn das unser Nachwuchs ist.........
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang