Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
1244 mal angesehen
20.03.2014, 17.40 Uhr

Überläuferkeiler-Zeit

Alle Jahre wieder so ab Ende Februar beginnt sie die Überläuferkeiler-Zeit. Zufällig konnte ich letzte Woche bei der Messstation für die bq-Belastung in der Liste sehen das fast ausschließlich männliche Stücke zwischen 40 und 70 kg zur Strecke kommen.
Erfährt man dass ein Reviernachbar oder ein Bekannter eine Sau erlegt hat handelt es sich um diese Zeit zu 90% um einen ÜK.
Wo verstecken sich die Burschen das ganze Jahr, wo sind ihre Einstände und warum werden sie auf den unzähligen Drückjagden, Sammelansitzen oder an den Kirrhaufen nicht dezimiert?
Vielleicht hilft ein Blick in die Sammel-Kühlräume und ja da hängen sie die ÜK sauber aufgereiht. Beim Aufbrechen ein wenig mehr abgeschärft als nötig, - kann ja mal passieren!
Heute kurz nach Mitternacht, es war taghell, ist vor meiner Kanzel auch ein ÜK auf dem freien Feld aufgetaucht und hat noch die Maisreste aus dem Wintergetreide verzehrt. Er kam wohl direkt aus der Suhle weil die Schwarte unten kleine Klumpen aufwies…………
Doch ich erlege keine ÜK mehr um diese Jahreszeit seit ich vor Jahren zu einer Nachsuche auf einen ÜK gerufen wurde und nach 100 Metern an dem Stück stand das im Wundbett zu frischen angefangen hatte ………….
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

sau_hund

sau_hund

Alter: 63 Jahre,
aus BAYERN
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

20.03.2014 18:08 Gesch
wohl wahr!
Überläufer nicht min. 100% sicher angesprochen, muß jetzt nicht sein.

Ich hab im letzten Frühjahr drei weibl. Frischlinge unter/um 20kg geschossen, die hatten alle drei angestrichene Zitzen... - wo aufhören?!
20.03.2014 19:01 janholger999
jaja immer diese Vollmilchkeiler
20.03.2014 21:16 sizi
Das habe ich auch schon gehabt ein Geschoss als Geburtshelfer und 8 Frösche lagen da nacheinander auf der Wundfährte im Januar.
kein schòner Anblick
20.03.2014 21:38 Hundemann69
Vielleicht sollte man den wilden Schweinen auch mal ein paar Wochen im Jahr Ruhe gönnen-oder wenigstens nur bei guten Licht was schiessen.Sonst ist doch gerade zu dieser Zeit das Unglück vorprogrammiert-und ja,ich habe auch Wildschaden und ich wurde vom keinen gezwungen,den zu bezahlen
21.03.2014 11:16 Bender
Hundemann69 schrieb:
Vielleicht sollte man den wilden Schweinen auch mal ein paar Wochen im Jahr Ruhe gönnen-oder wenigstens nur bei guten Licht was schiessen.Sonst ist doch gerade zu dieser Zeit das Unglück vorprogrammiert-und ja,ich habe auch Wildschaden und ich wurde vom keinen gezwungen,den zu bezahlen


wir lassen das Schwarzwild von Januar bis Mai komplett in Ruhe !!
21.03.2014 11:21 Bender
Den Nagel auf den Kopf getroffen !!!
21.03.2014 12:52 Keiler72
Wenn es so viele Keiler gäbe, wie zu dieser Jahreszeit, erlegt werden, dann frag ich mich, wo dieses mediale Schwarzwild Problem herkommt. Oder sind unsere Sauen Zwitter?
22.03.2014 12:58 rowin
Solange immer noch die Worte Schwarzwild und Schädling in einem Atemzug genannt werden, wird das wohl nicht so schnell aufhören, leider.

rowin
22.03.2014 14:08 Keiler72
rowin schrieb:
Solange immer noch die Worte Schwarzwild und Schädling in einem Atemzug genannt werden, wird das wohl nicht so schnell aufhören, leider.

rowin

Ich bin eigentlich schon länger für eine generelle Schonzeit, von 01.03. - 01.05., dann würde sich das Problem mit den "führenden" Überläuferkeilern erübrigen.
23.03.2014 09:59 SauerHunter
Es liegt an jedem selbst . . . nicht das wer, sondern das wie macht weidgerecht!

In dieser Jahreszeit schone ich einzelne Sauen ebenfalls!

WMH SH
08.04.2014 21:00 wachtelschachtel
Keiler72 schrieb:
Ich bin eigentlich schon länger für eine generelle Schonzeit, von 01.03. - 01.05., dann würde sich das Problem mit den "führenden" Überläuferkeilern erübrigen.

Dann zieh nach BaWÜ!
Warum soll man denn Jäger bestrafen, die wirklich nur männliche Stücke schießen?
Schreit nicht immer nur nach Beschränkungen! Ihr bestraft somit alle Jäger und das wäre unfair!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang