Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Maarit von der Himmelsleiter

Meine neuen Hündin (14 Einträge)

369 mal angesehen
04.02.2014, 17.23 Uhr

Gemeinsames Spiel

[www.youtube.com]

Von Elena Villa, die von der Welpenkäuferin zur Freundin wurde, habe ich eine neue Art des Ausbildung des Jagdhundes gelernt. Nämlich viel mit dem Welpen spielen, auch Intelligenzspiele. Ich habe nie mit einem Welpen gespielt. Ja, Arbeit mit dem Futterdummy, Schleppen. Aber Spielen? Das war die Aufgabe meiner alten Hunde. Dann habe ich die tiefe Beziehung zwischen Elena und Junus von der Himmelsleiter alias Zeus erlebt und die Auswirkungen auf den Erfolg für die Führigkeit bei der Jagd. Ich war verblüfft, begeistert. Und nun möchte ich ausprobieren, ob ich das auch zwischen mir und Maarit erreichen kann. Ich spiele viel jeden Tag mit Maarit. Und- wenn ich ihr einen Ball werfe- sie bringt ihn mir immer. Sie liebt es, mit mr zu spielen. Natürlich lernen wir auch Sitz, Leinenführigkeit, Schleppen. Das eine tun, das andere nicht lassen, und alles mit viel Freude und Geduld.

Elena mi ha insegnato un nuovo modo d`addestramento di un cucciolo. Giocare molto, anche giochi d`intelligenzia. Io non ho mai giocato con un cucciolo- si- fare il riporto con un prey dummy- Futter-Dummy- si, fare la schleppe, ma giocare? - no, il gioco con il cucciolo era sempre l`impiego dei miei cani adulti. Poi ho visto la connessione tra Elena e Zeus- mi ha stupito e voglio avere la stessa conessione tra me e Maarit. Ora gioco molto con Maarit. Quando lancio la palla, lei la riporta sempre a me con gioa. Ama di giocare con me. Faccio anche il seduto, a piedi, ma sempre con molto pazienza ed a lei piacente. Ciao Madonna
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

madonna

madonna

Alter: 62 Jahre,
aus walldürn

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

05.02.2014 07:59 Bender
Eins versteh ich nicht. Du bist doch Züchter, oder ??!!
Ist das so NEU für dich ? Das man auch bei einem jungen Hund viele Dinge spielerisch und mit Spaß erlernt. Das gibt doch eine ganz andre Bindung zum Führer !! So hat das mein Opa bei den Dackeln gemacht die er gezüchtet hat und mein Vater bei den Wachteln. Die strenge Hand bzw. Führung ist nicht alles.
05.02.2014 12:33 madonna
Ja, ich habe immer viel mit den Welpen gearbeitet- Schleppen, Futterdummy, auch Ball"spiel". Aber nur so auf dem Fußboden spielen, gar so ein Intelligenzspiel- das habe ich nie gemacht.
08.02.2014 11:26 frankietester
Ich habe und spiele immer mit unseren Hunden, da das sofort und nachhaltig die Bindung stärkt.
Auch mit problematischen Hunden erzielt man gute Erfolge.
Mich entspannt es aber auch, Abends nach einem stressigen Tag, mit den Hunden zu spielen, so ganz ohne ein Ziel, einfach nur zusammen Spaß haben.
Zum Schluß aber immer noch einige Gehorsamsübungen und immer ICH beende das Spiel, also etwas aufpassen, wenn das Hundl nicht mehr möchte. Der Hund soll stets das Gefühl haben, nicht vollständig ausgespielt zu haben und immer weiter möchte.

Hoh Rüd hoh
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang