Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
1197 mal angesehen
01.05.2013, 11.45 Uhr

Warum ich den ersten Mai hasse

Eigentlich bin ich an dem Gerenne hinter den ersten "Fusseltieren" gar nicht interessiert.Zu nervig ist das zwanghafte Geballer ,
als gäb's kein Morgen.
...Aber egal .
Dieses mal soll's auf Sauen gehen ,die sich zum Leidwesen des Bauern allzusehr über die frisch gesähte Lupine hermachen.
Ich habe die zweite Schicht.Also Klingelt um 2.00Uhr Morgens der Wecker ...unsinnig ,denn ich bin schon vorher wach.
Eine kurze Tasse Kaffee,angerödelt ,Zauberzeug geschnappt,Püppinator zurück zu Frauchen geschikt und los geht's.
Vielleicht kann ich ein Stück Rotwild auf dem geschädigten Raps erwischen.Nach langem hin und her haben wir nun reichlich spät Vergrämungsabschüsse (Schmaltiere und Spießer, begrenzte Stückzahl)auf den Schadflächen auch in der Schonzeit frei bekommen.
Da mein Stoppelhopser in der Werkstatt ist ,fahre ich mit dem Wagen meiner Frau.
Unterwegs begegnet mir nur ein Hase.
Ich komme ins Revier ,
da,mehrere Stücken Rehwild queren die Strasse.
Komisch ,dass die noch in Sprüngen zusammen sind.
...schön langsam....
So ,die Nachzügler sind auch rüber .
Doch was ist das? Bums!!! ..es stürzt ...rappelt sich auf ,erklimmt die Böschung zum Acker,und ist mit den Anderen verschwunden.
Ein Rotschmaltier ,wer weiß wo her ,versuchte im letzen Moment an mir vorbeizukommen.
Polizei angerufen:"Das können sie selbst erledigen,Protokoll über ihren Anruf können wir bei Bedarf schicken"
So machte ich einige Bilder vom "Tatort",und versuchte noch zu jagen.
Auto am Hohlweg abgestellt ,will ich diesen zu den Sauen pirschen.
Da leuchtet hinter mir auf dem Feldweg ein Auto.
Sicher ist's ein Mitpächter der auch raus will.
Doch der Wagen fährt an mir vorbei die geplante Pirschstrecke entlang .
....Jagdgäste des Forstamtes auf dem Weg zu Bock.
Da ist er, der Hype!
Vor langer Zeit hatten wir mal einen Jägernotweg ausgemacht.
Doch seit dem ein Anderer z.T befestigt wurde,wurde aus Irrtümern ,den Weg betreffend, ein Dauerzustand.
Sauen weg,Auto im Arsch,und am Sitz angekommen sah ich nur ein Stück Damwild.Vom Rehwild ,von dem ich am späteren Morgen vielleicht doch mal eins mitnehmen wollte ,keine Spur.
Alles umsonst.
Wäre ich nur im Bett geblieben.
Hoffentlich wird der Rest des Jagdjahres besser.
P.S. Die Kontrollsuche mit dem schweißgeprüften Hund meines Vaters blieb erfolglos.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

esau

esau

Alter: 51 Jahre,
aus Mecklenburg von da wo der Wolf wohnt

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

01.05.2013 12:30 Waldlaeufer7x64
Oha - es gibt Tage da bleibt man am Besten direkt im Bett liegen Hatte ich gestern auch... Aber schnell warste ja nicht mehr unterwegs, als du das Schmaltier erwischt hast, oder? Sieht dann ja so aus, als ob es nicht all zu viel abbekommen hat!
01.05.2013 14:15 Reven
Ja solche Tage gibt es leider auch, ich glaube jeder kann darüber sein eigen Lied singen mit dem Tenor - wär ich doch Daheim geblieben ...
01.05.2013 16:03 esau
Waldlaeufer7x64 schrieb:
Oha - es gibt Tage da bleibt man am Besten direkt im Bett liegen Hatte ich gestern auch... Aber schnell warste ja nicht mehr unterwegs, als du das Schmaltier erwischt hast, oder? Sieht dann ja so aus, als ob es nicht all zu viel abbekommen hat!

Das dachte ich auch erst.
Du weist wie die Autos gebaut sind.
Stoßfänger hin,Kotflügel ,Scheinwerfer,Kühlergrill haben auch was abbbekommen.Sogar die Motorhaube bekam einen Schlag auf die Kante. Zum Glück "begrüßte" mich nicht der "Luftballon".
Ich war selbst erstaunt wieviel da kaputt ist.
Und das waren nur die Dinge die ich sah.
Ich hoffe, das wird die Versicherung und die Werkstatt schnell regeln.
Ärgerlicher ist da fast noch ,dass ich recht immobil bin.In den Leihwagen kann ich schlecht 'ne Wildsau stopfen.
Und dieser Tage kommt der Mais rein.
Wir werden sehen.Der erste Groll ist verflogen.
Kopf hoch und nach vorne schauen.
01.05.2013 18:39 waldmunkel
Hallo,
kann man nur sagen,Pech gehabt!!!Es gibt halt Tage wie diese,einfach Schwamm drüber und das nächste Weidmannsheil kommt bestimmt!!
Gruss
02.05.2013 05:44 esau
waldmunkel schrieb:
Hallo,
kann man nur sagen,Pech gehabt!!!Es gibt halt Tage wie diese,einfach Schwamm drüber und das nächste Weidmannsheil kommt bestimmt!!
Gruss

Da hoffˋ ich doch drauf.
02.05.2013 07:12 Opa_Hoppe
Alles wird besser - und wir werden dereinst am Lagerfeuer unseren Enkeln davon berichten und einen Krug Met zusammen leeren.....

Opa Hoppe
02.05.2013 07:40 Wachtelhund
Au weia, ein "gebrauchter" Tag.
Aber wie sagt man, wen man hingefallen ist?

Aufstehen, Mund abputzen, weitermachen.

Kopf hoch, Dir selbst ist nix passiert, das ist am meisten wert!


Gruß
Jens
02.05.2013 10:25 esau
Wachtelhund schrieb:
Au weia, ein "gebrauchter" Tag.
Aber wie sagt man, wen man hingefallen ist?

Aufstehen, Mund abputzen, weitermachen.

Kopf hoch, Dir selbst ist nix passiert, das ist am meisten wert!


Gruß
Jens

Meine beiden Sachsen!
Das mach ich!
Alles Andere würde wohl auch nicht helfen.
02.05.2013 10:26 esau
Opa_Hoppe schrieb:
Alles wird besser - und wir werden dereinst am Lagerfeuer unseren Enkeln davon berichten und einen Krug Met zusammen leeren.....

Opa Hoppe

Das mit dem Met klingt gut!
Das mit dem besser werden auch.
02.05.2013 10:42 Wachtelhund
esau schrieb:
Das mit dem Met klingt gut!
Das mit dem besser werden auch.



An dem Met würde ich mich beteiligen, sowohl in bezug auf das Leeren als auch in Bezug auf das Mitbringen.
02.05.2013 10:44 Wachtelhund
esau schrieb:
Meine beiden Sachsen!
Das mach ich!
Alles Andere würde wohl auch nicht helfen.



Nuja, so sind die Sachsen halt, Do kommst ja sicher bald relaxen nach Saxen.
02.05.2013 12:00 Kija
böse Falle, aber: "Kopf hoch auch wenn der Hemdkragen dreckig ist"
LG Kija
02.05.2013 12:03 Opa_Hoppe
Ach so....deswegen hasse ich den 1. Mai - Kindeheitstrauma :

[www.google.de]

Grüße
Opa Hoppe
02.05.2013 17:15 esau
Kija schrieb:
böse Falle, aber: "Kopf hoch auch wenn der Hemdkragen dreckig ist"
LG Kija


Mach ich!
02.05.2013 17:17 esau
Opa_Hoppe schrieb:
Ach so....deswegen hasse ich den 1. Mai - Kindeheitstrauma :

[www.google.de]

Grüße
Opa Hoppe


Kenn ich gut! Und kalt war's immer ,weil du über's Pionier/FDJ-Hemd keinen Pullover ziehen durftest.
02.05.2013 20:17 Rapsjaeger
Scheiß Tag... Aber es kommen bessere. Sieh bloß zu, dass du in ein paar Wochen beweglich bist...!!!!
02.05.2013 22:48 Opa_Hoppe
Rapsjaeger schrieb:
Scheiß Tag... Aber es kommen bessere. Sieh bloß zu, dass du in ein paar Wochen beweglich bist...!!!!


Ich bring' ihn doch mit....den Burschen kann man nicht Auto fahren lassen.

Opa Hoppe
03.05.2013 09:46 Rapsjaeger
Opa_Hoppe schrieb:
Ich bring' ihn doch mit....den Burschen kann man nicht Auto fahren lassen.

Opa Hoppe


Da bin ich ja beruhigt...
03.05.2013 09:50 esau
Rapsjaeger schrieb:
Da bin ich ja beruhigt...

..... ........................
04.05.2013 19:01 swinging_elvis
Jagd wie das Leben... Manchmal sollte man einfach im Berr bleiben Aber: alles bleibt im Gleichgewicht. Donnerndes Waidmannsheil. El
06.05.2013 20:00 jana91
Es gibt Tage, die sind anders als andere.
Mein Sch... Tag, war letzten Sonntag, nicht jagdlich, aber beruflich.
Weidmannsheil für den Rest des Jagdjahres
06.05.2013 20:09 esau
jana91 schrieb:
Es gibt Tage, die sind anders als andere.
Mein Sch... Tag, war letzten Sonntag, nicht jagdlich, aber beruflich.
Weidmannsheil für den Rest des Jagdjahres


Oh jeh!
Ich hoffe nix Ernstes.
Scheißtage können aber nur welche sein ,wenn es auch bessere gibt.
Und die müssen ,rein statistisch,ja auch mal kommen.Und das um so mehr ,wenn sich sie sch....tage häuften.
Halt die Ohren steif.
Ich versuch's auch so.
06.05.2013 20:19 jana91
Wir haben 3h lang bei einem Kalb gehockt. Haben insgesamt 4 Zugänge gelegt. erst am Ohr, dann in die beiden Halsvenen und dann das andere Ohr. Bluttransfusion laufen lassen und immer wurde die Vene dick, obwohl der Katheter super gesessen hat. Das war mega ätzend. Am gleichen Betrieb noch eine Kuh, die die nahrungsaufnahme verweigert, aber ohne das wir einen Grund finden konnten und eine Kuh mit Abort, wo wir nicht feststellen konnten, ob nicht noch eine Frucht drin ist. So einen frustrirenden Tag hatte ich die ganzen 6 Wochen Rotation nicht.
Oh sorry das war jetzt bisschen ausführlich.
Ich freue mich aufs WE da gehts ab in die Heimat, weg von Kälbchen, die einem unter der Hand wegsterben
06.05.2013 21:42 esau
jana91 schrieb:
Wir haben 3h lang bei einem Kalb gehockt. Haben insgesamt 4 Zugänge gelegt. erst am Ohr, dann in die beiden Halsvenen und dann das andere Ohr. Bluttransfusion laufen lassen und immer wurde die Vene dick, obwohl der Katheter super gesessen hat. Das war mega ätzend. Am gleichen Betrieb noch eine Kuh, die die nahrungsaufnahme verweigert, aber ohne das wir einen Grund finden konnten und eine Kuh mit Abort, wo wir nicht feststellen konnten, ob nicht noch eine Frucht drin ist. So einen frustrirenden Tag hatte ich die ganzen 6 Wochen Rotation nicht.
Oh sorry das war jetzt bisschen ausführlich.
Ich freue mich aufs WE da gehts ab in die Heimat, weg von Kälbchen, die einem unter der Hand wegsterben


Du wirst nicht immer alles Richten können.
Mach dir nicht zuviele Gedanken.
Do mach einen das Leben etwas demütiger.
Das nächste mal geht's wieder besser.
Ich hoffe das WE wird zum Ausgleich besonders schön.
Grüsse
esau
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang