Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagderlebnisse aus dem Ammerla...

Raubwild und mehr (13 Einträge)

Rüde bei BJ
465 mal angesehen
21.01.2013, 12.18 Uhr

Fuchs Nr 6 2012/2013

Gestern bei strahlendem Sonnenschein und - 10 Grad mit viel Wind hieß es auf zur Baujagd. Bejagt wurde ein NW Revier welches ich mal gelinde als "Fuchspuff" bezeichnen würde. Somit zogen 5 Mann und drei Teckel los. Nur hatten wir die Rechnung ohne die Füchse gemacht, die hatten sich nämlich entschieden bereits bei der Anfahrt durch Schnürren auf dem Weserdeich zu signalisieren, dass man es wohl vorzieht heute nicht die Baue, die es in diesem Revier zu Hauf gibt, zu nutzen. Nun sind wir aber schon mal da, also ran. An der" Großen Burg" im Wald in der auch regelmässig der Dachs wohnt gab es nur mässiges Interesse, so das die Rehspuren zu ner kleinen Stöberrunde verleiteten. Also gingen die drei Rohrputzer erstmal 10min mit Spurlaut durch den Bestand. Danach wurden nochmal kurz die Röhren inspiziert aber da war immer noch nix. Also weiter. Am nächsten Bau war zwar Witterung, aber auch keiner Zuhause. Also kurzer Abstecher ins Nachbarrevier. Ein Wäldchen (50x100) sollte bejagt werden. Bereits beim Angehen ging der erste Fuchs ab Dann trauten wir unseren Augen nicht! Das Wäldchen war fast komplet mit Bauten gespickt. Vorsichtig gesagt: Totalunterkellerung Ich stellte mich an einen Bau und zwei Teckel beginnen hier mit der Arbeit. Schon nach kurzer Zeit gehts Untertage rund. Ausdauernd verbellen die beiden Ihren vermeinlichen Gegner. Nach ca. 20 min gesellt sich auch der dritte und erfahrenste der drei Teckel zu seinen Kollegen und kommt kuze Zeit später wieder zum Vorschein um gleich wieder zu verschwinden und dann aus einer anderen Röhre wieder aufzutauchen. Danach wollte er nicht mehr rein...eigentlich ein untrügliches Zeichen das Untertage ein Dachs liegt. Weitere 20min später schaut der nächste Teckel aus dem Bau. Nun ist nur noch der jüngste Untertage und der HF entscheidet das wir abbrechen und weiter fahren, sobald der kleine wieder da ist. Also Telefon raus und die Absteller zusammengerufen. Gerade am wählen springt aus der Röhre vor mir der Fuchs. Das Telefon gleitet in die Jacke. Gleichzeitig reiße ich die Flinte hoch und der Schuß bricht. 10 m entfernt sackt der stramme Rüde im Schuß zusammen. Der HF schaut mich mit großen Augen an und auch ich wunder mich über meine Geschwindigkeit.
Ich freue mich sehr über meinen ersten BJ Fuchs. Insgesamt sahen wir an diesem Tag 5 Füchse außerhalb der Bauten und konnten einen strecken. War ein echt spannender Tag und wir werden es dieses JJ noch einmal wiederholen.

Ammerländer
online

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Ammerlaender

Ammerlaender

Alter: 41 Jahre,
aus Rhodoland
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

21.01.2013 13:46 Ongi
zu Gutes Wetter

Heute wäre gut
21.01.2013 14:15 Ammerlaender
Ich glaube das kann man so pauschal nicht sagen. Der HF war im letzten Jahr auf ner revierübergreifenden Baujagd. Die fand bei strahlendem Sonnenschein und Plusgraden statt. Am ende des Tages lagen 11 Füchse und 1 Dachs. Aber tendenziel gebe ich dir Recht.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang