Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Treibergeschichten

(1 Eintrag)

534 mal angesehen
03.01.2013, 15.58 Uhr

Es ging endlich wieder los

Am Vortag der Jagd kann ich meine Aufregung und Vorfreude kaum noch hinterm Berg halten. Das Wetter schien auch gut zu werden .Das Zeug abends noch warm gestellt, ging es rechtzeitig ins Bett ,aber an vernünftigem Schlaf war nicht zu denken. Der Wecker klingelte um 6.00 Uhr . Mein erster Weg war raus um nach den Wetterbedingungen zu schauen. Es war genau richtig- geschlossene Schneedecke,sechs Grad unter null, Sternenhimmel und kein Lüftchen. Um8.15 Uhr kamen meine beiden Treibergenossen vorbei um mich (endlich) abzuholen. Am Sammelpunkt angekommen ,erstmal die obligatorische Begrüßung. Nach der Ansprache des Jagdherrn ging es denn endlich los. Die ersten Meter waren recht übersichtliches Gelände ,aber dann kam der mannshohe mit Schnee bedeckte Jungbuchenbestand. Dort haben sich eigentlich immer die Sauen eingeschoben. Warum sollte es heute anders sein. Die Hunde sind kaum geschnallt gab es schon Fährtenlaut und die ersten Schüsse fielen. Vom linken Treiberflügel kam die Aufforderung"Alles Halt" ,denn die Hunde hatten ein Frischling gestellt,der versorgt werden mußte.Ich nutzte die Gelegenheit um mit meinem rechten Nachbarn zu kommunizieren. Als es weiter ging machte ich nur zwei bis drei Schritte ,da gingen direkt vor mir drei Überläufer nach vorne weg. Das zeigt mal wieder wie dickfällig die Borstis sind. Dann fielen vor uns mehrere Schüsse. Ob das wohl die drei halbstarken von ebend waren ? Jetzt waren wir erstmal aus den Buchen raus und ich fragte den Schützen ob er drei Überläufer beschossen hat. Er bestätigte mir die Frage mit einem klaren "Ja,zwei habe ich auf die Schwarte gelegt". Ich rief ihm noch ein kräftiges WMH zu und ging weiter. Es dauerte garnicht lange ,wieder Fährtenlaut ,man konnte ein leichtes donnern auf den gefrorenen Waldboden hören was immer lauter wurde. Ein Rudel Rotwild zog nach hinten durch die Treiberkette ab. Es war ein tolles Erlebnis die Hirsche so nah zu sehen. Vor lauter Aufregung hatte ich vergessen sie zu zählen. Ich glaube es waren sieben oder acht. Nun war es nicht mehr weit bis zur Teerstraße ,was für uns Halbzeit bedeutete. Wir mussten nun den Straßenverlauf ca 500 Meter folgen bis wir uns neu aufstellen konnten. Noch ne kurze Einführung vom Wehrführer und los ging es wieder. Es dauerte nicht lange, da krachte es schon wieder ordentlich. Die Hunde hatten wohl wieder ne Rotte Sauen hoch gemacht . Jetzt mussten wir wieder die Jacken bis oben zu machen,denn es hieß wieder mal Buchenverjüngung mit reichlich Schnee von oben. Von rechts hörte ich "Keiler nach links"und ich ging im Entenmarsch weiter um den Bassen zu beäugen. Und da kam er(ca100kg) ruhig trollend an mir vorbei ,als wenn er wüsste das heute nur Sauen bis 50kg frei sind. Der Anblick ließ mich alle anderen Strapazen vergessen. Nun kamen wir an eine Stelle mit viel Dornen und Adlerfarn was einiges versprach.
Die Hunde gerade drin ,da gehen die ersten Schwarzen ab, die einen nach links die anderen nach rechts ,also sauber gesprengt. Wir blieben stehen und warteten erstmal ab. Und dann rums ,rums, nochmal rums ,das hatte sich wohl gelohnt . Wir gingen weiter und zwei Rehe sprangen nach hinten durch die Treiberkette ab. Es fielen hier und da noch ein paar Schüsse,aber Anblick hatten wir keinen mehr. Am Ausgangspunkt angekommen ,war den meisten die Anstrengung anzusehen. Wir fuhren zum Sammelpunkt zurück und machten erstmal ordentlich Schüsseltreiben . Ein schöner Jagdtag ging zu Ende und die Strecke konnte sich auch sehen lassen.Es fielen 1Rothirsch,3Schmaltiere,37Sauen,14Rehe und3Füchse. Bis dann WMH
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

strolch

strolch

Alter: 49 Jahre,
aus Mecklenburg
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang