Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
733 mal angesehen
09.10.2012, 16.41 Uhr

6 zu Null für die Sauen

Dann erzähle ich halt mal eine Kurzgeschichte.
Letzten Spätherbst wollte ich spät abends auf eine Leiter die an einem Birnbaum steht einen wahrscheinlich erfolgversprechenden Ansitz machen.
Der Baum und die Leiter stehen an einem abgeernteten Maisschlag wo ich des öfteren gut Beute mache.
Also den Pick Up einige hundert Meter vorher beschleunigen, Allrad einschalten, Licht aus und Schlüssel zurück gedreht das der Motor aus ist. Das Fahrzeug rollt genau auf den Überweg zum Acker, super.
Waffe im Fahrzeug laden, Fernglass um, Aussteigen, Ansitzsack, Sitzkissen mit und los. Auf halber Strecke zur Leiter den Trauf abgeglast und schier einen freudenjauchzer ausgestoßen. An der Eiche stehen 5 Überläufer, super da bist schnell wieder Zuhause.
Also, das ganze Graffel auf den Boden und entgegen aller Vernunft und Wissen nicht direkt, sondern quer angehen da bleibst noch ein bissel im dunkeln.
Naja, es kommt wie es komme muß, die Rotte bricht auf, entlang dem Trauf. Was tun, nix wie hinter her die halten wieder. Nach ca. 300 Metern im Indianergang sehe ich die Rotte in einer kleinen Senke, komme aber nicht zum Schuß. Wieder hinter her, mittlerweilig war ich natürlich überhaupt nicht durchgeschwitzt. An einem Knick nochmals ca. 300 Meter weiter stellt sich eine Sau frei, ich war ungefähr 60 Meter von Ihr weg. Wumme in den Anschlag und Leuchtabsehen ein war eins. Leider, leider strahle das Absehen so stark das ich es korrigieren mußte und leider, leider hat die Sau das scheinbar mitbekommen. Als ich einen klaren Blick hatte, war nixmehr mit Sauen.
Wie ich drauf war kann sich jeder denken, aber es kommt noch dicker.
Durchgeschwitzt und Patsch Nass auf der Haut ging es über die Wiese oberhalb des Traufes zurück zu meinem Zeug. Die Überlegung war, Heim, Duschen, Bett.
Keine 150 Meter vor meinem zurückgelassenen Zeug höre ich wie Sauen raufen. Herzsprung, was willst Du mehr, da bekommst jetzt halt eine.
Tiefe Gangart über den Unterrain und ausspähen wo sind die Begehrlichkeiten. Eine Rotte von ca. 14 Sauen steht auf dem Acker, super, Wumme vorsichtig in den Anschlag und komisch, als ich durchs Rohr schau, ist nix mehr da. Aber so eine Ka..e . Ich glaube falls mich an diesem Moment jemand angesprochen hätte, wäre ein Unglück passiert.
Nun, der Ansitz war noch nicht zu Ende.
Wieder die Überlegung Patsch Nass, Heim, Duschen, jetzt zusätzlich mehrere Bier und dann ins Bett.
Aber, ein Jäger ist ein Jäger.
Also holte ich mein Zeugs und geh auf die Leiter wo ich sowieso hinwollte. Ansitzsack und Sitzkissen unter den einen Arm, Gewehr und Fernglass umgehängt und dann hoch. Auf halber Höhe sehe ich von der Richtung wo mein Auto stand eine Sau im Schweinetrab vorbeiziehen, schön gemütlich. Die hat bestimmt meine Lage erkannt und gewusst das ich nicht an die Knalltüte komme. Himmelhergottsagrame…., sollte ich heute von den Sauen zum depperten Deppen gemacht werden?
Vollends hoch auf die Leiter ausschnaufen und Überlegen. Nach mehreren Minuten fängt es an mich zu frieren, was tun? Unterhemd muß runter, also Dicker Kittel runter, Weste runter, Pulli runter und jetzt das nasse Unterhemd. Alles schön über die Wumme und den Querriegel vor mir.
Jetzt dürft Ihr raten was dann passiert ist.
Nein, es ist nix runtergefallen und auch nix durchgebrochen, aber es ging NOCH eine Sau an mir vorbei. Danach hab ich mich einfach wieder angezogen und bin in die Kneipe gefahren, das war bis jetzt mein Traumatischdes Erlebnis.
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

09.10.2012 17:16 BigAnimalCinema
Darf man lachen?
09.10.2012 17:18 Waldemse
Tja! Manchmal denk ich auch das die uns "Über"sind.
Gute Geschichte.
09.10.2012 17:40 Naith
BigAnimalCinema schrieb:
Darf man lachen?

Du darfst lachen, für Dich. Falls ich es bemerke!
09.10.2012 20:25 waidgeschrei
Es gibt Tage da wäre man besser zuhause geblieben.
09.10.2012 22:53 LernWilligerLpz
Gibs zu, du hast nur nix gesehen weil der Schutzdeckel deiner Optik noch drauf war ;)

Grüße LWL
09.10.2012 23:03 fuchsjaeger007
SUPER
Es gibt halt Tage, da verliert man, und Tage, da gewinnen die anderen
Aber gut geschrieben
10.10.2012 06:57 Rapsjaeger
Schei... egal, neuer Tag neues Glück - und die Befriedigung, wenn dann eine liegt...
10.10.2012 12:58 Kija
in der Kneipe war dann sicher wieder alles im Lot, ja Oder veralberte dich dann die hübsche Kellnerin?
Gruß Kija
10.10.2012 19:01 Goos
18.10.2012 14:24 swinging_elvis
Das nächste mal gleich in die Kneipe!!! el
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang