Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagdalltag

Erfahrungen auf der Jagd (1 Eintrag)

Bock 20.20
579 mal angesehen
06.08.2012, 14.21 Uhr

Bockjagd

Ich saß nun schon zum gefühlten 100. Mal auf einen Bock im Revier eines Jagdfreundes, der mir diesen freigegeben hatte. 2 Tage zuvor hatte ich schon einen Spießer vor, der nur 3 Meter vor meinem Hochsitz stand. Dieser wechselte jedoch ziemlich zügig in einen Maisschlag, der einen Graben eingrenzt, der eigentlich als Anziehungspunkt für Wild bekannt ist, da auch in diesem Revier der zunehmende Maisanbau ein Problem bereitet.
Nun aber zu meinem gestreckten Bock. Ich fuhr um 7 zur Jagdhütte, wo ich mit ein paar Jagdfreunden grillte. Nachdem ich mich gestärkt hatte, begab ich mich um kurz vor 8 auf den Hochsitz. Diesen kannte ich von den vorigen Ansitzen schon genau. Nach circa 10 Minuten fing ich an zu blatten. Nun tat sich erst einmal gar nichts. Um viertel vor 9 wechselte auf 200 Meter eine Ricke. Dieser folgte jedoch leider kein Bock und ich versuchte weiter mein Glück. Um viertel nach 9 glaste ich zum wiederholten Mal den Graben ab, den ich auf über 400 Meter überblicken konnte. Nichts zu sehen. Nachdem ich das Glas absetzte, sah ich einen "roten" Fleck, der sich als schon tags zuvor bestätigter Spießer entpuppte. Ich überlegte, ob ich diesen durch den Maisschlag anpirschen sollte, da sich der Bock auf über 200 Meter Entfernung befand. Ich entschloß mich zur Pirsch, zur Kontrolle des rückwärtigen Grabenabschnitts drehte ich mich jedoch um. Ich traute meinen Augen nicht. Auf 80 Metern stand der auf dem Bild abgebildete Bock, war jedoch kurz davor in den Maisschlag einzuwechseln. Ich spannte die Bockbüchsflinte im Kaliber 5,6x50R Magnum, vergewisserte mich nochmal, dass passendes Schußfeld gegeben war, das Absehen ruhte auf dem Blatt und die Kugel verließ um 21.20 den Lauf. Schon durch das Glas konnte ich sehen, dass der Bock auf der Stelle verendet war. Nach einer Zigarettenlänge (ohne Glimmstängel, da ich selbst nicht rauche) verließ ich den Hochsitz um mich persönlich zu vergewissern. Der Bock lag wie schon vorher beschrieben am Anschuss und war verendet. Ein für mich außergewöhnliches Ereignis :) PS: Bei der linken Stange handelt es sich laut Präperator um einen "Brand",der sich einstellen kann wenn der Bock im Bast Frost bekommt. Aufgebrochen brachte der Bock ohne Haupt 15 Kilo auf die Waage.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Wulthur

Wulthur

Alter: 26 Jahre,
aus Münsterland
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

06.08.2012 15:44 Gabelachter
Bei dem blöden Bild hab ich nicht mal Lust den Beitrag zu lesen...!!!
06.08.2012 15:44 PShunter
Waidmannsheil....!

nur gut das zu der zeit wo böcke im bast sind es selten frost gibt
06.08.2012 15:55 Moosemutzel
Und was ist zwischen 9:15 Uhr und 21:20Uhr passiert? Lag ein langer Tag dazwischen.
Weidmanns Heil!
06.08.2012 17:46 BigAnimalCinema
PShunter schrieb:
Waidmannsheil....!

nur gut das zu der zeit wo böcke im bast sind es selten frost gibt


Spanier? Italiener? grieche?
Bei uns gibt es öfters frost wenn die Böcke bast haben sie haben ja auch bast wenn sie noch schieben also Dezember, Januar Februar ...
06.08.2012 17:47 Wulthur
Gabelachter schrieb:
Bei dem blöden Bild hab ich nicht mal Lust den Beitrag zu lesen...!!!

Tut mir leid, dass wir nicht den ganzen Schweiss auf'm Tisch haben wollen. Nächste Mal schieß ich n Foto wenn der Bock liegt.
06.08.2012 17:48 Wulthur
Waidmannsdank an Moosmutzel und PShunter :)
06.08.2012 17:49 PShunter
BigAnimalCinema schrieb:
Spanier? Italiener? grieche?
Bei uns gibt es öfters frost wenn die Böcke bast haben sie haben ja auch bast wenn sie noch schieben also Dezember, Januar Februar ...

zu 1/4 Italiener .....aber das war Ironisch gemeint!!!
06.08.2012 22:00 Ullr
Waidmannsheil zum Bock!
07.08.2012 01:10 swinging_elvis
Waidmannsheil zum Bock! Sicher ein Erlebnis.
Und ja: von einem Bild des Bockes am Erlegungsort hast Du sicher auch eines Tages mehr Freude... zwischen Kippen und Bierflaschen auf nem Pappteller... weniger... El
07.08.2012 07:34 zerberus
Wulthur schrieb:
Tut mir leid, dass wir nicht den ganzen Schweiss auf'm Tisch haben wollen. Nächste Mal schieß ich n Foto wenn der Bock liegt.

kommt sicher besser an wie ein bockhaupt ohne letzten bissen inmitten von schnaps- und bierflaschen.

weidmannsheil zum bock
08.08.2012 00:12 illupo
zum Bock: waidmannsheil.
zum Foto: es ist schön das man einen Bock seinen Freunden zeigt und evl. auch einen hebt....aber mach das Foto bevor die Pullen und der schluck daneben steht.
09.09.2013 18:44 foxi
Waidmannsheil wenn auch spät
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang