Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Jagd & Hege im Jahreslauf

Rund um das Jagdjahr im Pirschbezirk (6 Einträge)

Jäger
892 mal angesehen
04.06.2012, 18.43 Uhr

Warum in die Ferne schweifen....

Langsam macht es richtig Freude. Gestern abend entschloss ich mich kurzfristig noch anzusitzen. Keine 20 Minuten später sitze ich auf der offenen Kanzel am Haselhain, so habe ich den Ansitz am großen Wildacker genannt. Die Kanzel ist von drei Seiten von Haseln umgeben und schon richtig eingewachsen.

Gegen 21 Uhr sitze ich. Das reicht, denn das Rehwild kommt wegen der Spaziergänger, Radfahrer und Reiter spät. Kurz nach neun kommt die altbekannte Ricke von links und tritt kurz aus. Aber schon nach wenigen Minuten verkrümelt sie sich wieder, äh wechselt sie wieder in den Bestand ein.

Um ca. viertel vor zehn bin ich so müde, dass ich kurz darüber nachdenke abzubaumen, doch dann denke ich "wie albern ist das denn jetzt, nur weil du etwas müde bist das letzte Licht zu verpassen!"

Und schon werde ich belohnt. Am Ende der Freifläche tritt ein Bock aus und beginnt seelenruhig zu äsen. Das Gehörn ist knapp unter lauscherhoch, aber ein Jährling ist es nicht. Da ich noch keinen Bock hier erlegt habe beschließe ich ihn auf die Decke zu legen.

Alles klappt wie am Schnürchen, der Bock steht breit, der Schuss bricht und der Bock liegt. Da es der erste Bock im neuen Pirschbezirk ist, rufe ich Freund M. an, um das Stück noch auf der Fläche totzutrinken. Das hatten wir so verabredet.

Kurze Zeit später, ich bin noch nicht einmal mit dem Aufbrechen fertig brummt sein Forester um die Ecke. Feierlich gibts den Erlegerbruch, seine Deutsch-Drahthaarhündin bekommt Lunge, Schlund, Drossel und Nieren und wir erstmal einen Kurzen.

Waidmannsheil! Waidmannsdank!

Vor allen an Diana und Mutter Natur!
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

04.06.2012 19:46 Krico700
Weidmannsheil Lars....der erste Bock im neuen
Revier....schade das es so weit weg ist...wäre auch gern zum tottrinken gekommen...

weiter so....
05.06.2012 10:03 Thejel
Hallo Lars,

Waidmannsheil zum ersten Bock im neuen Revier.

Hoffe das wir beim Schiessen im K. auf den Bock mal ein Bier trinken können.

Gruß
Theo
29.06.2012 11:11 MelesMeles
Waidmannsheil zum Bock!

gruß meles
13.07.2013 00:49 tirolerfan
Waidmannsheil zum ersten Bock!!!!
Gruß Jörg
13.07.2013 09:47 Hinnerk2005
tirolerfan schrieb:
Waidmannsheil zum ersten Bock!!!!
Gruß Jörg


Waidmannsdank, er war aber nicht der erste. Aber der erste im neuen Pirschbezirk.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang