Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Aus Jungaltjägers Jagdtagen

Jäger erzählen nur wahre Geschichten (18 Einträge)

Der Grenzbock
590 mal angesehen
12.05.2012, 16.46 Uhr

Der Grenzbock

Der Feldweg, eingerahmt von allerlei Gesträuch und mitteljährigen Eichen trennt mich von meinem Nachbarn Erich. Der Weg ist fast zugewachsen, fast nur ein Pfad und landwirtschaftlich nicht mehr genutzt. Die Zufahrten liegen jetzt weiter südlich an der kleinen Landwirtschaftsstraße, die zu LPG-Zeiten einmal mit ausrangierten Betonplatten gebaut wurde.
Erichs kleine Kanzel steht etwa 100m von meiner Leiter entfernt, selbstredend jeder auf seiner Seite.
Der Raps duftet von Erich herüber und macht mich müde. Vor mir wogt der gut gewachsene Winterroggen wellenartig im leichten Wind, der von rechts sacht den Weg entlang streicht.
Ich hab ihn nicht gesehen, aber Erich sitzt heute bestimmt auch an. Uns beide treibt ein starker Sechser um, der schon oft gesehen, doch aus vielerlei verpassten Gelegenheiten bisher nicht zur Strecke kam. Immer zeigte er sich nur kurz, durch herunterhängende Äste zum Teil gedeckt oder im Bett sitzend nur das Haupt oben, als wollte er zeigen:“ Ich bin noch da……“. Manchmal meinte ich ihn lachen zu hören. Zwei Wochen schon sind wir beide draußen und werden genarrt. „Schon deswegen brenn ich dir einen drauf“, denke ich manchmal und Erich geht es ebenso. Meist treffen wir uns an den Autos und freuen uns heimlich, dass der Nachbar ihn auch nicht bekommen hat. Es ist schon fast ein olympischer Wettbewerb geworden:“-Wer kriegt ihn!!!!“
Rums……. Ich schrecke aus meinen Überlegungen. “Sch……“ denke ich, Erich. Ich weiß schon, dass er ein guter Jäger und treffsicherer Schütze ist. Jagdneid kennen wir beide nicht, nein, wir doch nicht, aber gern haben mögen wir ihn auch beide. Na gut, da ist nichts mehr zu machen. Ich baume ab und schleiche mich am Feldrand zurück zum Auto. Weiter unten steht Erichs Wagen. „Wenigstens noch mal angucken“ , ich warte. Nichts……; dann kommt Erich angeschnauft, hochrot und irgendwie nicht gerade glücklich. Kein Bruch am Hut und Leo, sein Teckel sieht auch nicht so richtig glücklich aus.
„Warum hast denn nicht geschossen,“ fragt er mich verwundert, „der ist doch zu dir rüber“. „Neee“ sag ich:“ nichts gekommen, hast du denn nicht getroffen?““Frag nicht so blöd, sieh`ste doch, hab ich nen Bock ?????“ knurrt er zurück. Zwei Tage später. Ich sitze noch nicht richtig auf meiner Leiter und auf 70 Gänge steht er breit vor mir im Feld. Waffe runter, das Kreuz steht sicher auf dem Blatt. Fest---der Abzug bewegt sich nicht. Sachte schiebe ich die Abzugssicherung nach vorn, nur kein Geräusch machen, der Bock sichert schon zu mir herüber. Jetzt hab ich ihn, wieder steht das Kreuz im Blatt. Nichts…….....und der Sechser springt ab. Er kann sich das Lachen nicht verkneifen und es kommt zweimal „auuu,auuu“ aus der Hecke. „Verdammter Mist…………“ Sicherheitsfreak, wie ich bin, hatte ich beim Aufbaumen die Flügelsicherung auch noch umgelegt. Abends treffe ich Erich und er lacht: „Siehste…ich bin nicht alleine so blöd. Auf dem hat St. Hubertus seine Hand.“ Noch während wir am Auto reden……..“Rumsss…….Kugelschlag………“ ………Stille. Wir stehen wie versteinert und keiner will es aussprechen……
Am nächsten Abend steht Erich vor meiner Tür, ganz außer sich. „Der Neue ( unser gemeinsamer neuer Nachbar) hat unseren Bock. Er war über die LPG-Straße gewechselt. Man sagt er würde eine Medaille bringen“.
„Komm rein sag ich“ und hole einen Kräuter aus dem Schrank: „ auf unsere Blödheit! Weidmannsheil!“
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Jungaltjaeger

Jungaltjaeger

Alter: 74 Jahre,
aus der Prignitz
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.05.2012 17:34 harzbaer
wenn zwei.....

So kommt es meist!

12.05.2012 20:13 kampfsau
12.05.2012 20:30 Luis00
Hauptsache ihr seid noch Freunde !
12.05.2012 21:40 kampfsau
Der Bock auf den Bild seht aber nicht Groß aus!!
Wie viel Gramm hatt der Bock oder weißst du das?
13.05.2012 09:54 swinging_elvis
Waidmannsheil zur Geschichte. Na gesunder Ergeiz ist doch was... Schön, wenn man trotzdem, oder gerade deswegen, Freunde bleibt. Gruß. El
14.05.2012 08:53 WiednerDerSteirer

... ist doch eine gute geschichte,,, jeder hätte ihn gerne.... ein dritter ist der glücklich... unt trotzdem
spürt man keinen Neid... auch das ist jagen ... wenn auch mit an gewissen schmunseln!
14.05.2012 10:27 Spessartnimrod
Ja das olympische Ideal: "dabei sein ist alles"!
oder doch besser: "geteiltes Leid ist halbes Leid".
Ich finde solche Geschichten schön.Gruß
SN
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang